Ist Lukas ein jüdischer Name?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein. Es gibt zwei mögliche Quellen, aber da Lukas Grieche war, ist auch sein Name griechischen Ursprungs und nicht römisch-lateinisch.

Siehe auch hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Lukas

Er fand erst durch Jesus zum Glauben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lukas war ein Arzt. Er schrieb das Lukasevangelium und die Apostelgeschichte etwa um 56 bis 61 u. Z..

Einige meinen, Lukas sei ein Heide gewesen. Sie stützen sich dabei u. a. auf Kol. 4:11, 14. Weil Paulus hier erst die „von den Beschnittenen“ erwähnt und erst später den Lukas.

Da es aber in Römer 3:1, 2 heisst, daß Gott seine inspirierten Aussprüche den Juden anvertraut hat — und Lukas zwei der inspirierten Schriften niederschrieb — kann man davon ausgehen, dass er ein Jude war.

Er wurde wahrscheinlich irgendwann nach Pfingsten 33 u. Z. Christ, denn er berichtete in seinen Schriften nicht als Augenzeuge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lukas ist ein lateinischer Name.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lukas ist ein römischer Name und die Kurzform von Lucius oder Lucianus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anniegirl80
19.07.2017, 21:05

Und er ist nicht zum Judentum konvertiert. Er wurde direkt Christ.

1

Was möchtest Du wissen?