Das ist genau der Grund, warum es so gefährlich ist, nicht zu hinterfragen, was einem von irgendwelchen Imamen oder Hadithen vorgekaut wird. Ist Allah barmherzig? Dann kann folgendes gar nicht sein:

"und wenn Er für Seinen Diener Schlechtes will, dann hält Er seine Sünden zurück bis Er sie am Tage des Gerichts berechnet"

Religionen sind in Ordnung, wenn sie trösten, aber brandgefährlich, wenn sie Ängste schüren.

"aber weiß natürlich, dass es Allah gibt und glaube an ihn"

Wissen kannst du das nicht, nur glauben.

...zur Antwort

Würdet ihr es begrüßen wenn man für Drogen Abhängigen und Raucher die Krankenkassenbeiträge erhöhen würde?

Also ich meine Leute die sich Kokain, Heroin oder Amphetamine etc leisten können und ihre Gesundheit kaputt machen und nachher Entzugskuren machen müssen die die Krankenkassen eine Unsumme Geld kosten, sollten diese Leute mehr Krankenkassenbeiträge zahlen müssen, damit andere entlastet werden können.

Ich würde eine Krankenkassenbeitragserhöhung für Drogen Abhängige von 5 Prozent fordern. Dies kann man ja am Blutbild nachweisen. Bei Raucher würde ich 2 Prozent einfordern, ist nicht ganz so schlimm wie die gefährlichen Drogen. Ob man das nachweisen kann weiß ich nicht, kann man ja einen eidesstattlichen Fragebogen machen. Sollte sich später herausstellen, dass er geraucht hat und es an seiner Lunge erkennen, bezahlt er automatisch rückwirkend bis zum 16. Lebensjahr beiträge nach, zzgl einer Strafzahlung.

Bei steuerhinterziehung ist es ähnlich, dass man das rückwirkend bezahlen muss wenn man es nicht beweisen kann, so sollte es hier auch sein.

Aber oft riecht man es auch schon aus dem Mund oder Kleider, zumindest bei starken Rauchern. Das wären zumindest die Leute die an Lungenkrebs erkranken und der KK auf der Tasch liegen. Wenn einer 1-2 Zigaretten am Tag raucht, mag sich das vielleicht noch nicht negativ auswirken.

Auf jeden Fall müsste man die Drogen Abhängigen stark belasten.

Wer wäre dafür, wer dagegen.

Alle anderen Beitragszahler müsste man entlasten.

...zur Frage

Du meinst also, wer das ganze Leben keine Laster hat, der fällt dem Gesundheitssystem nicht zur Last? Da irrst du dich. Wer früh stirbt, spart der Solidargemeinschaft viel Geld, ganz besonders der Rentenkasse. Die letzten 10 Jahre kommen immer teuer. Und was der Staat so an Alkohol- und Tabaksteuer abschöpft, ist auch nicht zu verachten.

...zur Antwort

"Glaubt ihr er ist ne gute alternative zum Kommunismus"

Ich wüsste nicht, dass in den letzten Jahren der Kommunimus in Brasilien die Herrrschaftsform war.

Und jemand, der politische Säuberungen androht, das Waffengestz lockern will, Frauen und Homosexuelle missachtet etc., ist ja wohl eher als Bedrohung anzusehen.

...zur Antwort

Sie dürfen, aber sie müssen bis zum Ende deiner Ausbildung dafür sorgen, dass du ein Dach über dem Kopf hast und dich ernähren und kleiden kannst. Eine Wohnung ist da sicher zu viel verlangt, aber ein WG-Zimmer, wäre ja vielleicht drin.

...zur Antwort

"der zentralrat der muslime ist dder stärkste islamische verrein in deutschland"

Ist er nicht.

"Der Verband vertritt über seine 21 Mitgliedsorganisationen etwa 10.000 bis 20.000 Muslime"

https://de.wikipedia.org/wiki/Zentralrat_der_Muslime_in_Deutschland

Und Sonderrechte bringt er auch nicht.

...zur Antwort

Nein, du bist nicht zu alt. Und wie kommst du auf die Idee, dass du auf der Berufschule auf 13jährige treffen könntest?

...zur Antwort

Na, das genaue Gegenteil. Fröhliche Musik, lustige Bücher und Filme. Bewegung, vor allem an der frischen Luft hilft auch gut. Gift ist, sich häufig alleine zu vergraben und zu grübeln und dann dazu noch traurige Musik etc. Da bringt man sich in eine Abwärtsspirale, die nicht selten in einer Depression endet.

Wenn Bewegung, Freunde treffen und lustige Dinge tun und hören nicht mehr hilft, dann ist es an der Zeit, sich therapeutische Hilfe suchen.

...zur Antwort

Was könnte denn ein gutes Argument für die Todesstrafe sein?

Was ist mit den vielen ausgeführten Hinrichtungen, bei denen sich das Urteil im Nachhinein als falsch rausgestellt hat?

Und wo genau willst du die Grenze ziehen, ab der eine Hinrichtung gerechtfertigt ist?

...zur Antwort

Guter Arzt!

...zur Antwort

Warum fragst du das denn nicht die Mädchen?

...zur Antwort

Einen Erfahrungsbericht kann ich dir - zum Glück - nicht bieten. Ich bin mir aber sicher, diese Leute sind bei einem Psychiater besser aufgehoben, als bei einem Exorzisten.

...zur Antwort