Ist Friedensgruß in kath. Messe Pflicht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gilt NICHT als Sünde, wenn Du es nicht machst (außer Du willst jemanden absichtlich beleidigen oder bloßstellen - willst Du ja aber nicht).

Wenn Du nicht die Hand geben willst - was okay ist, kannst Du stattdessen

  • die Hände unten lassen (oder Arme verschränken, oder Hände selbst zusammenfalten und zeigen) und freundlich zunicken. Das wird auch häufig gemacht, wenn die Entfernung zu groß ist.
  • Buch herunterschmeißen und sich viel Zeit lassen beim Aufheben
  • In der Tasche kramen
  • Hinsetzen
  • Hinknien

Ich kann solche Fragen nicht so nachvollziehen. In unserer Kirchengemeinde wurde auch schon darüber nachgedacht, den Gemeinschaftskelch beim Abendmahl wegzulassen, um nur noch Einzelkelche zu verwenden. Das sei hygienischer....

Hat aber der Lieblings-Fußballverein die Deutsche Meisterschaft gewonnen, so gehen die 5-Liter-Bierstiefel in Massen durch die Reihen.

So auch hier: Man sollte im wahrsten Sinne des Wortes die Kirche im Dorf lassen.

Ja ja, es soll schon schwere Erkrankungen gegeben haben, weil die Leute sich unbekannterweise in der Kirche den Frieden gewünscht haben ...

Seeeehr gute Frage!

Nein, Pfötchen geben ist keine Pflicht. Auch der gespielte  freundliche Blick dabei nicht! 

Was möchtest Du wissen?