Ist es verboten Tauben in der öffentlichkeit zu füttern?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

In viele Städten ist das Tauben füttern Komplett untersagt. Zum Glück gibt es immer mehr Städte die betreute Taubenschläge befürworten. Ob es ein komplettes Futterverbot in deiner Stadt gibt kannst du auf deren Homepage erfahren.

Solltest du erwischt werden können Strafen ab 35€ auf dich zu kommen. Sofern dich niemand beim Ordnungsamt verpetzt oder das Ordnungsamt Persönlich dich ermahnt brauchst du dir keine Sorgen zu machen.

Da ich mir auch die anderen Kommentare durchgelesen habe ( Wo ich nur an den Kopf fassen kann) möchte ich ein paar Sachen Klarstellen.

Einmal kurz zu dir: Ich finde es super, dass du der Taube was zu essen geben wolltest. Stadttauben sind keine Wildtiere sondern Verwilderte Haustiere.Sie können daher nicht ohne den Menschen überleben. Brot ist nicht gut für die Tauben, genauso wie zb Enten. Daher bitte kein Brot verfüttern sondern Artgrechetes Futter bestehend aus (ganzen) Weizen, Mais, Gefriergetrocknete Erbsen, Gerste etc.

Tauben können genauso viele Krankheiten Übertragen wie Amseln, Spatzen oder unsere Hausvögel.

Sie kommen immer wieder zu dem Ort zurück wo es Futter gibt da sie keine Zugtiere sind sondern Standhaft. 

Tauben "Kacken" meistens Hungerkot. Dieser Kot ist Schleimig und nicht fest. Würden alle Tauben Artgerechtes Futter bekommen wäre ihr Kot fest und leicht wegzumachen. Mal abgesehen von den ganzen Leuten die ihren Plastikmüll, Kippenstümmel etc Rumwerfen. Bei solchen Leuten hilft "Artgerechte" Ernährung leider nicht.

Ich persönlich wurde schon oft ermahnt bezüglich des Taubenfütterns (musste noch nichts bezahlen) und mache es immer wieder ( ausserhalb der Reichweite von Taubenschlägen). Wie soll das Verhungern lassen bzw das Essen von Kaugummis, Erbrochenem, Burgern, Pommes etc von Vorteil sein? Leider setzen sich die meisten Leute keine 10min mit diesem Thema Auseinander.

Ich hole deutlich Verletze Tauben von der Straße, Pflege sie Gesund und gebe sie dann in betreute Taubenschläge ab. Es ist wichtig von den Kranken Tieren ( Meistens Vereiterte, Verschnürte, Entzündete Beine und Flügel) Fotos zu machen. Sollte dich jemand mahnen kannst du wiederspruch einreichen denn  kein Richter wird etwas dagegen sagen, dass du ein Tier An fütterst um es zu fangen wenn es offensichtliche Schmerzen hat.

Falls du dich über das Thema noch ein bisschen Informieren willst.

https://guteskarmatogoblog.wordpress.com/2015/12/26/vom-friedensboten-zum-hassobjekt-fakten-ueber-stadttauben-die-man-kennen-sollte/

Ich hoffe ich konnte deine Frage beantworten und den anderen Usern einen kleinen Gedankenanstoß im Namen der Tauben geben. Bei einer verletzen Katze oder einem Verletzen Hund springt jeder auf aber den Stadttauben, die es schon schwer genug haben würdigt man keinen Blick.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das stimmt,in manchen Städten kostet das ganz gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist verboten weil dadurch zu viele Tauben kommen und sie in Städten als Schädlinge bekannt sind, ich finde Tauben süß und mache es aber auch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

in vielen Ortssatzungen ist das füttern von Tauben verboten und kann mit unterschiedlich hohen Bußgeldern geahndet werden.

Auf deinem Balkon/Garten wird dir aber keiner was anhaben können.

Was lernen wir daraus? Tauben in der Öffentlichkeit nur mit bedacht füttern.

LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mann sollte Wildtiere grundsätzlich nicht füttern ! Und wird in den meisten Städten und Gemeinden mit einem Bußgeld geahndet ! Mfg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist offiziell nur verboten, wenn ein Verbotsschild an diesem Ort ist. Die Frau hat aber Recht. Man soll keine Tauben füttern, weil sie sonst ständig da hin kommen weil sie denken, dass sie da was bekommen und dann alles voll kacken. Und das ist echt ekelhaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?