jugendamt hat wer Erfahrung?

.

ich habe am Mittwoch Streit mit meinem Partner gehabt, er hatte mich dann \"geschubst\" bzw. angestoßen das ich dann mit meiner Schulter gegen die Wand gekommen bin, hatte weder Schmerzen noch sonst oder habe mir irgendwas zugezogen es war wirklich nicht doll, war aber halt sauer, weil wir sonst nie streiten außer mal dieskutieren, ja kurz danach habe ich mich zu mein Sohn ins zimmer gesetzt und mit mein kind gespielt, mein Vater rief mich an und er merkte das irgendwas nicht stimmt, bin dann aus Kinderzimmer raus und habe etwas geweint, kein Wunder ich bin ja auch schwanger und meine Hormone spielen eh verrückt, habe ihn dann halt gesagt das er mich halt etwas geschubst hat es aber nichts weiter passiert ist, wollte halt nicht weiter reden und habe dann einfach ausgelegt, warum? keine Ahnung wer redet schon gerne wenn man weint. habe dann mein Handy zur Seite gepackt mich beruhigt und weiter gespielt mit mein Kind. plötzlich klingelte die Polizei, ich natürlich total baff und gefragt was los ist? die dann meinten ihr Vater ans und angerufen. ich dachte dann nur okay??? ja die sind dann rein fragten was los ist, ich blöde Kuh sage dann mein Freund hat mich geschubst ich dann aber direkt meinte es ist nichts passiert mir geht es gut und habe nichts. die Frau dann gleich ja sollen wir Ihnen einen Arzt rufen ? ich habe dann natürlich gesagt nein weil wenn nichts ist dann ist nichts, der Polizist meinte dann gleich sie sind schwanger? ich habe gesagt ja, und sie sahen dann auch das mein Sohn hier war er hat sich aber natürlich gleich gefreut weil er total der polizei fan ist.

ja der Polizist hat dann gleich eine Anzeige Geschrieben wegen meinem partner( mein partner war zu der Zeit nicht im haus)....zwecks häuslicher Gewalt, und das sie das weiter geben müssen da hier ein minderjähriges Kind im haushalt lebt.

sie wollten dann noch gucken ob mein Kind genug zu essen hat und auch ein kinderzimmer, es gab nichts zu beanstanden.

ja so, Montag bekam ich ein Anruf am Telefon die Dame vom Jugendamt, war auch nett und alles und hat mir gleich erklärt warum sie anruft und das sie jeden Hinweis nachgehen müssen, und hat mich dann gleich gefragt ob ich die Woche noch vorbei kommen kann mit den klein und ob mein Partner noch hier ist oder ob sie ihn alleine einladen sollen, habe dann direkt gesagt er ist dann dabei an dem Termin, weil es ist ja so nichts gewesen und wir hatten halt ein klein Streit und das er mich halt \"geschubst\" hat, sie meinte dann halt weil ich sagte bei uns ist alles wieder in Ordnung das sie das super findet.

sie meinte bekomme dann noch ein Brief wegen des Termins.

den habe ich gestern bekommen wo halt drin steht das sie prüfen müssen inwieweit das kindeswohl gefährdet ist und und andererseits ggf. gemeinsam mit uns Lösungen zum schutz des kindeswohls zu entwickeln.

wir hatten noch nie mit denen zu tun und wir wissen auch garnichts was auf uns zu kommt ??? hat jemand Erfahrung damit ?

...zur Frage

Einfach mitmachen.

Je mehr man sich dagegen wehrt ,des so mehr haken die nach.

Was auch manchmal Notwendig ist.

...zur Antwort

Jugendamt versteckte Kosten?

Hallo,

Es geht um ein Vaterschaftstest. Mein Ex Freund will die Vatetschaft für seinen Sohn nicht anerkennen. Er ist vermute ich psychisch gestört.. seine Mutter hat ein Hass auf mich und zieht mich in den Dreck indem sie alles unter seinem Namen beim Anwalt erledigt. Sie und er unterstellten mir das ich eine Schampe war und das Kind nicht von ihm ist. Ich bin ins Jugendamt gegangen und habe Beistandschaft beantragt. Wir wollten mit der Beraterin ins Gericht gehen weil ich die Kosten für ein Vaterschaftstest ganz sicherlich nicht tragen werde weil ich weiß wer der Vater ist. Um das zu erzielen hab ich mit ihr diskutiert und ich wurde von ihr herablassend behandelt. Dieses Schwen wird vermutlich niemals in seinem Leben arbeiten gehen und ich muss in einem Jahr mein Kind groß ziehen was keinen anständigen Vater hat der ihm nicht mal finanziell unter die Arme greift. Schickt mor diese Dame die Unterlagen für das Gericht und ein Zettel von ihr einfach so geschrieben das wenn irgendwelche Kosten bei mir oder bei dem Verfahrensgegner entstehen das ich die tragen soll. Also ab da hats mir gereichts. Diese Frau hat mich so erniedrigt und ich bin zum Anwalt gegangen. Er hat mir daraufhin gesagt das er solche Schreiben das mit den Kosten noch nie vom Jugendämter gelesen hätte. Er hat dieser Dame einen Brief geschickt das ich die Beistandschaft beenden werde usw. Ich mein ich kenne mich mit sowas gar nicht aus und das Vertrauen zum Jugendamt habe ich verloren. Schickt sie mir wieder einen Brief in dem stand das sie es nicht versteht wieso ich mich gegen eine kostenfreie Leistung entschieden habe und zu einer kostenlastige selbe Leistung entschieden habe. Ich finde das eine unverschämtheit was sie dort geschrieben hat. Ich als alleinerziehende Mutter soll alle Kosten tragen wo dieser Depp der sein Leben lang schön Urlaub machen wird auf Kosten seiner Eltern und noch alles vom Staat bezahlt bekommt?

Ist das normal vom Jugendamt?

Hat schon jemand dieselben Erfahrungen gehabt?

...zur Frage

Selbst wenn er die Vaterschaft anerkennt wird Trotzdem ein Test gemacht.

...zur Antwort

Was nutzt ein Schreiben?

Nichts.

Und dem Hund das nicht zumuten können ist etwas Lächerlich.

...zur Antwort

Mache eine Neuinstallation des Betriebssystem.

...zur Antwort

Sparen in allen Ehren,aber willst du mal nichts eigenes haben?

...zur Antwort

https://www.autoschluessel-experte.de/smart-schluessel-nachmachen

...zur Antwort

Das war bestimmt nur ein Scherz.

Obwohl ich komme auch kaum zu meiner Hausarbeit,weil meine Frau auch ständig will.

...zur Antwort