Ist es normal das man wenn man drauf achtet die eigene Nase beim sehen sieht also zumindest Schattierungen?

9 Antworten

Das man die eigene Nase sieht (bzw mehr erahnt) ist normal, das Gesichtsfeld des Menschen füllt natürlich auch den Bereich aus, der direkt vor einem liegt.

Aber das menschliche Gehirn blendet alles aus, was man nicht braucht - du bemerkst das allermeiste, was deine Augen erfassen überhaupt nicht. So auch die Nase - deinem Hirn ist die vollkommen egal (solange nicht ein dicker Pickel drauf ist, den bemerkt es dann nämlich)

Wenn du allerdings einen Tick bzw. eine Gewohnheit entwickelt hast, der/die dich dazu zwingt, immer auf die Nase zu schauen, musst du dir das auch bewusst wieder abgewöhnen.

Du wirst dadurch jedoch nicht anfangen zu schielen - aber es sieht natürlich etwas - öhm blöd - aus, wenn du dich immer wieder anschielst, währen ddu mit jemandem sprichst,

wie kann an sich das bewusst abgewöhnen? Finde deine Antwort sehr toll übrigens. Ne habe das erst seit ein paar Tagen so und hoffe das ich diesen Mist einfach entspannt wieder vergessen kann. Versuche auch das nicht so drastisch zu sehen. Erst die Angst das es ein Tick wird, macht es dann zu einem Zwang. Aber ich bin da entspannt aber wenn du mir sagen könntest wie ich das mir bewusst wieder abgewöhnen kann wäre ich dir dankbar

0
@QuestiQuark

Immer, wenn du auf die Nase schaust, bewusst woanders hinschauen und an etwas anderes denken.

1
@eishoernchen

und so wird das dann mit der Zeit nachlassen und ich es mir abgewöhnen? Quasie das ich dann nicht mehr drauf achte und es wie vorher wird

0
@QuestiQuark

Genau. In der Verhaltenstherapie wird (unter anderem) genau das gleiche gemacht - umgelernt.

1
@eishoernchen

Genau, dem schliess ich mich an: Sich des Problems bewusst werden und jedes Mal, wenn es auftritt bewusst was anderes tun. Klappt auch bei anderen Angewohnheiten.

0
@SamaMoldo

Sprich das ist der Weg den ich jetzt einschlagen muss und irgendwann mit der Zeit werde ich darauf nicht mehr achten und DAS wird dann wiederum zur Gewohnheit? Da es ja erst seit ein paar Tagen so ist quasie frisch, besteht ja eine Hohe Wahrscheinlichkeit nicht ein Tick zu verfallen bzw. in ein Loch. gegenüber dem wenn es z.B Jahre lang so wäre. 30 Jahre normale Gewohnheit sind ja stärker verdrahtet als 3 Tage die Nase leicht erahnen. Versteht ihr was ich meine?

0
@eishoernchen

Vielen lieben Dank für deine aufbauende und motivierten Worte. Tut Gut. Weißt du eishoernchen ich habe mal spaßeshalber eine große Nerd Brille aufgesetzt die die Jugendlichen haben um intelligent auszusehen. Großer Gott man sieht die ganze Zeit den ganzen Rahmen um das Auge und irgendwann stört es einen nicht und man blendet es aus UND DANN habe ich mir gedacht ""und du machst dir ein Kopf weil du ein wenig deine Nase für ein paar Tage erahnt hast""

1

Ich denke das ist normal (bei mir ist es auch so); außer du hättest eine extrem kleine Nase.

Das liegt wohl daran, dass deine Nase eben im Sichtfeld der Augen liegen.

Wenn es dich stört und zu einer lästigen Angewohnheit wird, dann senke doch den Kopf ein wenig nach unten, wenn du mit deinem Gegenüber sprichst. So verschwindet die Nase aus dem sichtbaren Bereich, bzw fällt nicht mehr so auf...

Es beruhigt mich das das normal ist. So werde ich es wieder vergessen bzw. irgendwann nicht mehr drauf achten. Ich habe das wirklich miiiinimal beim links und rechts gucken. Gradeaus eher nicht. Das ist mir vorher nieee aufgefallen

0
Ich schiele nicht

das tust Du in diesem Moment eben doch, Du wendest die Augäpfel unbewusst nach unten und innen. Und da ist nun mal die Nase.

vllt für eine nano milliskeunde. Aber es hat sich mittlerweile gelegt. Ps wenn es denn so wäre dann müssten ALLE Brillenträger schielen wenn sie auf den Rahmen Ihrer Brille schauen. Es ist mehr ein erahnen bei mir als ein hingucken. Weißt du wie ich das meine?

0

Das ist normal , sicherlich hast du nie darauf geachtet

Ich hab jetzt mal spaßeshalber eine Nerd Brille aufgesetzt quasie diese große Brille die die Jugendlichen aufsetzen um Intelligent auszusehen. Es im Prinzip das gleiche. Ich sehe auch die ganze Umrandung der Brille. Jetzt weiß ich wie es für Brillenträger ist. Wenn das die Brillenträger nicht stört und unwichtig erscheint dann ist das mit der eigenen Nase sehen ja nichts gegen

0

ich seh sogar die Härchen die da manchmal rauswachsen.

haha :) aber im Ernst, ist das normal? Ja oder?

0

Was möchtest Du wissen?