Ist es der Hündin und den Welpen zu warm in der Wurfbox?

Welpen schlafen getrennt?!  - (Hund, Welpen, Trächtigkeit)

5 Antworten

Es ist schon ok, daß die Hündin nicht die ganze Zeit bei den Welpen ist und die müssen ja auch nicht ununterbrochen gesäugt werden. Das Gesäuge mußt du nicht kühlen, die Hündin wird es lecken und selber nass machen, wenn es ihr zu warm ist.

auch Gewichtsunterschiede sind normal, allerdings mußt du darauf achten, daß keines deutlich zurückbleibt, das kann man dan auch mal anlegen, ohne die anderen. Manchmal verdrängen die großen Brocken die kleinen so nachhaltig, daß die zu kurz kommen. Um den Schwächeren mehr Gelegenheit zu geben, kannst du die Brummer auch mal kurzzeitig innerhalb der Box abtrennen.

Okay super, das hilft mir schonmal total. Danke! 

Ja ich wiege die Kleinen einmal am Tag zur selben Uhrzeit. Bis jetzt nehmen auch immer alle mindestens 10% ihres Körpergewichts am Tag zu, nur die Kleinste hängt ein bisschen nach. Wie gesagt der Zuständige Tierarzt kam mir etwas genervt vor, sonst hätte ich ihn auch darauf angesprochen. Aber solange alle agil sind und von allein regelmäßig trinken, denke ich ist es auch ok, wenn ich ihm die Tabelle dann in der 2. Woche zeige. Ich kann ja nochmal ein Bild der Tabelle hinzufügen. 

0
@DogRescue

Wegen der Wärme mußt du dir keine Sorgen machen. Die Welpen brauchen sie und die Hündin weiß sich zu helfen, wie du ja gemerkt hast.

Für die Hündin solltest du auch die gewohnten Gassizeiten einhalten, nur nicht so lange natürlich, dafür vielleicht einmal öfter. Gerade bei den noch sommerlichen Temperaturen besteht keine Geahr, daß die Welpen auskühlen, wenn sie mal ne kleine Weile allein sind.

0

Hier ist die Tabelle des Gewichts :) 

https://imageshack.com/i/pmZiNDpXj 

0
@DogRescue

Danke, aber damit kann ich eh nix anfangen. Je größer die Elterntiere, umso größer ist auch der täglche Gewichtszuwachs. Oder anders gesagt, je größer sie werden, umso mehr nehmen sie täglich zu. Auch wenn die Zunahme mal geringer ist, ist da kein Drama, machmal nehmen sie nach der Geburt auch erst mal ein paar Gramm ab. Wie Menschenbabies auch.

So wie´s aussieht, hauen aber alle gut rein und die Mutter scheint auch gut Milch zu haben.

0
@Bitterkraut

Achso ja klar, die Rasse. Die Hündin ist irgendein Pitbull Mischling, ist aber sehr klein - also von der Höhe her vergleichbar mit einem Welsh Terrier oder Bullterrier, nur halt "kastiger" man weiß es eben nicht genau. Und von dem Vater weiß man gar nichts. 

Aber hört sich ja so an als wäre alles im grünen Bereich, dann bin ich bis in 8 Tagen erstmal beruhigt ☺️

1
Sobald die Welpen saugen, fängt die Hündin stark an zu hecheln und lässt es dann auch erstmal nicht mehr.

Das ist eine völlig normale Reaktion, denn durch die Saugerei bekommt die Hündin noch Nachwehen. Die sind schmerzhaft, Schmerzen äußern sich durch Hechelei.

Welpen brauchen viel Wärme - aber sie separieren sich auch, wenn es ihnen warm genug ist. Bitte versuche nicht, sie irgendwie zu kühlen - auch die Hündin nicht!!! Hunde verhalten sich instinktiv richtig.

Aber bitte unbedingt 2 mal täglich die Temperatur der Hündin messen - und das Gesäube abtasten und pflegen. So erkennt man einen Milchstau und/oder eine Gesäugeentzündung sehr schnell und kann entsprechende Maßnahmen ergreifen.

Bitte achte UNBEDINGT darauf, die dicken Welpen von den besten Zitzen wegzunehmen und an die weniger ergiebigen vorne zu legen. Sie können durch ihr Gewicht die Schwächeren immer verdrängen und der Unterschied wird immer größer.

Welpen sollen nach 7 - 10 Tagen ihr Geburtsgewicht verdoppelt haben - dann läuft alles rund.

Gutes Gelingen

Daniela

Der Tipp mit dem "die Dicken an die nicht so "guten" Zitzen legen" ist super. Hab ich bis jetzt nicht gehört/geraten bekommen aber ist sehr plausibel, da die Großen die Kleinen öfter mal wegdrängeln. 

Aber die Kleinste hört auch gern von allein als erstes auf. Ich beobachte das erstmal bis zum 10. Tag :) 

Danke auf jeden Fall. 

0
@DogRescue

Gerade, weil die Kleinsten sich an den schlechteren Zitzen viel zu viel anstrengen müssen, hören sie schnell auf - und haben dann viel zu wenig abbekommen. An den hinteren Zitzen läuft es viel einfacher und besser - da müssen sie sich nicht so anstrengen ...

3

Ich denke den kleinen geht es gut.
Momentan ist es ja zum Glück auch nicht sooo heiß.
Und wenn sie überhitzt wäre, würdest du das an einer erhöhten Temperatur sehen.
Das sie die Box mal für eine zeit verlässt, ist normal.
So viele kleine babys sind auch für sie anstrengend.
Solange die kleinen gut zunehmen, im Schatten sind und die Mutter genug Wasser trinken kann, würde ich mir da keine sorgen machen

Okay danke auch dir für deine Antwort. Tierarzt, Bücher und Züchter sagen ja, dass sie nach ca 10 Tagen ihr Geburtsgewicht verdoppelt haben sollten. Ich denke da sind sie gut dran, nur bei der Kleinsten war es von gestern auf heute etwas wenig. Sie hört auch immer als erstes wieder auf zu trinken, auch wenn sie ungestört ist. Aber sie ist trotzdem gut kräftig geworden. Mal schauen 

Hier ist die Tabelle der Gesichtszunahme :) 

https://imageshack.com/i/pmZiNDpXj

0
@DogRescue

Prima Tabelle, wie es sein soll.

Die Werte sind prima und die Fotos bestätigen das. Du machst das wunderbar.

0
@Hamburger02

Danke dir, gebe mir auch die größte Mühe. Aber die kleinen Goldschätze sind es auch echt wert. Sehr schade dass ich sonst keine Zeit für einen eigenen Hund hab, sonst hätte ich einen behalten. Die sind so toll <3

1
@DogRescue

Noch ein Tipp:

Normalerweise weiß die Mutter genau, wann sie sich um ihre Welpen kümmern muss. Sie hat vermutlich auch immer ein Ohr bei der Wurfkiste und rennt sofort los, wenn die Welpen nach ihr rufen.

Leckt die Mutter den Stuhlgang der Kleinen weg? Das wäre sehr natürlich.

Die Gestaltung der Gassirunde kannst du auch der Hündin überlassen. Will sie bummeln, gönne ihr die Entspannung. Normalerweise hat sie es aber eilig, wieder nach Hause zu kommen.

2

Was möchtest Du wissen?