Themenspecial 29.03.2022
Mobbing und Gewaltprävention
In einer neuartigen Themenspecial-Variante beantwortet der bekannte Anti-Mobbing-Coach Carsten Stahl PER VIDEO Deine Fragen zu Mobbing und Gewaltprävention. Reiche Deine Fragen bis Mittwoch, den 23. März 2022, um 14 Uhr ein. Die besten zehn individuellen Fragen wird Carsten Stahl mit persönlichen Videos beantworten. Veröffentlicht werden die besagten Videos am Dienstag, dem 29. März. Alles zum Themenspecial

Ist Drachenlord wirklich ein Mobbingopfer?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Antwort zur Frage "Ist Drachenlord wirklich ein Mobbingopfer?" als Video:

https://www.youtube.com/watch?v=tp9rdnIdb7M

Woher ich das weiß:Beruf – Setze mich mit eigener Initiative gegen Mobbing ein

Ja, dass ist er auf jeden Fall da man es auch immer aufs neue provoziert. Klar ist er nicht unschuldig, aber es ist halt einfach auch echt mies lächerlich nachts anzutanzen und ihn zu provozieren.

LG

 aber es ist halt einfach auch echt mies lächerlich nachts anzutanzen und ihn zu provozieren.

Für sowas gibt es die Polizei.

6
@wmsieger

Und die war in dem Ort jedes Wochenende mehrfach im Einsatz. Nicht nur Herr Winkler wurde massiv belästigt und bedroht, sein haus und Grundstück wurden beschädigt und das gesamte Dorf wurde mit reingezogen. Auch hier gab es Belästigungen und Sachbeschädigungen. Das ist nicht zu rechtfertigen.

12
@Fuchsbutter

Und die war in dem Ort jedes Wochenende mehrfach im Einsatz

Tja. Hätte er seine Adresse nicht veröffentlicht wären sie nicht gekommen. Und Herr Winkler hat ja selbst auch die Polizei angegriffen. Also so ganz harmlos ist der auch nicht.

0
@wmsieger

Ich halte ihn mit Sicherheit nicht für harmlos geschweige denn in irgendeiner Weise sympathisch. Trotzdem ist es nicht zu rechtfertigen, wie mit ihm und den völlig unbeteiligten Dorfbewohnern umgegangen wurde. Ich hoffe, dass es hier Gefängnisstrafen geben wird. Dass er seine Adresse veröffentlicht hat, war vielleicht dämlich, rechtfertigt aber nicht, dass Leute ihn und seinen Besitz tätlich angreifen.

10

Ja, ist er stellenweise, mit Sicherheit.

und ja, er bietet absichtlich die Angriffsfläche dafür.

Ein Opfer ja. Aber kein "Mobbingopfer". Wer unter Mobbing leidet, möchte eigentlich einfach nur seine Ruhe haben. Er versucht nicht aufzufallen bzw. keine Angriffsfläche zu bieten. Das ist der Unterschied zum Drachenlord.

Meddl Dank

4
@Photon123

keine Ahnung was du damit meinst. Aber freut mich, dass du meine Antwort hilfreich findest.

0
@wmsieger
Meddl Dank

Das ist eine Verballhornung des fränkischen Dialekts des Drachenlords.
Etwas was die Haider (wiederum Verballhornmung für Hater / Hasser) des Drachenlords machen.

3

Super. Ein Mobbingopfer, das es WAGT sich zu wehren ist dann natürlich Täter. Super. Wieder was gelernt.

Ein Mobbingopfer hat also einfach nur zu erdulden und brav die Schnauze zu halten, oder was?

/rant

5
@realfacepalm

Ich glaube Mobbingopfer finanzieren sich nicht ihr Leben mit "Mobbing" und probieren etwas dagegen zu machen :) einfach mal bisschen damit auseinandersetzen bevor du hier hohle Phrasen dreschst.

3
@demenzsnens
Wer unter Mobbing leidet, möchte eigentlich einfach nur seine Ruhe haben. Er versucht nicht aufzufallen bzw. keine Angriffsfläche zu bieten.

Darauf beziehe ich mich und finde das übel.

Und der geradezu Hassertourismus zum Drachenlord war und ist widerlich hoch drei.

3
@realfacepalm

Das meinte ich auch, er WILL, dass man da vorbeifährt, um dann Mitleidsspenden zu bekommen, jeder, der den Drachenlord länger verfolgt weiß das. Bitte informiere dich besser.

1
@demenzsnens

Stimmt aber mit was ich gehört habe auch nicht überein. Ich habe im Radio gehört, dass er seinen Hatern vorgeworfen haben soll, dass sie ihn nur übers Internet ärgern könnten aber nicht den Mut hätten bei ihm persönlich vorbei zukommen. Um ihnen dennoch die Möglichkeit zu bieten dies zu tun, hat er seinen Wohnort preisgegeben.

0
@realfacepalm

Ich will deinem Artikel nicht vollends wiedersprechen. Aber er hat dennoch einige Schwächen.

Als Beispiel:

Eine Frau gab zum Beispiel vor, ihn zu lieben. Dann ging sie eine „Beziehung“ mit ihm ein und brachte ihn während eines Livestreams dazu, einen Heiratsantrag zu machen. Als Antwort auf seinen Antrag sagte sie: „Du bist der fetteste, dümmste Idiot, den ich in meinem ganzen Leben gesehen habe.“ Das Publikum lachte ihn aus, er weinte. Auch dies wird weiterhin im Internet verbreitet.

Hier wird Beispielsweise verschwiegen, dass der Drachenlord von anderen Teilen seiner Trolle vor der Aktion gewarnt wurde und ihm mindestens deswegen bewusst war, dass es sich um ein abgekartetes Spiel handelt oder zumindest handeln könnte.

Bewiesen wird dies auch dadurch, dass obwohl sie privat bereits zugestimmt hatte ihn zu heiraten, er einen extra Soundeffekt vorbereitet hatte, sollte sie den Antrag ablehnen. Wäre er völlig naiv an die Sache ran gegangen, wäre dies wohl nicht der Fall gewesen. Macht die Aktion nicht besser. Aber das er sich wieder besseren Wissens dieser öffentlichen Demütigung aussetzte, spricht zumindest dafür, dass auch seine Motive im Bezug auf die Aktion nicht so ganz "rein" waren.

Von Seiten der "Organisatoren" der Aktion würde zudem Behauptet, Drachenlord selbst wäre der gewesen, der auf den öffentlichen Heiratsantrag gedrängt hat.

Dabei sagen die „Haider“ oft genug, dass sie wollen Winkler würde sich irgendwann selbst das Leben nehmen. Es sei ihr großes Ziel.

Auch das ist nicht wirklich korrekt. Das große Ziel ist: "lösch dich." Nun kann man hier heruminterpretieren, und annehmen es handele sich um eine Chiffre für eine Selbsttötung. Gemeint ist allerdings viel mehr, die Löschung seiner Internetpräsenz.

Man kann die Taten zurecht verurteilen, sollte aber die Realität nicht verzerren. Drachenlord hat einen finanzielle Anreiz seine Mobber zu provozieren. Natürlich will er nicht gestalkt werden. Er lebt dennoch davon, dass Leute ihn entweder "Tanzen sehen wollen" und deswegen seine Videos schauen, oder ihm Leute aufgrund seines Status als Mobbingopfer Spenden zuschustern. Außerhalb dieser Position hat er nichts zu bieten. Seine Produktion als solche bietet kein wirkliches Alleinstellungsmerkmal mit dem er auf Youtube überleben könnte.

0
@wmsieger

Und für diesen zugegebenermaßen blöden Kommentar hat er jetzt bis zum ende seines Lebens zu leiden?!?

Wie gesagt - versuche doch bitte einfach NICHT TEIL EINES HASSMOBS zu sein.

1
@realfacepalm

Wie gesagt - versuche doch bitte einfach NICHT TEIL EINES HASSMOBS zu sein.

wo bin ich denn Teil eines Hassmobs? Wo mache ich denn mit? Nur weil ich mich nicht auf die Seite von RW stelle?

1

Sags ungern weil ich als ehemaliges Mobbingopfer unterm Strich eigentlich eher auf der Drachi Seite stehe. Aber da haste leider recht. Hab ich noch garnicht drüber nachgedacht.

0

Ja und Nein...

Ja, da manche übers Ziel hinaus schießen

Und Nein, weil er sich mit dummen Aktionen wieder in Ziel drängt.

Allerdings scheint Drachenlord unterdurchschnittlich intelligent zu sein, weshalb ich bezweifle, dass er Konsequenzen für sein Verhalten tragen kann

Was möchtest Du wissen?