Ist dieses Bild falsch? An alle Historiker!

...komplette Frage anzeigen Karli - (Schule, Geschichte, Prüfung)

10 Antworten

Das Bild stellt Karl den Großen dar, so, wie ihn sich Albrecht Dürer einige hundert Jahre nach dem Tode Karls vorgestellt hat. Das Bild ist also ein echter Dürer.

Falsch ist es natürlich insofern, dass Karl dem Albrecht nicht Modell gesessen hat. Es ist also keine zeitgenössische Quelle, die Karl so zeigt, wie er war, sondern ein Bild das Propaganda macht und die Kaiser des Heiligen Römischen Reiches in eine Traditionslinie mit Karl dem Großen stellt.

Huckebein 26.10.2012, 20:46

Es steht ja auch Carolus Magnus drauf, was Karl der Große heißt.

0
rr1957 31.10.2012, 10:24
@Huckebein

die interessante Frage hier ist, ob "Karolus magnus" ( bzw. Karl der Grosse oder Grosskarl ) nun hier ein Name oder ein **Titel* ist, und im zweiten Fall, welcher der Träger dieses Titels hier gemalt ist.

Das ist so ähnlich wie beim Dalai Lama - alle reden vom Dalai Lama, und meinen heute fast immer eigentlich Tenzin Gyatso.

Bei Karl dem Grossen ist halt das Problem, dass wir seinen eigentlichen Namen nicht kennen; aber Karolus Magnus ist m.E: der Titel.

0
PeVau 28.10.2012, 19:53

Danke für den Stern!

0

Es ist Karl der Große von Albrecht Dürer: , gemalt 1512, Standort Germanisches Nationalmuseum in Nürnberg. Die Reichskrone ist nach bislang geltender Ansicht frühestens um 960 für Otto I. und spätestens für Konrad II. angefertigt worden. Karl der große kann sie nicht getragen haben, da er bereits im Jahr 814 starb. Zum Bild - Im Jahre 1510 gaben die Nürnberger Stadtväter für den Raum im Schopperschen Hause, einem Bürgerhaus am Markt, in welchem die Reichskleinodien zur Zeit der Heiltumsweisungen aufbewahrt wurden, für die sogenannte Heiltumskammer zwei Bilder in Auftrag. Die Darstellungen Kaiser Sigismunds und Karls des Großen sollten den Rang der Reichsstadt Nürnberg für jedermann anschaubar machen. Der beauftragte Maler Albrecht Dürer versah den damals als Reichsgründer verehrten Kaiser Karl mit Reichsapfel, Reichsschwert und mit der Reichskrone.

http://de.wikipedia.org/wiki/Reichskrone

Arkesilaos 03.11.2012, 18:27

Das wäre die hilfreichste Antwort gewesen.

0

Das soll zumindest Karl sein.

Bitte schau mal auf das Bild. Links des Kopfs steht "Karolus" und links davon "Magnus". Das ist lateinisch für "Der grosse Karl".

Die Krone ist tatsächlich ein Anachronismus. Aber nicht nur die. Auch das Wappen mit dem Reichsadler und rechts davon sogar die französischen Lilien. Auch das Ornat passt m.E. nicht.

Immerhin signalisieren die Lilien, dass es sich eben nicht um einen heiligen römischen Kaiser handeln kann.

Dass es sich wohl um einen Dürer handelt, wurde ja schon gesagt.

Übrigens hätte mich das Äussere des Gesichts eher an Kaiser Otto erinnert.

Man sollte das Bild deshal nicht "falsch" nennen. Was genau ist falsch? Die Aussage, dass Karl dargestellt würde? Warum? Weil die Krone nicht passt?

Malerei ist keine Fotografie. Irgend etwas würde immer von der "Wahrheit" abweichen. Als Maler des 15. Jhdts musste Dürer sich eben was einfallen lassen, welche Krone er Karl aufsetzen will, wenn die historische nicht bekannt war. Überreichlich gefüllte Museen gab es ebensowenig wie ein gut gefülltes Internet.

Zudem waren zu jener Zeit den Zeitgenossen solche Faken-Details weitgehend gleichgültig. Es gibt noch viel haarsträubend "falschere" Bilder. Du wirst von den Malern jener Zeit auch Jesus und die biblischen Ereignisse in Kostüm oder Szenerie ihrer eigenen Zeit dargestellt finden:

http://bilder.buecher.de/produkte/13/13727/13727162n.jpg

Das ist das "Abendmahl" von Dürer. Sieh mal die dominanten Rundbögen im Hintergrund. Das ist Gothik/Renaissance, nicht hebräisches Altertum.

Der Aussage, die Dürer tätigen wollte, tut das keinen Abbruch. Und so haben es auch andere Maler gehalten, ob Michelangelo, Leonardo oder sonst irgendein anderer.

Karl der Große: seit dem 9. Oktober 768 König des Fränkischen Reiches und seit dem 25. Dezember 800 Römischer Kaiser. (Wiki) Bei Wiki werden 10 Ehefrauen angegebe. Aber nicht deshalb war er der Große, sonder wegen seiner Eroberungen und 1. Kaiserkrönung nach einigen hundert jahren nach dem Zusammenbruch des Römischen Reiches . Dürer wollte und musste ihn darstellen. Wie stellt man jemanden authentisch dar, der 700 Jahre vorher lebte? immer fließt der Stil der Zeit und auch Dinge ein, die nicht stimmen können. Trotzdem kommt aus Blick und Haltung die Aura des großen Kaisers sehr gut herüber.

"Idealbild Karls des Großen mit erst lange nach seinem Tod hergestellten Teilen der Reichskleinodien, gemalt 1513 von Albrecht Dürer im Auftrag seiner Vaterstadt Nürnberg."

Naja, ein Bild kann doch an sich nicht "falsch" sein - falsch ist höchstens der Text auf dem Bild, wenn überhaupt. Da steht:

"Karolus magnus imp auit Annis 14" ( so weit ich das entziffern kann)

Karolus - das dürfte der Titel oder Name des Dargestellten sein, ich tippe eher auf Titel hier. Karolus ist offenbar lateinisiert ( ein "us" als Endung angehängt, obwohl "k" eingentlich kein lateinischer Buchstabe ist! ), und ist abgeleitet entweder von

  • "Karl" - das ist althochdeutsch und bedeutet "(freier) Mann" oder
  • "Kral" - das ist tschechisch und bedeutet "König" ( früher auch "Karel" )

magnus heisst auf lateinisch "gross".

"Karolus magnus" heisst dann entweder grosser Mann, d.h. "Vormann" oder "Grosskönig"

Das "imp auit" ist mir unklar, die vermute das muss als "imperavit" gelesen werden, dann hiesse es "er hat regiert".

"Annis 14" - hmm: 14 Jahre lang regiert, vielleicht auch "im 14. Regierungsjahr" ???

Das Bild ist sicher nicht "falsch", es ist so wie es dem Maler beliebt hat es darzustellen. Wer sagt denn, dass Bilder authentisch sein müssen? Das Bild ist wahrscheinlich ein echtes Werk von albrecht Dürer. Ihr werdet natürlich nur eine Fotografiie oder einen Druck in der Schule gehabt haben.

es könnte sein dass das Otto der erste ist( ein deutscher Kaiser) , weil ( wenn mich nicht alles täuscht) deise Krone für ihn gemacht wurde... bin mir aber nicht sicher....

Dieses Bild ist von Albrecht Dürer nach Überlieferungen gemalt. Das Gemälde hängt im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg.

rosaelefant1997 26.10.2012, 18:30

Ich fragte ob dieses Bild falsch ist und nicht wer es gemalt hat.

0
Kosmopolit2012 26.10.2012, 18:52
@rosaelefant1997

rosaelefant

Es ist aber wichtig, zu wissen, wer das Bild gemalt hat, weil man dadurch die Jahreszahl seiner Entstehung erfährt. Warum Dürer Karl mit den Reichsinsignien, also mit Krone malte, steht in meiner Antwort.

1
user1678 26.10.2012, 18:55
@rosaelefant1997

Das Bild ist nicht "falsch", sondern es stellt sich so dar, wie es der Dürer im 15. Jh. sich vorgestellt oder der Auftraggeber es gewünscht hat.

0

es steht ja sogar drauf: karolus magnus

Was möchtest Du wissen?