Ist der Rasen vor einem Mietshaus öffentlich oder privat?

9 Antworten

Wir haben auch rund ums Haus Rasen. Wir sind drei Mietparteien, davon eine mit zwei Kindern.

Auf diesem Rasen hat mein Hund sein Geschäft nicht zu verrichten.

Im Sommer, nach einem Spaziergang (Hund = leer), spiele ich mal eine Runde mit ihm auf dem Rasen, mehr nicht.

und davor ist ein großer Rasen

diese Flächen gehören meist zum Mietobjekt. Wie die Bestimmungen hierbei sind, kann Dir die Hausverwaltung sagen. Wenn es eine gepflegte Anlage ist, kann ich mir schon vorstellen, das der Eigentümer etwas dagegen hat wenn Hunde darauf ihre Notdurft verrichten. Urin z. B. hinterlässt gelbe Flecken im Rasen.

Auch wenn keine Verbotsschilder aufgestellt sein sollten, würde ich mich darüber bei der Hausverwaltung informieren um auf der sicheren Seite zu sein.

Danke für deine Antwort. Nein gepflegt ist der Rasen nicht. Einige Abschnitte sind matschig und es liegt auch Müll und Essensreste drauf. Cherrytomaten, Salatblätter, Laugenbrötchen, Nudeln etc... Auf Nachfrage hieß es die Essensreste seien für die Vögel. Das ist also OK das der Rasen quasi als Müllkippe missbraucht wird aber über Hundeurin wird sich aufgeregt. Tze.

1
@BlackRose1977

wenns so aussieht, dann wird es den Eigentümer wohl auch nicht stören wenn dort die Hunde pinkeln.

Lass die Frau/Leute reden, das Ordnungsamt kann in diesem Fall eh nichts machen, da Privateigentum!

5

normalerweise hat jeder Mieter Nutzungsrecht für den Rasen, es sei denn, er ist fest einer Wohnung zugeordnet (und dann meist auch umzäunt). Das Ordnungsamt kümmert sich eh nicht um Privatgrundstücke, da kann die Dame das noch so oft sagen.

Reg` dich nicht auf! Mir ist vor kurzem etwas ähnliches passiert, manche Menschen sind einfach schrecklich.

Mein Hund hat ein Häufchen gesetzt und ich war gerade dabei ihn zu "sortieren", sprang doch ein Opa aus dem Auto und hat mich beschimpft, dass ich den Haufen zu "entsorgen" hätte! So kann`s auch gehen! Man(n) konnte nicht mal abwarten, bis ich die Tüte aus der Jacke gefischt hatte.

Darf diese Mieterin das Ordnungsamt rufen weil mein Hund auf den Rasen uriniert??

Die Dame darf tun und anrufen wen immer sie will...

Hunde sollen nicht auf Privatgrundstücken umherlaufen und sollen dort auch nicht ihre Geschäfte verrichten. Wenn ein Hund auf einer nicht eingezäunten Rasenfäche uriniert, dann läßt sich das wohl schlecht vom Hundehalter entfernen - der nächste Regen erledigt das dann für dich...

Solange dein Hund nicht das heilige Rosenbeet gegossen hat...

Von Seiten des Ordnungsamtes passiert da gar nichts!

Also lass die Omi von ganz oben schimpfen, denk dir deinen Teil und geh weiter...

Was möchtest Du wissen?