Ist das Wort "Weib" respektlos?

Das Ergebnis basiert auf 75 Abstimmungen

Ja, das Wort ist definitiv respektlos. 56%
Nein, das ist eine ganz normales Wort. 28%
Anderes 16%

20 Antworten

Ja, das Wort ist definitiv respektlos.

Ich als Mann verwende dieses Wort nicht im allgemeinen Sprachgebrauch. Allerhöchstens, wenn ein humorvoller Kontext besteht.

Das Wort an sich war ursprünglich nicht beleidigend/herablassend gemeint, wird heute aber häufig so empfunden. Die Bedeutung von Wörtern kann sich im Laufe der Jahre durchaus ändern, das sieht man auch am Wort "Sekte", das ursprünglich lediglich die Abspaltung einer kleinen religiösen Gruppe bezeichnete, heute aber meist mit obskuren Ritualen und Betrügereien verbunden wird.

Anderes

Das Wort ist nicht eine Abkürzung für weibliche Person, sondern das Adjektiv Weiblich ist von Weib abgeleitet.

Heute ist es nur in diesem Zusammenhang gebräuchlich, oder in bestimmten Zusammenstellungen wie Rasseweib.

Jeder Muttersprachler kennt das Wort und weiß auch, dass es veraltet ist. Die Benutzung ist also in jedem Fall ein Stilmittel. Ob es beleidigend gemeint ist, hängt vom Zusammenhang ab, und von der Absicht des Benutzers. Es kann beleidigend sein, oder einfach nur scherzhaft.

Anderes

Es kommt sehr wohl darauf an, wer es sagt und in welchem Kontext.

Bei jungen Menschen um die 20 ist Weib und Weiber einfach nur respektlos und auch so gemeint. Egal ob es von Jungs oder Mädchen verwendet wird.

Bei älteren und alten Menschen ist "Weib" schlicht ein anderes Wort für Ehefrau und in deren Sprachgebrauch auch noch häufig normal, gängig und nicht abwertend.

Mein Weib ist oftmals ein Synonym für "meine mir ebenbürdige Ehefrau"

Das Wort Weib war auch in meiner Kindheit schon veraltet, das ist eher 19. Jahrhundert oder früher.

1
Bei jungen Menschen um die 20 ist Weib und Weiber einfach nur respektlos und auch so gemeint. Egal ob es von Jungs oder Mädchen verwendet wird.

Kannst du mir dann den Unterschied zwischen den beiden Sätzen: "Typisch Weiber" und "typisch Frauen" erklären? Ich denke, dass deine Anspielung genau darauf zielt.

0
@sumi79

Weiber statt Frauen ist eine negative Steigerung.

Ungefähr so wie: typisch Neger und typisch Schwarze.

Beide Synonyme (Weib und Neger) haben sich im Lauf der Zeit von einem geläufigen Wort zu einem eindeutig negativ behafteten entwickelt.

0
@kugel
Weiber statt Frauen ist eine negative Steigerung.

Wie man es nimmt. Man kann auch mit dem Begriff "Frau" einen Satz in Bezug auf die Fraurnwelt ganz besonders abwertend gestalten. Es kommt also immer auf den Kontext an und nicht auf die beide Begriffe im Einzelnen an.

Ungefähr so wie: typisch Neger und typisch Schwarze.

Für mich klingt beides gleichermaßen rassistisch und abwertend gegenüber der aus Afrika stammenden Bevölkerungsgruppe. Ich sehe da also keinen nennenswerten Unterschied. Lediglich den Unterschied in der Politischen Korrektheit, was aber mit den beiden Synonymen 'Frau' und 'Weib' (wie du weiter unten richtig bemerkt hast) nichts gemein hat.

Beide Synonyme (Weib und Neger) haben sich im Lauf der Zeit von einem geläufigen Wort zu einem eindeutig negativ behafteten entwickelt.

Ist das deine rein subjektive Einschätzung, oder gibt es für diese Behauptung eine entsprechende Literatur zum Nachlesen?

Fakt ist, dass man in jeder Situation den Begriff Frau durch den Begriff Weib ersetzen und dabei die Bedeutung des Satzes bzw. den Kontext vollständig erhalten kann. Wie negativ, so auch positiv. Und zwar ohne weitere Änderungen des Satzes vornehmen zu müssen.

0
Nein, das ist eine ganz normales Wort.

Das Wort ist eine veraltete und nicht mehr geläufige Bezeichnung für eine Frau.

Es ist keine Beleidigung, es sei denn du fasst die Bezeichnung 'Frau' als eine Beleidigung auf. Dann ist sie für dich persönlich wohl eine Beleidigung, wie die Bezeichnung 'Frau' auch.

Es ist nun mal so, dass "früher" die Frauen Weiber waren und "heute" die Weiber Frauen sind.

An dem, dass "früher" die Frauen deutlich weniger Rechte als Männer hatten kann die Bezeichnung für Frauen damals nichts. Aber genau das sehen die Feministinnen und Feministen von heute nicht so.

Somit lässt es sich heute gut darüber streiten.

Ja, das Wort ist definitiv respektlos.

Das Wort Weib wird meistens verwendet, wenn jemand sich über eine Frau aufregt und über sie schimpft. Jemand sagt dann z.B. Dieses Weib macht mich wahnsinnig oder sowas. Das Gegenbeispiel dazu ist, wenn man von einem Mann als von einem Kerl spricht, das klingt auch nicht gerade nett.

Was möchtest Du wissen?