Ist das wirklich eine Kindeswohlgefährdung , wenn man den Strom gesperrt bekommt?

9 Antworten

ja ist es, wenn auch nur indirekt.

zum zubereiten warmer mahlzeiten wird ebenso strom benötigt wie zum wäschewaschen etc. hausaufgaben machen am pc ist heute auch standart. dem entsprechend kann es tatsächlich als kindeswohlgefährdung gewertet werden...

nichts gegen die kundin, aber die hätte sich auch ein gewaltiges ei ins nest legen können, denn wenn die sachbearbeiterin dem jugendamt einen hinweis gibt, könnte es sein, dass das jugendamt es genauso sieht wie die kundin es beschreibt, das wiederum würde schlichtweg bedeuten, dass die lieben kleinen (vorläufig) auswärts untergebacht werden. bestenfalls in eienr pflegefamilie, schlimmstenfalls in einem heim.

lg, Anna

Der strom versorger ist ja nicht veranzwortlich, ihre Rechnungen zu bezahlen^^

Also wenn, dann gefährdet sie ja ihr/ die Kinder, da sie ihre Rechnungen nicht bezahlt.

Aber nein, ich sehe das nicht als Kindeswohlgefährdung an.

Es verstößt auch nicht gegen Menschenrechte, denn ihre Pflichten sind es, ihre Rechnungen zu bezahlen.

Sobald der strom erst mal weg ist, zahlen die Leute meist freiwillig

Es verstößt auch nicht gegen Menschenrechte, denn ihre Pflichten sind es, ihre Rechnungen zu bezahlen."

Oder zumindest Hilfe in Anspruch zu nehmen, Ratenzahlungen usw. zu vereinbaren anstatt das Problem zu ignorieren

3
@Maleficent666

Es gibt aus dem Grund auch pre paid-Zähler. Da kann man ein Guthaben aufladen, wenn das verbraucht ist wird abgeschaltet.

0

Nein ist es nicht. Es sei denn das Kind ist krank und ist daheim an Maschinen angeschlossen.

Super ist das für ein Kind natürlich nicht, Kindeswohlgefährdung..nein.

Und Strom wird nicht grundlos von heute auf morgen gesperrt, sie hatte ihre Chance und auch die Chance eine Ratenzahlung zu vereinbaren. Sie trägt die Folgen jetzt selbst

Das Kind sollte aber am Tag eine warme Mahlzeit erhalten können

1
@PenysMen

Die Mutter hatte genug Chancen Geld aufzutreiben, Darlehen zu beantragen whatever..... der strom wird ja nicht bei einer fehlenden Abbuchung abgestellt

0
@Maleficent666

Tzd ist im ungünstigsten Fall davon auszugehen das zb die warme Mahlzeit nur über den Strom gesichert werden kann

0

Wenn durch die Stromsperre das Kindeswohl gefährdet wird (was sehr wahrscheinlich ist, wenn es nichtmal für'n Strom reicht...), dann kommt halt das Jugendamt und nimmt die Kinder auch noch weg :).

Wenn ihr der Strom gesperrt wird, ist das keine Kindeswohlgefährdung. Allerdings kann das Wohnen in so einer Wohnung ihr als solche ausgelegt werden.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Was möchtest Du wissen?