Wieso müssen abgeschaltete Hochspannungsleitungen bei Unfällen erst geerdet werden, bevor die Feuerwehr helfen kann?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In erster Linie verhalten sich lange Stromleitungen ähnlich wie ein Kondensator. Sie weisen eine Kapazität auf -> Speichern Spannung.

Soll heißen auch wenn die Spannungsquelle ausgeschaltet ist,  steht noch Restspannung auf der Leitung. Und das kann ganz schön viel sein bei einer zig Kilometer langen Leitung. Deswegen erst Erden bevor man daran arbeiten kann. 

Das mit dem Blitzeinschlag ist der Zweite grund. 

Und zum dritten. Keine technische Sicherheitsmaßnahme funktioniert Garantiert und zu 100%. Erden hingegen funktioniert zuverlässig. So ist sichergestellt dass bei versehentlichem wieder einschalten die Feuerwehrleute oder Techniker nicht gegrillt werden.

LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das Problem ist, dass hochspannungsleitungen über weite strecken parallel verlaufen. dem entsprechend kann ein leiter in den anderen induzieren. das hat man auch hin und wieder zuhause, wenn der stromprüfer strom anzeigt, ob wohl die lampe aus ist. nur ist hier ein wenig mehr bums dahinter. zuhause ist eine sogenannte blindaufladung nicht tragisch. bei hochspannungsleitungen können schon mal einge ampere bei mehreren 1000 volt zusammen kommen.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erstmal ist erden eine 100%tige sicherheit gegen wiedereinschalten was auch die 5 sicherheitsregeln bindend verlangen.2tens kann am arbeitsort keine induktion vorhanden sein und gewährleistet eine uneingeschränkte gefahrlose arbeitsfähigkeit  der rettungsmannschaft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch Induktion eher nicht. Aber die Kapazität einer Hochspannungsleitung kann durchaus tödlich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wollyuno
22.11.2015, 20:46

hast nur wenn kabelstrecken dabei sind,bei reiner freileitung nicht

0

im Sinne der "fünf Sicherheitsregeln

Genau das.

Die Induktionsgefahr besteht auch weniger wegen der anderen Leitungen (die ja auch abgeschaltet werden) als durch einen Blitzschlag irgendwo in der Nähe der Leitung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wollyuno
22.11.2015, 20:50

der blitz macht auch vor einer erdleitung nicht halt,deshalb war bei uns grundsatz bei gewitter muss die leitung verlassen werden

1

Was möchtest Du wissen?