Ist das Verlegen von Laminat schwer?

9 Antworten

Es ist tatsächlich relativ leicht., Laminat zu verlegen. Ich habe mir ein Video über Google angesehen, dort werden Tipps gegeben, die sich als sehr wertvoll herausstellten. Das ist nun schon eine Weile her, ich weiß leider die Seite nicht mehr.-- Von Vorteil ist es, wenn der Boden gerade (eben) ist. Tepppichboden vorm verlegen des Laminat entfernen. Unter das Laminat wird eine Trittschalldämpfung gelegt, die gibt es in verschiedenen Stärken und Ausführungen z.B. im Baumarkt. Viel Erfolg!

normal kommt der alte Boden raus, Laminat wird auf Folie verlegt. Ob es kinderleicht ist, hängt vom Einzelfall ab und zb oder der Raum quadratförmig oder mit vielen Nischen besteht. auch ein unebener Boden kann einem zu schaffen machen. Ich habe meinen Laminatboden von einem Fachmann verlegen lassen. 20qm haben zwar 80 Euro pauschal gekostet, aber ich war froh, das ich es nicht machen musste. ;-) Wenn du dich absolut nicht ranwagst, lass es lieber machen.

Wenn man es mal gesehen hat, nicht 2 linke Hände hat und mit einer Stichsäge umgehen kann, ist das kein großes Problem. Ob Du den ursprünglichen Bodenbelag drin lassen kannst, hängt vom Einzelfall ab. Bei Zwischenböden ist das in der Regel kein Problem. Allerdings solltest Du Dir neben den Keilen auch einen Laminatschneider zulegen. Das ist SEHR gut investiertes Geld. Ich würde es nie wieder ohne machen....

Es ist nicht schwer, doch ist einiges zu beachten. Auf Teppichboden nein, da der Untergrund zu weich ist, und bei Linoleum ist zu bedenken, die Zwischenräume zu füllen. Gehe in einen Baumarkt, die geben dir Hilfe und kennen sich aus.

Man muß einiges beachten, wie z. B. den korrekten Abstand zu den Wänden und die Trittschalldämmung (muß bei Linoleum sicher drunter). Allein geht das auch nicht. Aber wenn man den Bogen erstmal raus hat, und den ersten Nervenzusammenbruch hinter sich hat, dann geht das, wenn man einigermaßen handwerklich geschickt ist.

Was möchtest Du wissen?