Frage zu Laminat / Korkboden auf Teppich verlegen....

7 Antworten

Hallo,dass ist Blödsinn was hier einige über den Teppich schreiben.Ich habe mein Laminat hier schon seit fast 10 Jahren liegen,und darunter ein Velourteppich als Trittschutz.Das liegt hier noch alles einwandfrei,sprich keine Beulen oder Huckel noch sonst irgendwas.Und das sind hier mal eben 36 qm im Wohnzimmer.Nur wenn du auf den nackten Boden Kork legen willst,dann muß der Teppich natürlich raus.Würde dir aber von Kork abraten,weil du einen total glatten Untergrund haben mußt.Weil sich bei Kork alle durchdrückt.Das heißt falls Betonboten,vorher glatt schleifen und am besten mit Flüssig Kunstoff versiegeln.Wenn da noch ein Dielenboden sein sollte,darüber am besten 8 - 10 mm Platten legen.

Korkboden kann man auf einen Teppich besser nicht verlegen?

0

da der Teppich nachgibt sprich nicht trittfest ist wird das Laminat nach spätestens einer Woche zerstört, Kork wird nicht auf Teppich halten

Der jetzt verlegte Teppich sollte also besser aufgerollt werden ( wurde nur mit Klettband rutschsicher verlegt ) und lieber an einen trockenen Ort gelagert werden? Dann muss unter dem Laminat ja noch eine Trittdämmung gelegt werden. Was sollte da genommen werden?

0

Beides ist überhaupt kein Problem wenn es kein hochfloriger Teppichboden ist,bei Korkböden sollte man Korklaminat verwenden nicht direkten Kork auf Teppich verlegen,dies geht nicht,aber ansonsten dürfte es keine Schwierigkeiten geben und wenn du den Teppich zusätzlich schützen möchtes,dann lege diesen vor der Laminatverlegung mit Seidenpapier aus sogenannte Schrenzungslage,dann wird der Teppich nicht mechanisch belastet und bleibt auch nach dem Ausbau des Laminates verwendbar.

MFG Wollelan

Was möchtest Du wissen?