Ist das Serious Rockville wirklich so Sche**e?

4 Antworten

Moment...

du hast das Fahrrad seid drei Monaten (!), nutzt es wie ein solches Fahrrad eben benutzt wird (ein XC-Hardtail kann verdammt viel ab!), und hast schon eine gebrochene Achse? Und merkst, dass Schaltung und Federung nicht funktionieren...

...und fragst, ob das Ding schlecht ist?

Fahre zum Vergleich mal ein richtiges Mountainbike. Mit Luft-Vollfederung und hydraulischen Scheibenbremsen. Wenn du dann zurück wechselst, merkst du den Unterschied.

Eine 120mm-Gabel in das Rockwille einzubauen, wird nichts besser machen. Da du kaum eine Gabel für mehrere hundert Euro in so ein Fahrrad stecken wirst, wird sie nicht besser federn... da sie für den Rahmen zu lang ist und die Gemoetrie versaut, wird sich das Fahrrad danach aber sehr unangenehm fahren.

Findet ihr es okay für Downhill, bikeparks und Wheelies oder nicht?

Was auch immer du unter "Downhill" und "Bikeparks" verstehst. Ich verstehe unter "Downhill", dass du mit 30-40km/h mit Startnummer vom Berg geschossen kommst und zielgerichtet zwischen kniehohe Steine fährst. Nein, das kann dein Fahrrad definitiv nicht. Hättest du aber beim ersten Versuch selbst gemerkt, im Hubschrauber Richtung Krankenhaus.

Für Wheelies wird das Ding einfach unnötig schwer sein.

Bro ich fahre damit Downhill und hatte nie Probleme haha. Außer dass beim Schalten meine Kette rausgeflogen ist weil ich beim schalten reingetreten habe.

0

Und 14 kg ist nichtmal Schwer, man kann sogar mit nehm Aldi Fahrrad wheelies machen. Übung macht den meister. Aber sonst muss ich dir recht geben, schaffe nach 1 monat nur Wheelies mit den Gang 1,4 (ohne Bremse) aber manchmal falle ich nach hinten, und 1,5 ist bisschen schwer da schaff ich nur manchmal wheelies. Aber wie gesagt übung macht den meister, hab damals nur Wheelies mit 1.2 Gang geschafft weil die anderen Gänge zuschwer waren. Aber trainiere auch seit fast 2 Monaten aktiv mit hanteln etc. also wird das sowieso immer leichter mit den Gängen haha.

0

Du schreibst in deiner Frage selbst rein, dass wichtige Komponenten Müll sind!

Warte bei einer Nichtscheibenbremse ab, wie die bremst, wenn sie nass und schlammig ist, und warte bis die Naben kaput gehen und du dir neue Laufräder kaufen musst, die kosten dann fast so viel wie das ganze Bike in neu!

Wenn du dir eine neue Gabel holst, frag erstmal den Hersteller, ob das Bike überhaupt für 120 mm zugelassen ist und ne neue Gabel die was taugt ist auch teuer.

Anständige Bremsen kosten schon 200 Euro mind. wahrscheinlich haben deine Naben nichtmal die Aufnahme für Bremsscheiben. Du wirst halt eine ganze Menge in das Bike investieren müssen damit es mittelmäßig ist. Am Ende hättest du für das Geld ein gutes gebrauchtes bekommen!

Das ist schön und gut, dass du eine Downhillstrecke runterkommst, aber frag mal einen, ob er dir da mal sein ordentliches Bike gibt und du das mal probieren darfst, danach wirst du halt nicht mehr auf deins wollen.

Theoretisch kannst du dich auf eine Plastiktüte setzen und bei Regen die Trails auf dem Hintern runter rutschen, aber mit einem ordentlichen Bike ist das halt ein unterschied wie Himmel und Hölle, daher ist es nichts außergewöhnliches, dass du damit runter kommst!

Aber hey, wenn es dir so gefällt, dann ists ja in Ordnung.

Hast eig recht aber bin mal mit nehm Bmx mit sehr schlechten Downhill Bremsen Gefahren und auf dem Bikepark auch da sind sogar Bmxs zugelassen xd. Also komm ich eigentlich schon mit dem bike zurecht. Klar gibt es viel bessere aber die kosten auch viel und da holle ich mir lieber nen gebrauchten Roller da kann ich zwar nicht auf nehm Bikepark etc. fahren aber bockt mehr. Außerdem in meiner City würde mein bike zu 95% Geklaut, weil solche bikes werden bei uns sehr schnell geklaut und ich brauch dass für die Schule und muss meistens in Läden rein und einkaufen bro.

0

Naja günstige Tourney Schaltgruppe, billigste Polenbremsen von der Gabel reden wir gar nicht, die ist lächerlich.

mit so einem Fahrrad kann man zum Nachbarn fahren oder zum Bäcker, fürs Gelände oder Bike Park ist das Ding unbrauchbar.

Dem ersten kann ich zustimmen aber den letzten nicht, ich finde dass Bike Gut genug für ne Downhillstrecke oder Bikepark. So Sche**e ist dass nichtmal.

0

Aber die Schaltgruppe und die Gabel ist wirklich Sche**e für Downhill, die Bremsen gehen eigentlich noch.

0
@lucaaabikelife

Wenn du mit dem Ding im Bikepark fahren kannst, Glück gehabt sind dann wohl richtig flowige Strecken. Aber wirkliches Downhill kann man damit nicht ansatzweise fahren.

0
@thiszero

Bro auf dem Bikepark bin ich sogar mit nehm Bmx gefahren. Außerdem kann man damit downhill fahren, wenn man viel Skill hat geht des. Bin sogar mit nehm bmx gefahren zwar langsam und schnell auf die Schnauze gefallen aber der skill machts. Nicht jeder hat viel Geld und Außerdem würde ich mir lieber für das Geld einen Gebrauchten Roller kaufen.

0
@lucaaabikelife

Bro Bikepark ist nicht gleich Downhill. Ich verstehe unter Downhill nicht diese Downhill Strecken in Bikeparks mit ihren paar Wurzeln und Steinfeldern, das kommt man mit genug Skill runter ja.

Bad Wildbad aber zum Beispiel oder noch schwierigere Strecken, wie z.B. die WC oder Hardline Strecken kommst du mit einem Hardtail nicht runter, wobei Wildbad mit einem gutem Hardtail und viieel Skill noch gehen würde ;)

0
@thiszero

Junge ich meine auch Bikepark und Downhill. Bin mit dem Bmx Bike park und *Downhill* gefahren. Hab mich wiegesagt oft auf die Schnauze gelegt und nicht die Sau rausgelassen weils Schlechte Bremsen hat aber trotzdem hat das Bmx ohne Federung überlebt und die Reifen auch. Achja das Bmx war eins von ebay für 160 Euro haha. Klar ist dass meistens Sche**e mit irgendwelchen billig Mountainbikes Downhill zufahren aber es ist möglich, die Bremsen sind vom Serious eig echt Gut dafür dass es Noname bremsen sind, Außerdem die Gänge sind zwar Sche**e und der Größte Nachteil beim Downhill fahren, weil wenn man beim Schalten in die Pedale tritt dann fliegt meistens deine Kette raus. Aber man kann auch kurz 2 Sekunden abwarten bis der Gang richtig drinne ist. Zwar abfuck aber ist dann halt so. Jetzt komme ich zur der Federgabel, die ist zwar eig auch Sche**e und nur 61 Millimeter, aber die ist übels hart eigentlich knallt die nur wenn du beim Wheelie am Anfang fast nach hinten fliegst und dein ganzes Gewicht auf das Vorderrad drauflegst und dein Vorrderad zur Seite kippt und dann auf dem Boden aufkommst. Sonst schlägt die nie, auch nicht beim Downhill fahren oder beim Bikepark. Der Größte Nachteil ist wenn du Rampen hoch fliegst und über 10 Meter hoch bist wie so nen Fabio Wibmer und dann mit dem Fahrrad auf dem Boden aufkommst. Aber wer solche Sprünge mit nehm billig Rad macht selber Schuld, und dagegen kauft man wie ich einfach ne neue Federung und gut ist.

Felgen sind auch noch nicht am Arsch, wenn man Öfter seine Reifen aufpumpt passiert auch nichts.

0
@thiszero

Bikepark in Grevenbroich.

Und Downhillstrecke ist die sogenante Vollrather höhe.

0
@lucaaabikelife

Da haben wirs doch. Das sind beides nicht annähernd richtige Downhill Strecken. Gehen den Berg runter aber mehr nicht. Schau dir mal echte DH Strecken wie die WC Strecken an. Damit kommst du damit nicht runter. Habe ich aber alles schon geschrieben...

0
@thiszero

Was für die Vollrather höhe ist keine richtige Downhill strecke? Woher willst du dass wissen du warst da nie haha

0
@lucaaabikelife

Meine Großeltern kommen aus der nähe von Kerpen, ich war da sehr wohl schon fahren. Du bist einfach nur nie eine richtige DH Strecke gefahren. Auch Winterberg und Willingen haben keine richtige mehr (Die alte WC in Willingen wurde ja leider umgebaut.) Das sind alles nur noch so flowige Sachen selbst die DH Strecken dort sind nicht wirklich anspruchsvoll.

Wie gesagt fahr mal nach Bad Wildbad oder Ochsenkopf und sag dann nochmal mit genug Skill ist das Bike okay... Musste auch zwei Jahre für ein gutes Bike sparen, was man einfach für richtige Strecken braucht.

0
@thiszero

joa hast recht ich geh einfach Fahrräder mit nehm Bolzenschneider klauen.

0
@lucaaabikelife

Wenn das ernst gemeint ist, ist dir echt nicht zu helfen. Jeder fängt mal klein an und hat nicht direkt nen super Ding. Aber verdien es dir ehrlich und zieh keinem sein Bike ab, der gerade vllt seinen letzten Cent dafür ausgegeben hat...

0

Wie viel Federweg brauche ich?

Hallo,

ich fahre schon seit ca. einem Jahr Mountainbike und würde mir demnächst ein Fully kaufen. 2500 Euro wäre so mein Preislimit gerne auch etwas drunter es sollte aber kein Baumarkt Fully sein ;D. Ich fahre hauptsächlich Downhill, habe meinen eigen Hometrail mit Sprüngen, die bis zu 2 Meter Gabs haben und Drops in der gleichen Größe. Ich will ein Bike, mit dem man bergab schön schnell fahren kann , dennoch aber noch gut kontrollieren kann. Außerdem soll das Bike auch noch einigermaßen zum hochfahren/ normalen fahren geeigent sein. Ich will natürlich kein Rennrad damit fahren aber ich will schon in der Stadt von Spot zu Spot beim Stadt Mountainbiking (Urban MTB) fahren oder den Berg zum Trail Anfang hochfahren oder mal eine Tour fahren ohne sich komplett abmühen zu müssen. Zu dem Bikekauf habe ich mehrere Fragen:

  1. Ich hätte mich jetzt in die Enduro Kategorie eingeordnet, weil ich wie gesagt hauptsächlich Downhill fahre aber noch ein gut pedalierfähiges Bike mit einem Gewicht unter 15 Kilo haben will, deshalb würde ich ein Downhill/ Freeride Bike ausschließen, auch weil ich noch mit erst einem Jahr Mountainbike Erfahrung noch relativer Einsteiger bin. Ich würde zu 160mm Fahrwerk tendieren was mir wahrscheinlich komplett ausreicht.
  2. Empfehlt ihr mir ehr Rockshox oder Fox Federung? Ich würde persöhnlich eine Fox Federung nehmen, da ich bei Rockshox keinen Durchmesser finden konnte und ich nicht weiß ob es eine Rockshox mit einer Fox 36 Elite aufnehmen kann.
  3. Ist ein Enduro Rad mit 160mm passend oder zu Übertrieben ? Langt mir nicht ein Allmountain mit 150/ 140mm aus? Wegen dem Gewicht und da ich ja jetzt noch keine riesen Sprünge springe( ich verbessere mich aber ja noch), aber ich wegen der Geometrie nicht weiß ob Allmountainbikes für hauptsächlich springen ausgelegt sind. und am Ende schlägt dann der Dämpfer durch, weil ich nur ein Allmountountain genommen habe.
  4. Ich hätte jetzt mal an ein Giant Reign 2 gedacht, wechles aber (leider) Rockshox hat. Das Giant Reign 1.5 hat ja Fox ist aber teurer aber da könnte man ja das 2017 nehmen im Angebot oder noch warten. Das Cube Stereo 160 gibt es auch noch oder das YT Capra AL. Wie findet ihr diese Bikes? Könntet ihr vielleicht noch ein paar vorschlagen die für mich geeignet wären?

Vielen Dank

Eure Freeride Bros

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?