Ist das Bewusstsein dauerhaft an den Körper gebunden?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nach einer Hochrechnung der Entwicklung der Digitaltechnik, sollen Computer angeblich in 20 - 30 Jahren die Verarbeitungskapazität des (genutzten) Gehirns erreichen.

Selbst wenn das passiert - was aufgrund physikalischer Probleme absolut nicht sicher ist - bedeutet das noch lange nicht, dass ein Computer gebaut werden kann, der nicht nur schnell rechnen, sondern auch kreativ und intuitiv "denken" kann - von Fühlen ganz zu schweigen. Das Hirn arbeitet nämlich nicht digital, sondern quer vernetzt und diese Vernetzung ändert sich ständig.

Selbst wenn man vielleicht in 50 oder 100 Jahren die Vorgänge im Gehirn wirklich komplett simulieren kann, so wird man damit einen embryonalen Bewusstseinszustand erzeugen können, der sich wie ein menschlicher entwickelt und ein eigenständiges Wesen darstellt.

Ein "Auslesen" der Daten und Verknüpfungen eines bestehenden biologischen Gehirns wird meiner Ansicht nach nie möglich werden, da man dazu das Gehirn "anhalten" müsste um einen kopierbaren Zustand zu schaffen. Damit zerstört man allerdings das Bewusstsein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, nur vorruebergehend. Das Bewusstsein, also, das was du bist, macht vorruebergehend eine Erfahrung, Mensch zu sein. Im Gehirn wird gar nichts gespeichert, das ist nur das Vehikel, welches dein Bewusstsein benutzt, um sich ausszudruecken, um Erfahrungen zu sammeln. Eine Simulation ist immer eine Nachahmung des Wirklichen, also nicht die Relaitaet selbst, denn die spielt sich immer im Jetzt ab. Du brauchst dich nicht einfrieren zu lassen, denn du lebst sowieso fuer immer, deswegen sind solche Bestrebungen sinnlos. Du bist ein Bewusstsein, nicht ein Koerper. Der Koerper segnet das Zeitliche, du wirst die Ewigkeit ueberstehen. Viel Erfolg!.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von riedochse
28.11.2015, 09:54

Eine sehr schöne Antwort, vielen Dank. Könnte nicht auch das, was wir als Realität empfinden, eine Simulation sein? Eine Simulation kann auch im Jetzt ablaufen.
Manchmal denke ich, es wäre tatsächlich möglich, dass wir uns mit unserem Bewusstsein nur mal kurz in diese "Simulation" einklinken, um eine Erfahrung als Wesen "Mensch" zu machen. Aber ich glaube nicht, dass wir solche Annahmen jemals beweisen können. Ausser nach unserem "Tod" natürlich ;-)

2

Wollen wir hoffen, dass es die Firma in 30 Jahren noch gibt. Man kann es doch machen wie E.T. - der hat Lexika geradezu  inhaliert. Und? Ist die Gesamtheit der Lexika ein individuelles Bewusstsein? Unser Bewusstsein ist doch etwas anderes als auswendig gelerntes Wissen. Wie ist es mit Gefühlen? Sind das wirklich nur Daten? Ich denke, dass es heute schon unser Problem ist, dass wir denken, dass unser Bewusstsein nur eine Sache des Kopfes sei. Diejenigen, die damit Geld verdienen, dass sie uns "rumkriegen", die Werbung, die glauben das nicht. Nicht mal die Autowerbung richtet sich an den Kopf. Selbst die geht mehr zwischen die Beine und keiner will es sich zugeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gehirn eines Menschen in eine Simulation hochladen käme dem Klonen einer Seele nach. Es dürfte noch lange dauern bis man eine Seele klonen könnte. Wenn das überhaupt möglich wäre. Denn dazu weis man heute noch viel zu wenig über das Thema Seele. Schenkt man der Reinkarnationstheorie glauben, wird man ja nach dem Tod wiedergeboren. Sagen wir jemand stirbt, lässt sich einfrieren und liegt 20 Jahre auf Eis. Als er starb verließ seine Seele den Körper und wurde beispielsweise nach einem Jahr wiedergeboren und lebt nun als neuer Mensch auf der Welt. Wenn man den alten Körper wieder versuchen würde zum Leben zu erwecken, kann ja dass Bewusstsein kaum zurück, denn es lebt ja in einem neuen Menschen. Was aber dann mit dem alten Körper passiert dass kann ich auch nicht sagen, da kann man nur spekulieren.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich könnte mir vorstellen, dass das Bewustsein erst durch das Zusammenspiel von "Hard-" und "Software" im Gehirn entsteht. Die Daten kann man auslesen, aber ob sich dadurch so einfach ein Bewustsein erschaffen lässt, welches identisch (also eine Kopie) mit dem Original ist, halte ich für fraglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach sind hier der Wissenschaft und den Ärzten Gott sei Dank noch irgendwo Grenzen gesetzt.

Wenn du tot bist, dann arbeiten auch deine Gehirnzellen nicht mehr und sie werden absterben, dann wird auch der Gehirnspeicher nicht mehr funktionieren und was soll dann wieder belebt werden?

Bis jetzt hat es noch keiner geschafft, einen toten Menschen einzufrieren und in zig Jahren aufzutauen und den wieder aufleben zu lassen.

Bei Koma sind ja nur deine Funktionen heruntergefahren, aber dein Gehirn funktioniert noch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sei erst einmal gesagt, dass das der ewige Traum der künstlichen Intelligenz Forscher ist (AI). Man könnte sozusagen die Unsterblichkeit erreichen. Ich stelle mir das eher vor wie in the 6th Day, wo das Bewusstsein einfach in ein bestehendes Hirn, evtl sogar deines eigenen Klons wieder zurückgespielt wird.

So eine Technologie sollte es aber imho niemals geben! Das einzige, was die Menschheit und den Planeten vor Diktatoren und der herrschenden Klasse schützt ist die Gewissheit, dass sie alle sterben und jedes Reich sowie jede Dynastie geht irgendwann zu Grunde, und wenn es 1000 Jahre braucht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann sich bei der Simulation wohl nur um das Ego-Bewusstsein handeln , das ist auch nur eine " Ich " Erfindung des Gehirns ...

Das wahre Bewustsein ist die unsterbliche  Seele , die sich nicht als Information abspeichern lässt und den Körper nach dem Ableben verlässt. Es ist genauso gut unmöglich , in einem Computerprogramm festgehalten oder reinkopiert zu werden...

Und wie ist es bei Koma? Bewusstlosigkeit? Schlaf?

Hier die Kurzfassung...

Koma = Bewusstlosigkeit = Schlafähnlicher Zustand...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Technik unmöglich. Auch in 1000jahren.Tod bist du nie bist du sicher das du lebst? Im diesseits-im jenseits-imdiesseitigen jenseits oder jenseitigem diesseits.bin mir selber nicht sicher.

frag doch gott

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?