Ist 98% Luftfeuchtigkeit möglich.

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Wert gibt die Sättigung, also den möglichen Höchstanteil an Feuchtigkeit in der Luft an. Es gibt auch Angaben von 100%. Das Bedeutet lediglich das die Luft soviel Feuchtigkeit gebunden hat wie es überhaupt möglich ist.

Die Luft kann in Abhängigkeit von der Temperatur und dem Luftdruck eine gewissen Menge Wasser aufnehmen (je wärmer und je höher der Luftdruck, umso mehr). 98% Luftfeuchtigkeit besagt, dass die Luft 98% der maximal möglichen Luftfeuchtigeit enthält. Ab 100% Luftfeuchtigeit bleibt der Wasserdampf nicht gasförmig, sondern wird flüssig und wird als Nebel oder Wolken (Aerosole) sichtbar. Das wird z.B. an einem kühlen Frühlingsmorgen sichtbar, wenn die Nebelschwaden über den kalten Boden wabern.

Du musst unterscheiden zwischen flüssigem Wasser und dem Wasserdampf.

Die Luftfeuchtigkeit gibt nur an, wie viel Prozent des maximal möglichen an Wasserdampf in der Luft ist. Diese Obergrenze ändert sich mit der Temperatur, warme Luft kann mengenmäßig (in Gramm gerechnet) viel mehr Wasserdampf aufnehmen als kalte Luft.

Sobald die Obergrenze von 100% erreicht ist, ist die Luft an Wasserdampf "gesättigt", und ein mehr an Wasserdampf kondensiert (= wird zu flüssigen Wassertröpfchen) dann in irgendeiner Form aus: als Nebel, Regen oder Tau.

Die Angabe von 98% Luftfeuchtigkeit gibt an, dass an diesem Ort die Luft beinahe die maximale Menge an Wasserdampf aufgenommen hat.

Was möchtest Du wissen?