Islam Uneheliches Kind abtreiben oder bekommen?

25 Antworten

Mal ganz abgesehen von religiösen, biologischen und moralischen Standpunkten, zu denen du schon einige Antworten bekommen hast:

Wie wäre es, so schnell wie möglich zu heiraten? Das würde sowohl das Kind als auch eure "Ehre" retten. Falls jemand nachrechnet, ist das Kind halt etwas zu früh zur Welt bekommen. 😉

Beste Lösung, den Mann heiraten (sofern möglich)

schlechteste Lösung - abtreibung (meine meinung als Muslim)

Das zählt bei uns im Islam als mord soweit ich weiß und ebenso darfst du nicht verstecken/verheimlichen was sich in dir verbirgt. Zumal man es eh bald sieht. abtreiben und so tun als wäre nie etwas gewesen, ist falsch. 

Aber das kannst du nochmal weiter recherchieren.

Kurz um glauben wir auch laut dem Koran geschrieben (wenn ich mich recht entsinne, muss die stelle nochmal raussuchen), dass das Kind dich am Tag der Auferstehung fragen wird, warum du es getötet hast.

Eine Sünde kannst du NICHT mit einer weiteren Sünde Tilgen. Nur durch Taubah und gott um vergebnung zu bitten. das Kind wegzugeben oder abzutreiben macht alles nur schlimmer. 

Im islam ist jeder mensch Sündenfrei geboren. das Kind bekommt nicht deine Sünde auferlegt - das ist deine und das Kind ist Unschuldig. 

Wenn man einen Fehler macht, muss man dafür Verantwortung übernehmen. Und bereuen. aber nicht es schlimmer machen. Das aber nur soweit ich weiß

Im Islam darf man GLAUBE ich nur bis zu einer gewissen Woche abtreiben, zudem gibt es keine Haram/Halal Kinder! Das ändert nichts daran! Selbst wenn ein Ehebruch bestraft wird (also gehen wir von der Todesstrafe aus), lässt man die Frau bis zur Geburt + 2 Jahre leben, damit das Kind relativ angenehm aufwächst!

also gewisse woche deshalb, weil angeblich die Seele eines Kindes erst nach dieser Woche in das Kind kommt und ea dann abzutreiben Mord wäre! da bin ich mir aber wie gesagt NICHT SICHER!

1
@Succcer

Sorry, Succer, aber du irrst dich gewaltig! 

Sie ist eine Sünde bagangen ja... Aber warum sollte das unschuldige Kind die Konsequenzen tragen? Im Islam ist es definitv verboten, ein Kind ohne Grund abzutreiben. Egal in welcher SSW! Es lebt, es entwickelt sich, es möchte leben!!! 

2

Nope, Abtreibung ist grundsätzlich verboten, egal in welcher Woche man schwanger ist.

0
@furkansel

Schwangerschaftsabbruch ist in Deutschland innerhalb der gesetzlichen Vorschriften erlaubt.

2
@earnest

Es wird lediglich innerhalb einer Frist nicht strafrechtlich geahndet.

Von "erlaubt" kann man da also nicht wirklich reden.

warehouse14

1

ja dann sry, war eine falsche fatwa

1

aber ich hatte es echt irgendwo gelesen, ich hab geschrieben "könnte falsch sein"

1

 "Schwangerschaftsabbruch ja oder nein" ist innerhalb der gesetzlich erlaubten Fristen eine persönliche Entscheidung, völlig unabhängig davon, ob die Zeugung inner- oder außerhalb einer Ehe erfolgte.

Da sollte sich die Frau von niemandem reinreden lassen.

Gruß, earnest

Warum sind dann Beratungsgespräche "vorgeschrieben"? da reden andere doch auch rein. 

Egal, in welche Richtung...

2
@warehouse14

Schon wieder wurde hier ein Kommentar von mir entfernt.

Die Beratungsgespräche haben nichts mit "Reinreden" zu tun.

Die Entscheidung trifft die Frau.

1

Hinweis: "Nutzer inaktiv."

Mehr muss hier wohl nicht mehr gesagt werden.

0

Bekomme das Kind, das Du trägst. Denn der Wert eines Kindes liegt nicht im Umstand der Erzeugung.

Setzte auf die 1. Sünde, nicht noch eine 2. Der Koran verbietet Leben zu zerstören. Die Auslegung wann ein Leben beginnt ist von Iman zu Iman unterschiedlich.

Ich persönlich glaube, dass das Leben bei der Verschmelzung beginnt. Denn da ist das Leben erst stecknadelkopfgroß, aber darauf sind schon alle Anlagen enthalten.

Du weißt nicht, welche Chancen Dir das Leben noch bietet, ein Kind zu bekommen.

Was möchtest Du wissen?