Indirekter Heiratsantrag mit 20. Wie realistisch?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das kann man nicht pauschalisieren.

Ich kenne zwei paare, die früh (sogar früher als du) zusammen gekommen sind, und sich nach langer beziehung trennten.

Es kann aber auch klappen. Fakt ist, ihr werdet euch natürlich verändern, weiterentwickeln und niemand weiß, wie ihr in 5 oder 10 jahren denken oder fühlen werdet. Ja sogar geschmäcker verändern sich im laufe des lebens.

Man bleibt nicht derselbe.

Aber das ist kein grund das hier und jetzt nicht zu genießen, denn man weiß doch eh nie was kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gib Dir mal noch ein bissl Zeit.

Damit meine ich nicht, daß bei Euch nix funktioniert. Aber Zweifel hast Du ja sicher. Sonst würde deine Frage nicht aufkommen.

Der Spruch deines Vaters könnte aus meiner Sicht, zum Beispiel, als " absolut dämlich" eingestuft werden. Warum? Weil dieser Spruch dich nun völlig verunsichert. (Väter eben)

Der Spruch deines Vaters könnte aber genauso als dermaßen hochwertig und ernst eingestuft gemeint sein - damit gemeint, daß Du vorsichtig sein sollst. 

Es geht in deinem Leben nicht um das Leben deines Vaters, sondern um dein Eigenes. Väter drücken gern alles etwas um die Ecke gedacht aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hör auf dir so einen Stress zu machen, denn es bringt gar nichts. Er plant mit dir seine Zukunft und das ist doch schön. Wie du schon sagtest: es war kein Heiratsantrag, nur ein Versprechen, dass du einen kriegen wirst. Wahrscheinlich ist ihm das selbst momentan zu früh, sonst hättest du ja einen bekommen. Lass alles auf dich zukommen und genieß diese Beziehung. Wenn du diesen Antrag bekommst wirst du dich vielleicht bereiter fühlen und diese Zweifel, die du gerade hast sind wie weggeblasen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Höre nicht auf andere und lass es auf dich zukommen. Genieße alles in deiner Beziehung. Was in der Zukunft steht, dass weiß keiner. Das ihr gerade unsicher seit wegen Heiraten, finde ich nochmal und okay. Denn wenn man verheiratet ist, hat man eine große Verantwortung für das Leben. So was muss man genau überlegen und nicht auf die leichte Schulter nehmen. Man kann auch ohne zu Heiraten mit dem Partner super Glück werden. also lass euer Gefühl sprechen, der wird euch sagen ob Heiraten okay ist oder nicht. 

Ich wünsche euch alles gute und ich konnte weiter helfen. 

L. Gr. ElfeLegolas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man nicht allgemein sagen! Es kann sein, dass ihr in 2 Jahre getrennt seid, es kann aber auch sein, dass ihr noch in 40 Jahren zusammen seid. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke man sollte nichts überstürzen. außerdem, wenn ich das richtig verstanden habe, dann dauert es doch noch ne weile bis er vorhat dir den antrag zu machen, oder? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1000Thoughts
12.08.2016, 01:15

Ja genau. Das sehe ich auch nicht als schlimm an. Es ist das Zeichen, dass er die Zukunft mit mir sieht. Das bedeutet mir sehr viel.

0
Kommentar von neonlichtaugen
12.08.2016, 01:16

Ja genau & das ist doch auch super, wieso sollte das euer glueck in irgendeiner weise beeinflussen?

0

Also ich habe mit 19 meinen Antrag bekommen,und mit 20 verheiratet.Wir sind allerdings schon seit wir 14 sind zusammen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genieß die Zeit und höre auf zu denken. Das macht dich nur verrückt. Tu, was du fühlst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe zwar keine Freundin aber ich denke eine Ehe die in frühen Jahren geschlossen wird, kann ja sogar länger halten als eine die erst spät stattfindet. Also warum warten ? Außerdem ist eine dreijährige Bindung an eine Person in dem Alter schon nicht schlecht. Also viel Erfolg
mit eurer Liebe und Ehe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?