Ich will mein Hund paaren

14 Antworten

Liebe Betta,

ganz ehrlich: Lass es bleiben...

Es gibt so viele Hunde, die überzählig sind, die niemand braucht, sowohl in deutschen als auch in ausländischen Tierheimen..

Ich bin der Meinung, züchten sollten nur einige wenige vom deutschen zuchtverein ausgewählte züchter, und diese Hunde sollte nur kaufen, wer einen Hund mit ganz spezifischen Eigenschaften braucht, zb. als gebrauchshund, oder aufgrund einer allergie...

 

Gerade bei hochgezüchteten Rassehunden wie deinem ist das Risiko von Erbkrankheiten, Bzw. das Risiko von Fehlstellungen oder typischen rassekrankheiten sehr hoch. Gute Züchter ldurchlaufen mit ihren HUnden eine große Menge an Tests über gesunden Knochenbau, Charakter, Erbkrankheiten etc. Dies gibt ihnen die Garantie, kein unnötiges Leid zu vererben, hat aber auch seinen Preis, unter ein Paar hundert bis Tausend euro kommt man da nicht weg.

Auch die Trächtigket und später die Aufzucht der WElpen erfordert Erfahrung und, wieder, Geld.

Für den "Hausgebrauch zu züchten oder zu vermehren ist nicht so empfehlenswert... ich will nicht sagen, weil die welpen keiner braucht, aber es gibt schon so viele arme Hunde..wenn diese alle ein liebevolles zuhause gefunden haben, wäre es ok, aber das wird so schnell nicht der Fall sein, leider... täglich werden z.b. in spanien Hunde vergast oder mit einer überdosis abgelaufener herzmedikamente ins jenseits befördert...

in deutschland verbringen tausende hunde ein klägliches, liebloses Leben im Tierheim oder Zwinger...

 

Das ist nichts gegen dich, aber all diese Sachen sollte man sich überlegen, wenn man neue HUnde in die Welt setzen will

Ansonsten wünsche ich dir noch viel Freude und tolle Momente mit deinem Hundeseelchen!

Frag den Zuchtwart in deinem Zuchtverband-das gleiche habe ich dir vorhin auch geraten. Wenn du nicht in einem Zuchtverband bist, dann "verpaare" deinen Hund bitte nicht mit einem anderen. Kennst du dich mit Genetik aus? Welpenaufzucht (wenn die Mutter keine Milch gibt)? Weißt du was zu tun ist, wenn bei der Geburt was schiefläuft? Hast du genug Geld an die Seite gelegt, um einen Kaiserschnitt (der nicht selten notwendig ist) zahlen zu können? Wurde dein Hund für zuchttauglich erklärt?

Sollte auch nur eine Frage mit "nein" beantwortet werden, schließt es dich als Züchter aus!

wen du wircklich welpen haben willst mit einen rasse hund dan meld dich bei einen zucht verband an  ist das besste 

da bekommst du auch die auskunft die du brauchst sonst lass es sein 

es gibt denug hunde die im tiierheim sitzen und warten bis sie wer nimmt

Hat denn deine Hündin Papiere? Warst du schon mal auf Zuchtschauen?

Man kann doch nicht einfach mal "züchten" weil man lust dazu hat. Was soll denn mit den Welpen passieren?? Hast du denn schon Anfragen bekommen?? Du kannst nicht einfach mal aus Spaß züchten. Das ist echt anstrengend. Wir hatten letztens einen sehr großen Wurf (züchten Schäferhunde) das waren 8 Welpen. Die man 8 Wochen oder sogar länger durch füttern muss. Dazu gehören noch Impfen, Chippen, groß ziehen und sich mit denen beschäftigen. Die machen auch richtig viel Dreck. Das weiß ich auch aus Erfahrung.

Du hast doch echt keine Ahnung. Denk mal an die armen Welpen. Lass es lieber. Es ist nicht böse gemeint, doch denk wirklich mal an die ganze Arbeit.

Die Frage hast Du heute schonmal gestellt... Haben dir die Antworten nicht gepasst, oder warum fragst Du nochmal?

http://www.gutefrage.net/frage/yorkshire-terrier-welpen

Wie dir schon gesagt wurde: LASS ES EINFACH SEIN!

Züchten sollten nur Leute mit Sachverstand und in einem Zuchtverein - trifft bei dir beides nicht zu! Egal wie oft Du die Frage noch stellst, Du wirst hier keine Anleitung zur Vermehrung bekommen.

DH, leider hatte ich das nicht bemerkt, war die erste Frage die ich gelesen habe, sonst hätte ich mir meine Antwort geschenkt. Ist doch eh sinnlos...

0

Was möchtest Du wissen?