Ich möchte eine Liste von berühmten amerikanischen Islam- konvertieren aufstellen?

9 Antworten

Tatsächlich ist die Liste von Stars die zum Islam konvertiert sind lange und umfasst neben bekannten Größen des Musikgeschäfts wie Snoop Dog oder Busta Rhymes auch berühmte Schauspielerinnen wie Ellen Burstyn, die Tony, Emmy und Oscar gewonnen hat.

Und damit neben beachtlichen Zuschauerzahlen, als eine der wenigen den Hattrick der Schauspieler erreicht hat.

Die beste Zusammenstellung die ich bis jetzt gefunden habe, findes du unter

http://helalbeauty.de/index.php/2016/08/21/liste-von-stars-die-zum-islam-konvertiert-sind/

Kareem abdul jabbar(amerikanischer Basketballspieler),jermaine jackson,Mike Tyson,Chris enbank,Ryan harris,Art blackey,Queeen noor of jordan,Matthew saad muhammad,Abel xavier..und noch viiieeel viiieele mehr =)

Wie funktioniert das Denken eines Konvertiten, der zum Attentat bereit ist?

Also das ist echt mal die Frage, auf die ich keine Antwort habe. Ich kenne von kleinauf viele Muslime. Mitschüler, Nachbarn und Co. Ich habe nie irgendwelche extremistischen Äußerungen gehört. Ich habe sogar paar mal darüber nachgedacht, wie es wäre zum Islam zu konvertieren. So als Gedankenspiel und Hypothese. In diesem Fall würde ich den Islam so praktizieren wollen, wie all die Muslime, die ich von kleinauf kenne. Friedlich, Regelmäßig und für mich bereichernd. Jetzt wundere ich mich aber zunehmend in den letzten Jahren, dass wann immer Konvertiten in den Medien auftauchen, diese gar nicht meinem Verständnis des Islam und meinem Bild der Muslime entsprechen. Da sind dann Deutschsprachige oder -stämmige Personen, die im Brustton der Überzeugung entweder den Islam als Instrument nutzen, andere zu konvertieren und widerum gibt es jene, die es herausfordern ihr Leben zu geben und andere mit in den Tod zu reissen. Und ich frage mich, wieso jemand, der keinerlei gebürtigen osmanisch-kulturellen Hintergrund hat, sich dazu entscheidet nicht nur Muslim zu werden...Nein, das reicht offenbar nicht, er wird Islamist. Was anderes ist es ja, wenn ein gebürtiger Muslim in einem Land wie Syrien sich zum IS entscheidet. Das ist zwar auch nicht zu befürworten, aber irgendwie leicht nachvollziehbarer, als das Szenario von Daniel Schmidt, im gutbürgerlichen Elternhaus großgeworden, der sich dafür entscheidet, Islamist zu werden. Versteht ihr noch was ich meine? Wenn jemand sich zum Christentum konvertieren lässt, dann macht man das doch auch nicht, weil man sich mit Kreuzrittern, der Inquisition oder der IRA identifiziert. Also was führt zu der Faszination am islamistisch motivierten Märtyrertum? Ich will es zumindest nachvollziehen können.

...zur Frage

Vorgeschrieben ist euch der Kampf, obwohl er euch zuwider ist (Mohammed)?

Das Zitat Mohammeds zum Thema Gerechter Krieg aber wie soll man das verstehen? Er sagt dass der Islam friedlich ist und alle Muslime in Frieden leben wollen und sich natürlich wehren sollten, aber sie müssen auch gegen Ungläubige bzw. Andersgläubige kämpfen oder denke ich mal wenigstens konvertieren. Irgendwie erscheint mir dass dann doch paradox, also hoffe ich dass mir das jemand erklären kann. :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?