ich kann kein Obst und Gemüse essen. Hilfe?

6 Antworten

In den meisten Fällen ist dies ein psychologischer Effekt. Dein Verstand sagt Dir dass es giftig sein soll. Ausgelöst wird so etwas mitunter dadurch, dass du gezwungen wirst etwas zu essen. Meine Schwester hatte das Problem mal mit Erdbeeren.

Es kann aber auch auf eine Fructose Allergie zurück zu führen sein und dich dein Körper zurecht warnt. Daher sollten Allergien als ersten abgeklärt werden. Hautärzte machen solche Allergietests.

Liegt keine Allergie vor, dann versuche mal einen Fruchtsalat aus verschiedenen Obstsorten zu machen. Man kann es sich nicht vorstellen aber der Geschmack ändert sich vollkommen und so wird aus der Frucht eine leckere Süßspeise.

ODer du mixt z.B. eine Banane in eine Quarkspeise und fügst noch Vanillzucker hinzu. damit trickst du den Verstand aus und in den meisten Fällen wird sich der Abscheu vor OBst mittel bis langfristig ganz abbauen. So etwas kann aber - je nach Ausprägung - mitunter Jahre dauern.

Bei meiner Schwester hatte es nur wenige Tage gedauert und heute ist die Erdbeere eine ihrer Lieblingsfrüchte, so lange die Frucht aus meinem Garten stammt.

... und tatsächlich macht es extrem viel aus, ob die Frucht aus dem Supermarkt oder dem eigenen Garten stammt. Zwei Ursachen sind denkbar. Zum einen Allergie gegen Spritzmittel, zum anderen - und so ist es bei heute bei meiner Schwester - am besseren Geschmack. Denn gerade bei Erdbeeren ist der Geschmackunterschied zwischen Erdbeeren vom Erdbeerbauern und den eigenen riesengroß, weil Erdbeerbauern weniger auf den Geschmack achten als auf Lagerfähigkeit. Auch ich kann Supermarkt oder Biobauern Erdbeeren nicht essen, weil ich weiß wie Erdbeeren schmecken müssen.

Um mal eine ernsthafte Antwort zu verfassen: sowas kommt nicht von irgendwo. Überlege (oder frage deine Eltern) ob und wenn ja, wann es ein Ereignis in deinem Leben gab, in welchem du evtl. schlechte Erinnerungen in Kombination von Gemüse/Obst hast. Hast du z.B. Als Kind mal grüne Erdbeeren gegessen und dich danach elendig übergeben? Oder wurdest du von deinen Kindergärtnern gezwungen Obst und Gemüse zu essen, obwohl du es in diesem Moment nicht wolltest? Wenn du tatsächlich würgen musst, sobald du Obst oder Gemüse im Mund hast, dann ist das eine psychosomatische Sache (d.h. Deine Emotionen haben einen tatsächlichen Effekt auf deinen Körper, der klinisch nachgewiesen werden kann). Das hieße dann aber, das du ohne eine dekonditionierung dieses Verhaltens, weiterhin kein Gemüse essen werden kannst. Sprich, du müsstest zum Therapeuten.

Ich hoffe es ergeht Dir bald besser und du kannst deinen Ekel selber überwinden ;)

jaa ich denke mal es war wegen dem kindergarten weil ich im kinder garten immer gemüse gegessen habe aber seit dem halt nicht mehr

0

Viele Kinder hassen besonders das meiste Gemüse und wenn man dann auch noch gezwungen wird ... bäh. Zwing dir das nicht rein derzeit und irgendwann kannst du langsam antesten welches dir schmeckt. Zwang macht das alles noch schlimmer also lass dir auch nicht einreden,dass du musst, weil es ja so mega gesund ist. Gibt noch andere gesunde Sachen. Keine Panik und kein Druck.

evtl. isst du zu große stücke. ansonsten obst und gemüse einfach weglassen und dich anderweitig gesund ernähren. wenn es dich zu sehr belastet, mal deinen hausarzt davon erzählen...

Was möchtest Du wissen?