Ich hasse den neuen Freund meiner Mutter

8 Antworten

Ich finde die Antwort von Fallschirm88 super > Wenn sie dich das nächste Mal anmault, kannst du ihr vielleicht ganz ruhig und sachlich auseinandersetzen: "Du hast einen Freund gewählt. Du hast ein Recht auf Liebe. Mir ist er unsympathisch. Ich habe ein Recht auf meinen Geschmack. Ich liebe dich und würde gerne mit dir reden und Zeit verbringen, aber ich brauche ihn dabei nicht. Ich wäre froh, wenn du dir manchmal Zeit nur für mich nehmen könntest, damit wir uns nicht wegen dieser Sache entfremden. Eine Freundschaft mit deinem freund kannst du mir nicht aufzwingen". <

Es ist auf jeden fall sinnvoll und wichtig, dass du mit deiner Mutter darüber sprichst, wenn du nicht selbst mit ihm darüber reden kannst oder willst. Vielleicht am besten wenn er mal nicht da ist und du mit deiner Mutter alleine bist für ein paar Std. Vielleicht kannst du ihr für die Behauptung dass er lügt auch irgendwelche Beweise darlegen, durch Fotos oder so.

Wünsche dir viel Erfolg dabei und vielleicht magst du uns auch irgendwann dann mal erzählen wie es ausgegangen ist.

Das ist die Grundproblematik , die in den meisten Fällen gegeben ist.

Haben Mutter oder Vater neue Partner nach ihrer Trennung, werden von den Kindern diese neuen Partner unter eine besondere "Lupe" genommen.

Grundsätzlich ist das erst mal eine Person, die sich in das aktuelle Leben hineinbegibt, das man sich gerade so wunderbar alleine mit Mutter oder Vater eingerichtet hat.

Jedes kleinstes Detail, das scheinbar nicht in Ordnung ist, wird nun aufgebauscht in eine Größenordnung, in der es gar nicht vorhanden ist.

Die neuen Partner können sich mit den Vorwurfshaltungen der Kinder auch nicht abfinden und fangen meist an umgekehrt nicht alles als so gegeben hinzunehmen, wie es Mütter oder Väter als selbstverständlich bei ihren Kindern sehen. Dadurch entsteht bereits eine Konfliktsituation, bei der Mütter und Väter immer in der Mitte stehen.

Hinzu kommt, dass neue Partner nur selten verstehen, dass Mütter immer zu ihren Kindern halten werden, denn sie sind das Wichtigste in ihrem Leben.

Es wird hier von möglichen Konfliktsituationen nicht berichtet, weil Du wohl in erster Linie die Problemstellung nur aus Deinem Blickwinkel betrachtest, verständlicherweise.

Du solltest Dich aber auch mal in die Gedankenwelt Deiner Mutter einfinden. Einerseits ist da die Tochter, die wie gesagt das Wichtigste inihrem Leben ist. Andererseits fühlt sie sich auch einsam und würde gerne wieder einen Partner an ihrer Seite haben. Töchter oder Söhne können so einen Partner nicht ersetzen.

Nun hat sie einen Mann kennengelernt, der - wie Du sagst - arbeitslos ist. Na und? Deshalb ist er doch nicht mittellos! Er bekommt vom Arbeitsamt eine Unterstützung, wenn er arbeitslos ist

Es gibt daher keinerlei Grund, warum er Deine Mutter unter Druck setzen sollte. Er kann sogar zu Eurem Haushalt finanziell beitragen, was sicher Deiner Mutter auch gut tut, wenn sie schon für ihn mitsorgt.

Wenn eine Frau liebt, ist es doch normal, dass sie für den Partner so viel als möglich tut (aus Deiner Sicht alles).

Welche Lügen erzählt er denn Deiner Mutter? Diese pauschale Aussage, wonach er Lügen erzählt, gibt uns wenig Möglichkeit die Situation zu beurteilen.

Deine Mutter weiß doch, dass er arbeitslos ist, wieso sollte sie da auf irgendwelche Lügen hereinfallen? Sie wird sicher genau beobachten, was er tut und wie er sich benimmt.

Du empfindest es so, dass sie reinfallen würde auf irgendwelche Lügen, weil Du selbst wahrscheinlich nicht so ganz beurteilen kannst, was mit seiner Person tatsächlich verbunden ist.

Oder meinst Du, dass er Lügen über Dich erzählt? Woher weißt Du das, hat er das schon mal in Deiner Anwesenheit gemacht?

Dass Du Deinen Beitrag zum Haushalt mit leistest, ist doch völlig normal, wenn Deine Mutter arbeitet. Oder dachtest Du, dass nun der neue Freund Deiner Mutter all diese Aufgaben übernimmt? Das wäre doch wohl ziemlich überzogen!. Nur, weil er arbeitslos ist, ist er noch lange nicht der "Putzmann" und "Haushälter" Deiner Mutter!

Man kann Arbeiten aufteilen, so dass auch er seinen Beitrag abgibt zum täglichen Anfall der Hausarbeiten. Erwarte aber nicht, dass er alles macht. Wenn dem so wäre, würde er zurecht meckern!

Das würde nämlich auch Dein Vater nicht akzeptieren, wenn er noch mit Deiner Mutter zusammenleben würde.

Es wäre sinnvoll, wenn Du Dich mal mit BEIDEN zusammensetzt - also mit Deiner Mutter und mit dem Freund, um zu besprechen, wer welche Arbeiten übernehmen kann, wenn er da ist.

Es macht keinen Sinn, wenn Du nur mit Deiner Mutter sprichst, sonst entsteht nämlich nur schon wieder eine neue Konfliktsituation, da das so aussieht, als wolltest Du den Freund Deiner Mutter ausspielen.

Ihr habt eine Wohngemeinschaft, also heißt es, dass auch alle Beteiligten dieser Wohngemeinschaft all das gemeinsam besprechen, was für diese Wohngemeinschaft wichtig ist. So läuft es auch in WG's ab!

Betrachte es mal von dieser Seite und sehe denFreund Deiner Mutter nicht als Konkurrent zu Deinem Vater an und auch nicht als einen Störenfried für das Zusammenleben von Dir mit Deiner Mutter.

Deine Mutter sitzt nämlich momentan zwischen allenStühlen, und das ist das Schlimmste was passieren kann. Denn auch Deine Mutter hat ein Recht auf Glück, und dazu gehöst natürlich Du, aber auch der neue Freund.

Deshalb müssen alle Beteiligten ihren Verstand zusammennehmen und gemeinsam die Konfliktpunkte klären. Dazu gehört auch, dass Du nicht auf bockig machst, so wie bisher. Das heißt, das Verschwinden ins Zimmer ist doch ein offener Affront gegenüber dem Freund. Das stimmt nicht unbedingt freundlich.

Du lebst in der Wohnung mit Deiner Mutter, also kannst Du selbstverständlich auch alle Räumlichkeiten nützen.

Nur dann, wenn Deine Mutter mit ihrem Freund gerne alleine sein möchte, kannst mal in Dein Zimmer verschwinden als eine verständnisvolle Geste.

Man muß sich halt erst zusammenraufen in solchen Situationen, das dauert, bis jeder von Euch mit den Emotionen des Anderen zurecht kommt ohne Konfrontationskurs!

Ja, das ist eine sehr schwierige Situation. Besonders weil du klar zu sehen scheinst, dass der neue Freund deine Mutter ausnützt, sie selber aber nicht.

Ich glaube, dass man ihr das auch nciht gut erklären kann, denn Liebe ist blind. Sie wird es erst viel später merken, wenn überhaupt.

im Prinzip finde ich deine Reaktion, dich in dein Zimmer zurück zu ziehen nicht schlecht. deine mutter darf ihren Freund haben, aber das heisst nicht, dass auch du ihn gerne haben musst. Wenn sie dich das nächste Mal anmault, kannst du ihr vielleicht ganz ruhig und sachlich auseinandersetzen: "Du hast einen Freund gewählt. Du hast ein Recht auf Liebe. Mir ist er unsympathisch. Ich habe ein Recht auf meinen Geschmack. Ich liebe dich und würde gerne mit dir reden und Zeit verbringen, aber ich brauche ihn dabei nicht. Ich wäre froh, wenn du dir manchmal Zeit nur für mich nehmen könntest, damit wir uns nicht wegen dieser Sache entfremden. Eine Freundschaft mit deinem freund kannst du mir nicht aufzwingen". Vielleicht kannst du ihr auch einen Brief in diesem Sinne schreiben.

Dass du bei der Hausarbeit helfen musst, wenn deine Mutter arbeitet, finde ich verständlich, und ich finde es toll, dass du es auch machst. Ich kann mir vorstellen, dass man auch die Lust verlieren kann, wenn man dafür nie Anerkennung bekommt, aber versuche trotzdem, es weiter zu machen. Allerdings wäre es fair, wenn auch Mr. Freund seinen Beitrag leisten könnte. Da könnte man doch Aufgaben-Listen machen, wie in familien mit mehreren Geschwistern, so dass man immer genau sehen kann, wer was hätte machen sollen (und nicht gemacht hat). du musst dann nur deine sachen machen und nciht für ihn in die Bresche springen.

Soll ich einen neuen Käfig für meinen Hamster holen?

Hai erstmal ich habe einen dschungarischen zwerghamster und er braucht einen neuen Käfig meine Mutter sagt es bringt nichts mehr Einen neuen zu kaufen weil er schon 1 Jahr und 3 Monate alt ist ich wollte deswegen euch fragen soll ich einen neuen holen oder nicht :/

...zur Frage

Ich Ekel mich vor meiner mutter weil sie einen neuen Freund hat und ich bin erst 12?

Ich Ekel mich extrem vor meiner mutter seit sie einen neuen Freund hat ich bin erst 12 und weiß nicht was ich machen soll ich weine nur noch ich finde es eklig wenn ein anderer Mann mit meiner Mutter schläft wenn es mein Vater wäre wäre es mir egal aber ich kann nicht mehr

...zur Frage

Tür von Geschirrspüler (SIEMENS) bleibt nicht unten! Ist das normal?

Wir haben bei einem Preisauschreiben einer neuen Küchenfirma eine Spülmaschine von Siemens (SE63E332EU) gewonnen und gestern eingebaut. Unsere war ohnehin kaputt. Jetzt ist nur irgendwie ei bisschen doof dass die Klappe von dem Ding nicht unten bleibt, wenn man sie aufmacht. Man kann sie zwar komplett aufklappen dass die klappe parallel zum Boden verläuft aber sobald man sie los lässt schnellt sie wieder hoch! Ist das normal? Ganz schön unpraktisch zum Ausräumen oder?? Oder haben wir da etwa etwas übersehen..??? LG

...zur Frage

Wie viel helft ihr im Haushalt?

Hey, ich bin 19 Jahre alt und mein Bruder 15. Meine Mutter beschwert sich immer, dass wir viel zu wenig im Haushalt helfen. Das ist irgendwie der Hauptstreitpunkt bei uns, dabei machen wir jetzt nicht wirklich wenig. Also solche Sachen wie Spülmaschine ausräumen, abtrocknen, Rasen mähen machen wir. Es würde mich einfach mal interessieren, wie viel ihr so helft.

...zur Frage

Meine Mutter erlaubt mir nichts! Ich bin so verzweifelt!

Hallo, meine Mutter erlaubt mir nichts! Ich bin 13 Jahre alt, in einem Monat 14. ich darf nicht mit Freunden in die Stadt fahren und shoppen bzw. bummeln. Nein. Stattdessen muss ich zuhause lernen, spülmaschine ausräumen, aufräumen, Klamotten wegräumen und das tagtäglich! Und wenn ich fertig bin dann kann ich alleine in meinem Zimmer sitzen und nichts tun! Sie erlaubt mir wirklich nix! Ich bin schon so verzweifelt, ich fange auch an mich zu ritzen. Das will ich aber nicht. Mit meiner Mutter gibt es nur noch Streit. Ich kann nicht mehr, ich heule jeden Tag! Obwohl ich in der Schule auch gut bin, total viel lerne und mich auch voll bemühe, das hilft nix! Was kann ich tun?! Bitte helft mir! LG sweetgirlnini

...zur Frage

Ekel vor Gläsern?

Hallo :) Ich war auf Wikipedia, da habe ich eine Liste mit Phobien nachgeschaut. Allerdings stand dort nichts über meine Angst, bzw meinen Ekel.

Mein Problem ist , dass ich es ekelig finde Gläser anzufassen :o Also zum Beispiel bei der Spülmaschine ausräumen überlasse ich das eigentlich immer meiner Mutter oder meine Schwester weil ich finde Gläser fühlen sich ekelig an. :xx

Gibt es sowas wie eine Glasphobie? Und wenn ja, könntet ihr mir mal bitte eine Website oder sowas dazu schicken? :)

Danke schonmal liebe Grüße :*

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?