Zeugen Jehovas Eltern machen mich Psychisch fertig - Obsorge entziehen?

!! ERST LESEN DANN URTEILEN !!

Ich werde in August 16 Jahre alt. Ich werde von meinen Eltern Psychisch fertig gemacht und wenn ich sie darauf anspreche streiten sie alles ab. Sie sagen sie hätten mich nie geschlagen/beschimpft oder vernachlässigt. Obwohl alle in der Familie wissen, dass es so ist.

Ich durfte als Kind nie mit ‚nicht zeugen‘ Kindern spielen oder Zeit außerhalb der Schule verbringen. Sexualität wird totgeschwiegen und alle Menschen die keine Jehova Anhänger sind, sind in ihren Augen Kriminelle/Vergewaltiger oder Drogenabhängig ... Ich bin sehr abgeschottet und gläubig aufgewachsen. Jetzt weis ich allerdings das es eine Gehirnwäsche ist deren Sie dich von klein auf unterziehen. Systematisch macht dich diese Sekte abhängig und nutzt dich aus. Zum Glück habe ich mich nie taufen lassen.

Mein Freund (volljährig) wohnt in Wr. Neustadt und hat zwei Töchter. Ich würde gerne zu meinem Ihm nach Niederösterreich ziehen und dort ein Neues Leben anfangen. Mir eine Lehrstelle suchen und arbeiten gehen.

•Welche Schritte muss ich unternehmen (Jugendamt & Polizei) damit ich nicht zu Pflegeeltern bzw in ein Kriesenzentrum komme ??

•Wie schnell geht es das jmd anders die Obsorge bekommt ?? 

•Wird sich das Jugendamt die Wohnung von meinem Freund ansehen, wenn ich zu Ihm ziehen darf ??

•Können meine Eltern einen Auszug bzw den Entzug der Obsorge verhindern indem sie alle Warheiten Verdrehen ?? 

Ps: Ich bin schon im Kontakt mit dem Jugendamt und der Polizei allerdings wissen sie noch lange nicht alles, da ich im Beisein meiner Eltern nichts sagen darf bzw sollte. Ich weis auch dass man erst ab 16 jahren ausziehen darf. Dies ist allerdings ein Sonderfall, oder? Ich habe auch schon online an Beratungsstelle geschrieben, warte allerdings noch auf Antworten. Kriesenzentrum bzw WG sind für mich keine Lösung da dort meistens geistig/psychisch schwerst kranke Menschen sind die mich zum noch schlechteren beeinflussen könnten wrschl sogar werden. Ich habe auch sehr große Angst um meine kleine Schwester, da sie sehr tief in dieser Sekte drinnen steckt. Meine Mutter droht mir des Öfteren, dass wenn ich sie bei der Polizei belaste sie Suizid begeht.

!! SPART EUCH DUMME KOMMENTARE ICH BRAUCHE JETZT NUR UNTERSTÜTZUNG !!

...zur Frage

Mit 16 Jahren müsstest Du eigentlich auch die Chance haben in eine betreute Wohngruppe zu kommen.

Geh doch mal zum Jugendamt und erkundige Dich über die Möglichkeiten.

Dort bist auf jeden Fall bezüglich der Auskünfte besser aufgehoben als hier, da Du dort Informationen erhältst auf die Situation vor Ort.

Ich kenne die österreichischen Gesetze nicht so gut, dass ich das beurteilen kann, kenne es nur von Deutschland.

...zur Antwort

Hast Dich schon mal informiert, was die Voraussetzungen sind, um Polizist zu werden? Schau daher erst mal nach, ob Du die übrigen Bedingungen erfüllst, die gefordert sind. Ich habe Dir alles Wesentliche zu der Polizeiausbildung kopiert.

Schau da mal nach:
http://www.polizeiausbildung24.de/polizei-bewerbungs-und-einstellungs-voraussetzungen/

...zur Antwort

Das steht in Deutschland gar nicht zur Debatte. weil die Mehrheit in Deutschland auf keinen Fall eine Koalition mit einer rechtspopulistischen Partei möchte.

Kurz hat in Österreich mit der rechtspopulistischen FPÖ, Herrn Strache koaliert, was einen deutlichen Rechtsruck darstellt in Österreich.

In Deutschland hat die rechtspopulistische AfD gerade mal 12,6 % bei der letzten Bundestagswahl erreicht, womit klar erkennbar ist, dass die Mehrheit der Deutschen, immerhin 87,4 % keine Rechtspopulisten in der Regierungverantwortung möchten.
Demzufolge kann man auch nicht behaupten, dass "mehr Deutsche Kurz wählen würden anstelle von Merkel".

Das ist reine Augenwischerei, wenn man so etwas vermutet, hat aber mit der Realität herzlich wenig zu tun.

...zur Antwort

Genau genommen stimmt die Redewendung in der Form nicht.

Die Frauen - aber auch viele Männer - sind ja nicht hinter dem Herd, wenn sie in der Küche sind, sondern vor dem Herd.

Zu der Redewendung selbst kann ich nur sagen:

Nein, die Frauen gehören keineswegs hinter oder vor den Herd, sie sind genauso frei wie jeder Mann in ihrer Entscheidung ob sie arbeiten oder nicht arbeiten wollen.

Aufgrund des Geschlechts eine spezielle Örtlichkeit zuzuweisen ist lediglich bei den Toiletten opportun, ansonsten geht das überhaupt nicht konform mit dem Grundgesetz!

...zur Antwort
zu dick - unbedingt abnehmen

Bei 1,80 m sind 96 Kilo schon zu viel, aber 104 kg geht absolut gar nicht. Da heißt es schleunigst abspecken.

Außerdem solltest mal unbedingt was tun für Dein Bindegewebe, das am Unterbauch bereits deutlich nachgibt.

...zur Antwort
Rock

ich gehe leidenschaftlich gerne zu Rockkonzerten, bin Ü 50.

Ich höre aber auch gerne Klassik und gelegentlich Pop.

...zur Antwort

Du meinst wohl Versagensängste! Denn Versagung ist etwas ganz anderes.

Geh mal zum Kinder- und Jugendpsychiater, alleine schon wegen des Tourette-Syndroms ist das nötig, wenn Du das tatsächlich haben solltest.

Außerdem hört sich das ein wenig danach an, dass Du möglicherweise ein Aufmerksamkeits- und Konzentrationsproblem hast. Laß Dich daher mal vom Kinder- und Jugendpsychiater bezüglich Deiner Konzentrationsfähigkeit und Aufmerksamkeit testen.

...zur Antwort

Ich gebe Dir mal einen Satz als Hilfe, den meine Mutter immer sagte. Er muss bewußt in einer derben Form geäußert werden, dann ist er wirkungsvoller.

"Wer hinter meinem Rücken redet, der redet mit meinem Arsch, und der kann bekanntlich nicht antworten. dafür aber die Luft verpesten."

Du kannst das ja mal zunächst nur für Dich selbst sagen, damit Du stärker wirst gegenüber denjenigen, die Dich mobben.

Du kannst das aber auch laut von Dir geben, so dass Deine Mobber total perplex sind.

Denn die rechnen ja damit, dass Du innerlich zusammensackst und traurig bist. Wenn Du aber so konterst, fällt denen nichts mehr ein, weil Du so eine Stärke zeigst, mit der sie nicht rechnen.

Dieser Satz hat schon manchen meiner Klienten geholfen, die auch gemobbt wurden.

Ich halte Dir die Daumen, dass Du Dich gut behaupten kannst gegen dieses Mobbing.

Die üblichen Wege zum Vertrauenslehrer usw. wurden hier ja bereits hinreichend angesprochen, was Du sicher auch mit ins Auge fassen solltest.

...zur Antwort

Wie lasse ich mich einweisen?

Hallo,

ich werde nächsten Monat 16 Jahre alt und bin seit 8 Monaten psychisch krank. Es fing an mit Realitätsverlust und seit dem Herbst habe ich auch ziemlich starke Depressionen. Ich kriege öfters Suizidgedanken sowie jetzt. Diese Nacht habe ich kein bisschen geschlafen sondern die ganze Zeit über den Tod nachgedacht und überlegt ob und wie ich mich umbringen soll. Ich lag heute den ganzen Tag im Bett und habe bis jetzt nichts gegessen oder getrunken. Morgen wollte ich eine Überdosis Schlaftabletten nehmen aber vorher geb ich meinem Leben doch lieber eine Chance. Ich sehe grad nämlich alles als hoffnungslos, ich denke nicht dass ich wiedergesund werde. Auch wenn, bin ich nicht zufrieden mit meinem Leben. Meine Noten sind schlecht und alle sehen mich wahrscheinlich als Irre an wenn ich da raus komme. Ich habe das Gefühl dass ich von jedem gehasst werde und Menschen mir nicht helfen wollen.

Wie gesagt, ich sehe zur Zeit keine andere Lösung als die Psychiatrie oder den Tod.

Wie lasse ich mich einweisen? Brauch ich vorher nicht eine Überweisung vom Hausarzt oder so?? Ich habe nämlich im Oktober ein Termin in der Klinik gemacht aber wegen der langen Wartezeit habe ich erst im Februar einen Termin bekommen. Meine Freundin hat Schlafstörungen und später dort angerufen aber hat früher als ich einen Termin bekommen. Liegt es daran dass ich mir zuerst eine Diagnose oder so holen muss? Kann man doch auch dort machen oder? Danke im Voraus für die Antworten.

...zur Frage

Du kannst Dich nicht selbst einweisen in die Psychiatrie.

Du benötigst dafür eine Einweisung von einem niedergelassenen Kinder- und Jugendpsychiater.Der Hausarzt kann auch nicht einweisen, er kann Dich nur zum Kinder- und Jugendpsychiater überweisen.

Die Diagnose muss der niedergelassene Kinder- und Jugendpsychiater machen, die für die Einweisung in die Psychiatrie zwingend vorgeschrieben ist.

Wenn Du im Februar schon einen Termin in der Klinik hast, bist aber ganz schön spät dran mit einem Termin bei einem niedergelassenen Kinder- und Jugendpsychiater, denn auch dort wartet man ca. 1 - 2 Monate auf einen Termin.

Ruf bei einem Kinder- und Jugendpsychiater an, weise darauf hin, dass Du depressiv bist und momentan Suizidal-Gedanken hast. Nur so kannst bei einem niedergelassenen Kinder- und Jugendpsychiater schnell einen Termin bekommen.

...zur Antwort

Nein, das geht auf keinen Fall! Wenn Du noch minderjährig bist, müssen die Eltern ihr Einverständnis geben für einen Besuch beim Psychologen.

Damit die Krankenkasse die Kosten übernimmt für den Psychologen müssen die Eltern einen Antrag unterschreiben, das kannst Du nicht machen.

Hinzu kommt, dass es von der Fachrichtung her unterschiedliche Psychologen gibt. Nicht jeder Psychologe ist auch für jede Problemstellung geeignet.

Was ist denn der Grund warum Du zum Psychologen gehen willst?

...zur Antwort

Was ebenfalls einen fürchterlichen Mundgeruch verursacht ist die Verbindung von Kaffee und Milch.

Hat man Kaffee und Milch getrunken, dann sollte man hinterher nicht nur die Zähne putzen. Es empfiehlt sich auch die Zunge zu reinigen und mit einem Zungenschaber abzuziehen.

Die Säure des Kaffees setzt sich zusammen mit den Milchsäurebakterien auf der Zungenflora ab. Das Zusammentreffen dieser Säurepartikel verursacht auf der Zungenflora einen höchst unangenehmen Geruch.

Wenn jemand nach dem Frühstück starken Mundgeruch hat, sollte immer berücksichtigt werden, dass da auch die Zunge eine wesentliche Rolle spielt. Deshalb ist das gründliche Reinigen der Zunge auch sehr wichtig.

...zur Antwort

Probier es mal mit Zinksalbe, damit heilen Wunden sehr schnell. Zinksalbe nimmt man auch für die empfindliche Haut von Babys, wenn die mal Wunden oder Rötungen haben.

...zur Antwort

Ich bin begeistert von Harald Lesch, Professor für Astrophysik an der TU München und für Naturphilosophie an der LMU München.

Er ist bekannt vom Fernsehen her, denn im BR aber auch im ZDF sieht man ihn in der Sendung Alpha-Centauri:

https://www.br.de/fernsehen/ard-alpha/sendungen/alpha-centauri/index.html

Lesch vermittelt Wissen auf eine wunderbar leichte Art und Weise! Selbst komplizierteste Vorgänge im All, aber auch in der Natur kann Prof. Lesch begeisternd vermitteln, so dass auch Laien von ihm sehr viel lernen können, vor allem mit sehr viel Spaß, aufgrund seiner ungewöhnlichen Art der Präsentation.

Gleiches gilt auch für seine philosophischen Gespräche.

...zur Antwort

Erst mal wie alt bist Du denn? Das ist nämlich ein wesentlicher Punkt, wie man weiter vorgehen kann.

Wenn Du sagst, dass Du ADHS hast, wurde das durch einen eindeutigen Test beim Kinder- und Jugendpsychiater festgestellt?

Welche Maßnahmen finden denn statt, um diese Krankheit zu erleichtern?

Machst Du eine Verhaltenstherapie? Nimmst Du Medikamente?

Bist Du aufgeklärt darüber, dass ADHS vererbt wird? Wenn ja, gibt es in Eurer Familie jemanden, der die gleichen Probleme hat wie Du?

Grundsätzlich haben ADHS-ler einen Strukturmangel, keine Organisationsfähigkeit (sie lassen organisieren) udn ein Problem mit dem Zeitmanagement.

Diese Problemstellungen kann man managen mithilfe einer Tagesagenda. Machst Du so etwas?

Wenn Du Fragen hast, helfe ich Dir, ich bin in der ADHS/ADS-Therapie tätig.

...zur Antwort

Hattest Du in Deinem Verwandten- oder Bekanntenkreis in letzter Zeit einen gravierenden Krankheitsfall, dessen Symptome Du glaubst auch bei Dir zu erkennen?

...zur Antwort

Es könnte auch ein TIA sein, eine transitorisch ischämische Attacke (Mini-Schlaganfall).

Wurde bei Dir schon mal ein Dopplersono der Carotis (Halsschlagader) gemacht? Bist Du Raucher oder hast Du Cholesterin-Probleme?

In beiden Fällen wären Ablagerungen in der Carotis möglich, die, wenn sie weggeschwemmt werden zu einem kurzzeitigen Verschluß im Gehirn führen können.

...zur Antwort

Epileptischen Anfall nach tauber Körperhälfte?

Ich bin 23 habe Bluthochdruck und nehme Ramipril 2,5. Ich war letztens krank und wurde von der Arbeit nach Hause gefahren. Auf dem Weg hin war meine rechte Körperseite taub und mein Kopf drehte sich nach Rechts und ich konnte nicht s machen. Dann wurde ich bewusstlos und anscheinend war's einen epileptischer Anfall. Die Ärzte haben mir Tabletten verschrieben und das wars. Man habe nur eine Epilepsie feststellen können aber ich weiß immer noch nicht was der Auslöser für diesen Anfall war. Es passierte auch ein 2. Mal danach nicht mir ,( ca vor 5 Tagen ). Ich werde auch wieder zur Neurologie gehen. Aber warum diese taube Körperseite.... Ist doch ein Gefäß gerissen oder ist das eine andere Art von Epilepsie.

Edit: Ich war bei einem Neurologen. Mir wurde erklärt das Epilepsie durch Stress, hoher Alkoholkonsum und durch Schlafmangel hervorgerufen wird ( es gibt auch weitere Auslöser ). Epilepsie sind gleichzeitige Endladungen bei den Nervenzellen im Hirn. Dieses Gefühl von einem Anfall kommt aber nicht vom Kopf aus sondern fängt irgendwo im Körper an und breitet sich aus ( deshalb die taube Seite ). Zudem kommt auch typischer Weise das drehen des Kopfes und die Verkrampfung. Es geht so weit das man in Ohnmacht fällt. Ab hier bis zum erlangen des Bewusstseins sterben Gehirnzellen ab. Deshalb sollte man unbedingt jeden darüber informieren damit man bewusst handeln kann. Ich habe einen Notfallausweis bekommen da steht alles drin was man zu machen hat. Des weiteren werde ich mit Medikamenten versorgt die sowas unterdrücken sollen!!!

 -> Falls jemand sich das durchliest weil man selbst darunter leidet und nicht weis was zu machen ist: Gehe zum Neurologen und zwar unbedingt!

...zur Frage

Es könnte auch ein TIA gewesen sein, eine transitorisch ischämische Attacke (Mini-Schlaganfall). Die Bewußtlosigkeit ist auch bei einer TIA möglich, muss keineswegs ein epileptischer Anfall gewesen sein.

Geh unbedingt schnellstmöglich zu Deinem Hausarzt, der Dich an den Facharzt weiter überweisen wird. Bei Bluthochdruck ist die Gefahr eines TIAs ebenso groß wie die eines Schlaganfalls.

...zur Antwort

Leider sind die Kopfschmerzen die häufigste Nebenwirkung bei Guanfacin, über die Hälfe der Patienten hat diese Nebenwirkung.

Hattest Du schon mal andere Tabletten oder sind das die ersten Tabletten, die Du im Zusammenhang it ADHS einnimmst?

Bist Du bei einem Kinder- und Jugendpsychiater in Behandlung oder hat Dir ein anderer Arzt dieses Medikament verordnet?

Du solltest unbedingt mit dem behandelnden Arzt sprechen, natürlich zusammen mit Deiner Mutter, und ihm von Deinen Kopfschmerzen erzählen.

Es gibt andere Medikamente, die weniger Probleme machen.

Guanfacin ist für die Anwendung bei ADHS relativ neu auf dem Markt, so dass damit die Erfahrungswerte - außer über die Zulassungsstudie - noch nicht so groß sind.

Hast Du neben der Medikamenteneinnahme noch einen anderen Behandlungsansatz? Hast Du z.B. zusätzlich noch Verhaltenstherapie?

Falls nicht, solltest Du den Arzt diesbezüglich ansprechen.

Ich wünsche Dir alles Gute !

...zur Antwort

Es könnte aber auch ein TIA sein, eine transitorisch ischämische Attacke.

Auf jeden Fall zum Hausarzt gehen und das mit ihm abklären, und zwar schnellstmöglich!

...zur Antwort