Ich habe mich in meinen Mitbewohner verliebt, wie soll ich mich verhalten?

9 Antworten

...du würdest dich also schon geschlagen geben, bevor die Schlacht überhaupt angefangen hat? Das macht in meinen Augen keinen Sinn. Ausziehen und leiden...oder Korb bekommen und leiden...- in beiden Fällen würdest du leiden, dann also doch besser in der Variante, in der du vielleicht auch nur eine kleine, aber immerhin überhaupt eine, Chance hast. Zugegeben, das ist Sausausauschwer, aber du musst ja nicht gleich so dolle mit der Tür ins Haus fallen. Ich würd´s mal ungefähr so formulieren: "Sorry, aber die Dinge haben sich nun mal so entwickelt, dass ich für dich mehr empfinde, als es unter Mitbewohnern der Fall sein sollte." Damit bringst du gleichzeitig deine Gefühle, aber auch dein Unwohlsein mit der Situation zum Ausdruck.

Viel Erfolg!

Danke für die gute Antwort:)

0
@bini98

Ja tolle antwort. Welche schlacht? Wenn er ihre gefühle nicht erwidert, was so aussieht, kann er sich nicht zurückziehen oder ihr ausweichen, sie ihm auch nicht, das belastet die ganze wohnsituation. Welchen rat hast du dafür? Wird schon werden? Mit der zeit vergeht das? 

0

Da du mit ihm in einer wohnung wohnst, solltest du nicht auf die idee kommen, ihm deine gefühle zu gestehen. Klingt nicht so, als würde ee sie erwidern und das bedeutet nicht nur einen peinlichen korb für dich, sondern viel mehr. Es wird danach sehr unangenehm werden und die gesamte wohnsituation belasten. 

Also ausziehen schonmal garnicht. Ok, es könnte quälend werden, wenn er eine Freundin hat und du überhaupt keine Chance mehr hast. Ob Du es ihm sagen solltest ist deine Entscheidung, aber ich rate dir ab. Vielleicht bekommt er es auch so mal mit. Du kannst ihm aber auch auf den Zahn fühlen. Bedeutet das du ihn mal fragst wieso er eigentlich keine Beziehung hat. Da kann zum Beispiel ans Licht kommen das er nicht verliebt ist, oder derzeit nicht interessiert ist an mehr.

Danke für die Antwort:)

1

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Klar, es ist immer doof, einen Korb zu kriegen. Aber man stirbt nicht daran!

Mein Tipp: trinke was mit ihm. Etwas alkoholisches. Ich meine nicht, dass ihr Euch ins Koma beamen sollt, aber so leicht angeheitert solltet ihr sein. Das nimmt Dir zum einen die Hemmungen ihn zu verführen, zum anderen bietet  Dir das eine wunderbare und stimmige Ausrede, falls Dein Plan nicht funktionieren sollte. Du könntest Dich dann immer noch bei ihm entschuldigen und alles auf den Alkohol schieben. 
Nur Mut! Du hast nichts zu verlieren, aber ganz viel zu gewinnen. 

Ich wünsche Dir viel Gluck!
LG, Ralfi.

Danke für die nette Antwort:)

0

Richtig; lass ihm Deine Qualitäten spüren! Wenn es nicht hinhauen sollte, ausziehen kannst Du noch immer!

0
@oneforall24

Quatsch! Warum ausziehen? Selbst wenn er keine Beziehung will, kann man sich doch als erwachsene Menschen arrangieren und normal nebeneinander in der WG leben. So ein kleiner Versuchsballon ist doch kein Drama, für das man sich hinterher schämen oder gar flüchten müsste. 

0

Fang mit kleinen Dingen an...


Z.b sag ihm hey mir ist langweilig hast du Lust mit mir in ein Café zugehen? Und halte deine unter Nehmens Lust klein wie Bowling spielen gehen und billiard mal in eine Eis Kaffee oder du hättest Lust auf Kino aber deine Rechnung über nimmst du am besten selbst xD und schau was sich mit der Zeit er gibt und beobachte sein Verhalten von heute  und später als Vergleich....


Hilft dir das? 

Was möchtest Du wissen?