Ich habe einen Wolf gesehen, muss ich mir nun sorgen machen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten morgen :) Es ist sehr wahrscheinlich, dass du einen Wolf gesehen haben könntest und es ist auch ok, dass du etwas beunruhigt bist. Es gibt schließlich einige Vorkommnisse, die zeigen, dass sich Wölfe nicht immer vom Menschen entfernen, sondern auch mal angriffslustig werden (Reiter wurden u.a. schon vom Wolf verfolgt ). Trotzdem ist es toll, dass sich der Wolf wieder eingliedert, um ein Stück Natürlichkeit zurück zu bringen. Die Jäger fluchen zwar, weil es dann nicht mehr genügend zum schießen für ihr Potenzproblem gibt, aber im großen und ganzen ist das gut. Wenn du dich unsicher fühlst, kaufe dir eine pfeife, die werden auch vielerorts an Kinder vergeben. Sie soll den Wolf wegen der akustisch unangenehmen reize vertreiben. Ansonsten bitte darauf achten, ihn nicht mit Hunden etc in die Ecke zu treiben, ihn anzulächeln (Zähne zeigen ) oder in die Augen zu sehen. Das deuten sie als feindlich.

Wo soll das gewesen sein, dass Reiter von einem Wolf verfolgt wurden? Ist der Fall von Experten dokumentiert, ob stand das nur mal wieder in irgend einem Revolverblatt? Ich glaube solche Fälle einfach nicht und ich habe mich schon aus beruflichen Gründen ausgiebig mit dem Wolf befasst.

2

So sehr wahrscheinlich ist eine Wolfssichtung durch einen Laien aber nicht, denn noch ist die Population sehr dünn und ausserdem sind die Tiere sehr scheu.

2

Das freut mich sehr für dich. aber aufgrund deines Beitrags kann ich dich nicht wirklich ernst nehmen....

0
@19sarah94

Ich bezweifle aber auch sehr, dass Du vom Fach bist. Bist Du Mitarbeiter in einem Wolfsbüro oder Wildbiologe?

0

Die meisten Wölfe sind scheu und greifen nicht einfach an. Wenn dann nur aus Verteidigung, weil man sie zum Beispiel verfolgt oder in die enge treibt.

0

langsam wirds peinlich...nein, bin Veterinärmedizinerin und sehr nah dran am 'problem'. von daher muss ich deine Kompetenz leider bisschen in frage stellen, bei dem was du da von dir gibst.

0
@19sarah94

Was soll denn daran zweifelhaft sein, was ich geschrieben habe? Wurden etwa noch keine Wölfe von Jägern erlegt oder wurden noch keine Wölfe Opfer von Verkehrsunfällen? Wenn Du Dich auch nur ein klein wenig mit unseren heimischen Wölfen beschäftigt hättest, dann wüsstest Du, wovon ich schreibe. 

0

Ich bin auch sehr nah dran am Wolf und das auch mit akademischem Hintergrund.

0

freut mich sehr :)

0

Ich finde es lediglich fraglich, dass du umfassende Kenntnis beteuerst und trotz allem anmerkst, dass es eher unwahrscheinlich ist, die Tiere anzutreffen (ist schlichtweg falsch, immer mehr Passanten sehen die Tierchen und blind oder unpässlich sind die beim besten willen nicht in so großer Zahl ) und dass du angibst, dass gesichtete Wölfe sowieso von Jägern geschossen werden. ich würde so etwas an deiner stelle nicht in einem öffentlichen Forum publizieren, dein Glück, dass es entfernt wurde. natürlich kommt es zu Zwischenfällen oder zu Handlungen wütender Jäger. aber die Regel ist das beim besten Willen nicht und das zeugt aus meiner Sicht nicht unbedingt von Fachwissen deinerseits.

0
@19sarah94

Es wurden bisher mehrere Fälle von geschossenen Wölfen dokumentiert. Wer außer Jägern läuft mit einer Schusswaffe durch Feld und Flur und schießt auf Wölfe? Was die Wolfssichtungen betrifft: Viele vermeintliche Sichtungen von Wölfen haben sich als Hunde herausgestellt. Wir hatten auch schon Meldungen von Wolfssichtungen aus dem Schwarzwald, wo derzeit jedoch noch keine Vorkommen wissenschaftlich dokumentiert wurden. Soviel zu den Hinweisen von Laien. 

Die Tiere sind nun mal sehr scheu, so dass man sie kaum zu Gesicht bekommt, wenn man ihnen nicht explizit hinterher pirscht.

0

Gott sei Dank folgen gelisteten Fällen zumindest Strafen. Ich bin anonym in einem Jagdforum registriert und bin immer wieder erschüttert, wie bildungsfern man sein kann. Was da untereinander kommuniziert wird, ist mehr als traurig und zeugt von geistiger Armut... Insgesamt sind Wölfe natürlich nicht als angriffslustig zu werten, allerdings gewinnen sie Beobachtungen zufolge doch an Mut...

0
@19sarah94

Leider konnten die wenigsten geschossenen Wölfe den Tätern zugeordnet werden. Selbst die geschossenen Wölfe, die aufgefunden werden, stellen vermutlich nur die Spitze des Eisbergs dar. Wir wissen leider nicht, wieviel Wölfe erlegt und nie gefunden werden. Wenn man mal in diversen Jägerforen mitliest, dann kennt man die Einstellung des überwiegenden Teils der Jägerschaft zum Wolf. Ich habe berufsbedingt auch sehr viel mit Jägern zu tun und auch an Jägerstammtischen ist die Meinung kaum anders als in den Jagdforen. 

1

Hallo,

es ist gar nicht so unwahrscheinlich, dass man einem Wolf begegnet. Der Bestand dieser Tiere hat sich ordentlich erholt. Hier im Harz hört man immer wieder und regelmäßig von Angriffen auf Schafherden.

Aber Angst brauchst du keine haben. Der Mensch gehört nicht zur Beute des Wolfes - die Jungtiere werden schon so erzogen. Kritisch für dich wird es nur wenn du den Wolf in die Enge treibst und er sich bedroht fühlt.

Ansonsten ganz normal weiter gehen :-)

Sicher, das es ein Wolf war? Falls ja, solltest du nicht in Panik verfallen. Ich würde, bei Angst, immer mit einer Begleitperson im Wald unterwegs sein. Das gibt dir Sicherheit.

Ja ich bin mir sicher.

0
@Deutschezitrone

Also im Grunde greifen Wölfe nicht an, doch wie auch bei Hunden, sollte man nicht die Sache zusehr verharmlosen. Du musst einfach nur darauf achten, wenn du einen Wolf siehst, ihm nicht zu nahe zu kommen und ihn möglicherweise damit zu provozieren. Eigentlich wie bei Hunden auch. An Fremde Hunde geht man ja auch nicht einfach ran.

0

Wölfe sind sehr scheue Tiere, meiden den Menschen, und außerdem gehört der Mensch nicht zum Beuteschema des Wolfes

Wo soll das gewesen sein? Bitte eine genauere geografische Eingrenzung.

Was möchtest Du wissen?