Keine Sorge, das sind keine Käfer, sondern Amerikanische Kiefernwanzen. Die stechen nicht, beissen nicht und werden auch sonst nicht wirklich lästig. Fang sie ein und befördere sie ins Freie.

...zur Antwort

Weil die Tierchen als Schädlingsvertilger wichtige ökologische Aufgaben erfüllen.

...zur Antwort

Das ist eine soziale Faltenwespe (Arbeiterin), deren Kolonien im Spätherbst absterben. Wenn Du sie mit ins Warme nimmst und mit Zuckerwasser fütterst, kannst Du ihr Leben um einige Tage verlängern, was aber kaum Sinn macht.

...zur Antwort

Weil dort der Luchs früher heimisch war und durch den Menschen dort ausgerottet wurde. Der Luchs erfüllt als Beutegreifer wichtige ökologische Funktionen. Nachdem bei vielen Menschen ein Umdenken statt gefunden hat, soll der Luchs wieder heimisch werden und seiner ökologischen Aufgabe nachkommen können. Der Pfälzer Wald als grösstes zusammenhängendes Waldgebiet Deutschlands bietet sich dabei als geeignetes Habitat an.

...zur Antwort

Das ist verdächtig, dass Du Dir gerade jetzt solche Sorgen machst. Vielleicht hast Du übersinnliche Fähigkeiten und kannst das Unglück voraus sehen. Reise lieber per Bahn und Schiff, denn es wäre ärgerlich, wenn Du wider Deiner Vorahnung doch fliegen würdest und das Flugzeug tatsächlich abstürzt.

...zur Antwort

Bis jetzt ist noch kein Flugzeug dieser Airline abgestürzt, was aber bedeutet, dass statistisch gesehen ein Absturz längst überfällig ist. Du solltest vielleicht doch lieber mit einer anderen Airline fliegen oder lieber per Bahn und Schiff reisen.

...zur Antwort

Ist es Verboten, bzw. Strafbar, wenn ich mit meinem Hund an einem Jäger, welcher ca. 100m entfernt auf einem Hochsitz sitzt vorbei laufe?

Guten Abend,

Vor einigen Tagen bin ich mit meinem Hund die gewöhnliche Runde gelaufen. Es war ca. 16-17 Uhr, sprich etwas dunkler.

Ich bin an und kurz auf meinem Feld(!) gelaufen. Dort befindet sich ein Hochsitz, auf welchem ein Jäger saß und auf “Beute“ gewartet hat. Dieser war ca. 100m von mir entfernt. Mein Hund ist ganz ruhig, entspannt und ohne Geräusche zu machen gelaufen. Zudem ist eine Gruppe von Reitern zwei mal an ihm vorbei geritten, welche sich etwas lauter verständigt haben, jedoch war ich zu diesem Zeitpunkt schon vorbei gelaufen, aber ich habe die Reiter noch gesehen und gehört (Nur als Anmerkung).

Heute in der Schule kam mein Lehrer auf mich zu, welcher der Jäger war und hat mich dumm angemacht von wegen:“was läufst du da rum? Du hast mein Wild verscheucht! Du hast da net rum zu laufen, lauf in deinem Dorf!“ und dann hat er noch gemurmelt:“läuft die mit ihrem Hund in meinem Revier rum“. Daraufhin meinte ich, dass es mein Feld sei (was es auch ist) und er sagte nichts mehr.

Ich kann verstehen, dass er sauer, wegen des verscheuchten Wilds ist, jedoch muss ich meine Hunde ja auch bewegen. Und nein, ich konnte nicht früher laufen. Zudem ist es für den Jäger in meinem Dorf auch blöd, wenn ich da mit dem Hund laufe und ich kann ja auch nicht hellsehen und wissen, wer gerade wo ist.

Deswegen die Frage:

Ist es Verboten, bzw. Strafbar, wenn ich mit meinem Hund an einem Jäger, welcher ca. 100m entfernt auf einem Hochsitz sitzt vorbei laufe?

...zur Frage

Selbstverständlich kannst dort mit Deinem Hund laufen, egal ob der Hochsitz 100 Meter oder nur 1 Meter entfernt ist. Wenn das dem Jäger nicht gefällt, dann muss er halt ein anderes Revier pachten oder sich ein anderes Hobby suchen.

...zur Antwort

Ja sicher gibt es diese Möglichkeit. Bei der Bundeswehr, bei der Bundespolizei und bei den Polizeihubschrauberstaffeln der Bundesländer zahlt der Dienstherr die Ausbildungskosten. Zusätzlich bekommt man während der Ausbildung sogar noch Sold / Gehalt.

...zur Antwort

Funktioniert in Chemnitz das Internet nicht? Weshalb schaust Du Dir nicht die Bilder von Kiwipflanzen, die mit Früchten behangen sind, im Internet an? Mit wenigen Klicks hättest Du Dir die Frage hier sparen können

...zur Antwort