Das ist doch völlig normal. Schau doch mal in Flightradar24. Da siehst du sogar die Kennung der Flugzeuge und woher sie kommen. 200 - 300 Landungen am Tag auf einem internationalen Flughafen wie Frankfurt erscheint jetzt nicht gerade ungewöhnlich viel.

Mit einem Krieg hat das übrigens nichts zu tun, sondern eher damit, dass heutzutage jeder Hinz und Kunz mehrmals im Jahr in den Urlaub fliegt.

...zur Antwort

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass jetzt im Winter eine Fledermaus aus ihrer Winrerruhe erwacht ist, ihr Winterquartier verlassen hat und ausgerechnet zu dir ins Badezimmer fliegt und dann auch noch eine Aloe vera rammt und umwirft. Mit Hilfe ihres Echolots kann sie selbst dünne Netze in absoluter Dunkelheit orten und denen ausweichen. Eine Fledermaus hat das also sehr wahrscheinlich nicht verursacht. Selbst wenn, so wäre es recht unwahrscheinlich, dass gerade dieses Tierchen an der Fledermaustollwut erkrankt war. Selbst wenn da tatsächlich eine an der Fledermaustollwut erkrante Fledermaus herumgeflogen ist, wie hätte sie dich denn infizieren sollen? Sie hat dich ja nicht gebissen!

...zur Antwort

Was für ein Berufspilot möchte er denn werden? Berufspilot in der Allgemeinen Luftfahrt, Verkehrspilot, Hubschrauberpilot, Luftschiffführer, Testpilot, etc…?

Für alle Lizenzen (mit Ausnahme der Testpilotenlizenz) gilt, dass der Gesetzgeber keinen besonderen Schulabschluss fordert. Das bedeutet, dass man selbst mit nur einem Hauptschulabschluss Flugkapitän werden könnte. Allerdings können die einzelnen Arbeitgeber selbstverständlich höhere Anforderungen an ihre Bewerber stellen, als es der Gesetzgeber fordert. Manche Arbeitgeber fordern von ihren Bewerbern die Allgemeine Hochschulreife, manche nur die Fachgebundene Hochschulreife, manchen reicht die Fachhochschulreife oder nur due Mittlere Reife, anderen reicht ein Hauptschulabschluss in Verbindung mit einem Berufsabschluss und wieder andere machen überhaupt keine Angaben zu einem geforderten Schulabschluss. Da hilft nur die Internetseiten der entsprechenden potentiellen Arbeitgeber zu durchforsten.

...zur Antwort

Ich habe ziemlich genau 13 Jahre vor den Abi-Prüfungen damit angefangen.

...zur Antwort
Ändert für mich nichts an den Tatsachen.

Wenn es bei uns mal wieder etwas kälter ist, dann muss es an irgend einem anderen Ort auf der Erde dafür wärmer sein. Die globale Durchschnittstemperatur schwankt nicht so extrem innerhalb weniger Tage, Wochen, Monate oder Jahre. Selbst wenn wir in Mitteleuropa mehrere kühle Sommer und klirrend kalte Winter in Folge hätten, würde das keine Aussage über den Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur erlauben.

...zur Antwort

Nein, wegen diesem Wind wird kein Flug abgesagt.

...zur Antwort

Wespen stechen durchaus, auch wenn sie nicht geärgert werden. Es reicht aus, dass sie eine Gefahr für ihr Nest wittern. Dann greifen sie innerhalb ihres Verteidigungsbereichs an, wenn man dort hektische Bewegungen macht oder gar das Nest unabsichtlich berührt. Außerdem stechen sie unweigerlich zu, wenn an sie versehentlich einklemmt, indem man sich auf sie setzt, auf sie tritt oder wenn sie unter die Kleidung krabbeln.

...zur Antwort

Nein, so schnell verrotten Bomben nicht, denn sie bestehen nicht aus Holz oder anderem organischem Material, sondern aus Stahl.

Gebaut wurden diese Bomben von der Rüstungsindustrie der am 2. Weltkrieg beteiligten Nationen.

Dass sie nicht explodiert sind liegt daran, dass sie beim Abwurf ungünstig aufgeschlagen sind und der Zünder nicht auslösen konnte.

...zur Antwort

Bei der Lufthansa Passage werden sie dich ohne Allgemeine Hochschulreife nicht als Pilot einstellen, ganz unabhängig davon, wieviel Flugerfahrung du als Verkehrspilot mitbringst. Allen anderen europäischen Airlines reicht auch die Fachhochschulreife, die Mittlere Reife oder ihnen ist dein Schulabschluss egal. Die Bildungsvoraussetzungen findest du auf den Karriereseiten der jeweiligen Airline.

...zur Antwort

Feuerwerk ist doch immer klimaneutral, denn der Hauptbestandteil der Treib- und der Effektladung ist Holzkohle und wenn diese verbrennt, dann entsteht nur soviel Kohlenstoffdioxid wie zuvor beim Wachstum des Baumes aus der Atmosphäre entnommen wurde.

Weitaus schädlicher wirken der Schall und die Lichteffekte auf Wildtiere und da helfen leider auch keine Ausgleichsmassnahmen.

...zur Antwort