Hund erbricht, frißt nichts mehr und bewegt sich kaum noch: Was kann ich tun?

13 Antworten

Das könnte eine Vergiftung sein, sofort in die nächste Tierklinik fahren. Welche Klinik in Deinem Umfeld heute offen hat, kannst Du googeln. Du kannst auch einfach bei Deinem TA anrufen, wer Notdienst hat, wird immer aufs Band gesprochen. lg Lilo

Ich weiß nicht auf was du noch wartest? Übers Internet wird eine Diagnose und Behandlung schwierig werden, meinst du nicht? Schon mal was vom Tierkliniken gehört, die sind auch an den Feiertagen geöffnet. Wie kalt muss einer sein, sich seelenruhig zum PC zu setzen, während der Hund leidet!

Wenn der Hund sein zweites Lebensjahr noch erleben soll, fährst Du sofort !!! in die nächste Tierklinik!
Das hört sich nicht nach einet harmlosen Magengeschichte, sondern lebensbedrohlich an!

Schon mal daran gedacht mit dem Tier zum Tierarzt oder in die nächste Tierklinik zu fahren. Auch am Sonntag gibt es Notdienste für Tiere.

Wie wäre es mit ihm in die Klinik oder zu einem Tierarzt zu fahren der Bereitschaft hat? Klingt irgendwie nach einer Vergiftung und da kann jede Minute zählen!

Was möchtest Du wissen?