HILFE! Mein Welpe ist gefallen!?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

so wirklich kann ich deine Frage gar nicht glauben, denn

- erstens zappeln Welpen im Alter von einer Woche noch überhaupt nicht! Das ist völliger Unsinn! Die können kaum kriechen! (Ich züchte seit fast 30 Jahren, du darfst mir da also schon einige Erfahrung glauben)

- zweitens sollte jeder wissen, der mit Hundenachwuchs zu tun hat, dass man Welpen in diesem Alter völlig in Ruhe lässt und der Mutter nicht wegnimmt. Das ist für die Hundemutter riesengroßer Stress.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von coskie
29.06.2016, 09:21

Ich gebe dir Recht... Aber wir hatten auch einmal Welpen und der eine wollte gar nichts trinken. die Mutter hatte auch keine Milch... Sie War auch viel zu dünn um Welpen zu bekommen... wir wussten auch nicht das sie Welpen bekommt da wir sie aus einer Tötungsstation gerettet haben....

0

eine Woche alt. Und ja ich hab mir halt einen zum kuscheln auf den Arm genommen.

die Kleinen gehören zur Mutter in die Wurfbox und nicht auf Deinen Arm! Schon  gar nicht wenn man nicht mäctig bist, auf den Kleinen aufzupassen und ihn vor Gefahren zu schützen!

Ob dem Welpen was passiert ist kann niemand hier beurteilen. Wenn er nicht mit dem Kopf aufgeschlagen ist, dann müßte er es wegstecken können. 

wenn es ihm schlecht geht und er an der Mutter nicht trinken mag, dann ab zum Tierarzt!



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ronke6
28.06.2016, 19:57

Das ist schon klar aber bisher ist sie ganz normal und schläft

0
Kommentar von coskie
29.06.2016, 09:18

Vielleicht mussten die Welpen eh gefüttert werden weil die Mutter nicht an Milch hatte dann müssen sie auf den Arm...

0

So ein Dreck kann auch nur Hobbylosen vermehren passieren.

Arme Hündin das sie sinnlos Welpen produzieren musste und arme Welpen das sie in solch verantwortungslosen Händen gelandet sind.

Hör generell auf die Welpen aufzuheben wenn du nicht in der Lage bist sie zu halten, das sind keine kuscheltiere.

Geh zum Tierarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mell1990
28.06.2016, 20:58

Unfälle können jedem passieren.... nicht nur Vermehrern.

1

Ich würde trotzdem vorsichtshalber zum TA gehen. Sicher ist Sicher. Wer weiß ob es sich nicht doch verletzt hat nur das man es dem kleinen nicht anmerken kann. Lieber einmal zuviel zum TA als einmal zu wenig und hinterher macht man sich große Vorwürfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von inicio
29.06.2016, 09:24

die welpen isnd ungeimpft und eshalb gegen krankheiten nicht geschuetzt. deshlb muss dann ein tierarzt ins haus kommen!

3

lass bitte den tierarzt nach dem welpen schauen! (der muss ins haus kommen, weil die welpen noch so jung sind und ungeimpft!)

bitte nhemt welpen nicht auf den arm. zum kuscheln kannst du dich neben die welpen auf den boden setzen und vorsichtig mit dem finger streicheln.

welpen und hundemutter brauchen in dieser zeit noch viel ruhe und schutz. stoert da bitte nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hier noch mal ein bild , wie ein welpe zu halten ist, wenn man ihn unbedingt heben muss.

groessere welpen werden dicht am  koerper getragen, ein arm umschliesst kopf und brust des welpen, der andere sichert den hintern 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

welpen haben kaum körpermasse (gewicht) und zudem weiche knochen. das hat mutter natur extra so gemacht, weil kleine lebewesen so oft auf die nase  oder irgenwo herunterfallen. da passiert meistens nicht, sofern es kein sturz aus 20 m höhe war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ronke6
28.06.2016, 19:51

Ok also wenn sie sich soweit normal verhält dürfte alles gut sein?

0
Kommentar von inicio
29.06.2016, 09:29

kein mensch kann das beurteilen. ein tierarzt muss den welpen untersuchen. bei einem sturz von 50cm und mehr kann schon ein schaden auftreten. welpen sind keine spielzeuge!

4

Ruf bitte morgen beim Tierarzt an. Kann ja sein das sie/er eine Gehirnerschütterung oder ähnliches hat. Und ich hoffe das der welpe nichts hat und alles gut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ronke6
28.06.2016, 19:50

Ja werde ich denke ich auch machen. Woran erkennt man eine Gehirnerschütterung bei einem Hund?

0
Kommentar von crazyElfe
28.06.2016, 19:57

eine Gehirnerschütterung beim Hund zeigt sich durch Lichtscheue und Aufsuchen von dunklen Ecken, Apathie und Benommenheit z.B. auch durch Schmerzen im Kopf, oft Augenzwinkern bedingt durch erweiterte Pupillen. Wenn Sie mit einer Taschenlampe in die Augen leuchten, werden die Pupillen meist nur wenig kleiner- im Normalfall bis Stecknadelkopf klein. Oft ist auch Fressunlust oder Erbrechen typisch. Hab das aus dem Internet

0

Mach dir keine Sorgen. Auch wenn man es nicht denkt, junge Welpen sind zäh. Das fiepen war bestimmt nur ein kleiner Schmerz und dann gings schon wieder. Wenn er jetzt schläft ist das ein gutes Zeichen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ronke6
28.06.2016, 19:51

Gott sein Dank! Ich mache mir solche Vorwürfe! Ich dachte schon ich müsste mich jetzt von der kleinen verabschieden 😭

0
Kommentar von inicio
29.06.2016, 09:26

natuerlich kann so ein sturz folgen haben, der welpe muss untersucht werden vom tierarzt. man muss sich sorgen machen, darf so etwas nicht verharmlosen!

4

Was möchtest Du wissen?