Heirat,wali,islam?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Esselamu alejkum

Bist du denn eine prakitzierende Muslimin wenn du einen Freund hast und du zugelassen hast das es soweit kommt das du Angst vor Zina hast ?
Ich würde an deiner Stelle deine Eltern nicht all zu beschuldigen .
Betest du denn 5x am Tag ?
Fastest du ?
Enthällst du dich jeglichen Berührungen zwischen Mann und Frau ( Küssen usw )

Du musst etwas weiter denken .
Was ist das für eien Ehe die geschlossen wird damit man halal Sex haben darf ??
Also ganz ehrlich das klingt nicht gut für mich .
Im Islam gibt es klare Vorschriften und diese sind nicht umsonst da .
Du hättest dich vor der Hochzeit nicht einmal richtig verlieben sollen geschweige denn den Drang nach Sex haben sollen ....
Das nächste ist warum ist dein Vater überhaupt dagegen ?
Es gibt Gründe die es rechtfertigen das dein Vater nicht zulässt das du eine gewisse Person heiratest .
Wenn er sich auf einem dieser Gründe bezieht darfst du ihn nicht heiraten .

Mein Rat :
Das erste das du tun solltest ist diese haram Beziehung abzubrechen .
Nicht nur der voreheliche Geschlechtsverkehr ist im Islam verboten sondern jede Berührung , jeder unnötige Kontakt zwischen zwei Menschen die einander keine Mahram sind . 
Wie erwartest du dir den Segen Allahs wenn deine Ehe auf haram aufgebaut ist ?
Wenn du dir so sicher bist das dies der richtige ist dann brich den Kontakt vorerest ab und rede mit deinem Vater warum er dagegen ist .
Wenn er keinen Grund hat der nach islamischer Ansicht berechtigt ist dann such dir jemanden in deiner Nähe einen Muslim der dein Wali sein kann beispielsweise ein Imam .
Du solltest aber stehts darauf achten das alles islamisch abläuft und das beinhaltet das du den Kontakt zu ihm bis zu eurer Hochzeit abbrichst .
Überleg dir aber gut ob du das machen willst es kann sehr leicht sein das dein Vater nachdem du so etwas heimlich gemacht hast nichts mehr mit dir zu tun haben will .
Ich bin mir auch ziemlich sicher das du gerade etwas beschränkt denkst dank deiner Gefühle .
Deswegen solltest du nichts überstürtzen und dir das ganze sehr gut überlegen .

Und nochmal zum mitschreiben : Nur damit man keine Zina macht sollte man nicht heiraten , zum Drang zur Zina sollte es nicht kommen .
Falls du noch nicht richtig prakitzierst ( was ich vermute ) fang damit an .
Im Islam sind 5 Gebete am Tag Pflicht und das nicht nur zu Ramadan .
Faste den Monat .
Eigne dir Wissen an , les Koran usw .
Wenn du praktitzierst bitte Allah s.w.t darum dir das zu geben das am besten für dich ist .

Möge Allah s.w.t dir helfen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zicke52
12.08.2016, 07:07

"Was ist das für eine Ehe die geschlossen wird damit man halal Sex haben darf"

Werden Ehen im Islam nicht alle aus diesem Grund geschlossen? Darum wird man ja auch so früh verheiratet, damit man keine Zeit hat, vor der Ehe Sex zu haben. Also heiratet man, um halal Sex zu haben. 

"Du hättest dich vor der Hochzeit nicht einmal verlieben sollen"

Ach, es ist verboten, aus Liebe zu heiraten? Dass Liebe zur Eheschliessung im Islam nicht wichtig ist, wusste ich schon, aber dass sie als Heiratsgrund AUSGESCHLOSSEN ist, wusste ich nicht.

Ja, ist ja auch besser, einen ungeliebten bzw. fremden Partner zu heiraten.

0

Selam aleykum

Erstmal gut das du dich vor Zina schützen möchtest und Heiraten willst aber normalerweise muss dein Freund deinen Vater um Erlaubnis fragen da du ja einen Wali brauchst da du sagst das du die einzigste gläubige in deiner Familie bist weiß ich nicht genau wie es da abläuft am besten geht ihr in eine Moschee und fragt den Imam er wird dir wohl eine bessere Antwort geben wie die Leute hier.

InShaAllah klappt alles wie du es die vorstellst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind "Hintertüren"... die Du da suchst....

Seit wann ist es ( islamisch.. oder sonstwie erwünscht...) dass die Eltern nichts von der Hochzeit der eigenen tochter erfahren ... und aktiv dabei sind ???

So etwas ( ist mir als Nicht-Moslem) nicht bekannt... aber ich kenne einige Mosleme... auch einen Imam... ( ehemaliger Schulkamerad).... und irgendwie höre ich im Geiste seine Stimme... dass das NICHT sein soll/darf....

ich kann ihn aber nochmal fragen....

( manchmal täuscht man sich ja auch....)

Dennoch solltet ihr euch in der Tat vor Unzucht schützen..... 

OK.. stell dir mal vor ( sofern Du kannst ) DU hättest einen Sohn/Tochter.... der/die Dich von der Hochzeit ausschließen würde ???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sk3434
24.06.2016, 20:21

Ja natürlich ich stimme dir vollkommen zu. Jedoch sind meine Eltern keine praktizierenden Muslime,wollen auch nichts damit zu tun haben,nennen sich aber Moslems. Ich möchte keine Hintertüren suchen oder sonstiges. Wir möchten einfach mit Allahs segen heiraten. Und da mein Vater sowieso kein Wali sein kann,war das halt meine Frage. Ich meine ist er überhaupt im Recht zu Urteilen wen ich heiraten darf,wenn er dabei Islamische Normen und Werte nicht beachtet. Er ist sehr patriotisch und sagt,dass ich nur meinen Landsmann heiraten darf. Welcher mein Freund nicht ist.  

1

Was möchtest Du wissen?