Hackfleisch roh in den Auflauf?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde das Hack vorher leicht anbraten, nicht sodass es komplett durch ist aber auch nicht Roh. Der rest erledigt dann der Backofen

Nein, das schmeckt nicht. Einfach zu langweilig.

Öl in einer Pfanne erhitzen kleingeschnittene Zwiebel, evtl. Knoblauch dazugeben und das Hackfleisch darin krümelig braun braten. Kräftig mit Salz, Pfeffer, Oregano - oder Kräuter nach Deinem Geschmack - würzen.

Ich brate es nicht an, wenn ich z.B. gefüllte Paprika mache, weil es dann kein Teig aus Hack ist, sondern eine krümelige Masse. Bei Kartoffelauflauf nehmen die Kartoffeln den Geschmack der übrigen Zutaten auf, wenn sie roh sind. Bei gekochten Kartoffeln schmecken sie halt "kartoffeliger". Das ist Geschmackssache. Zwiebeln immer vorher anbraten, weil sie sonst blähen.

Zu Deinem Gericht: Wenn das Hackfleisch da hineingekrümelt wird, ambraten. Wenn man die Zucchini damit füllt: Roh verarbeiten.

Kartoffeln ankochen, schälen und schneiden.

Knoblauch und Zwiebeln anbraten, das Hackfleisch dazu geben, kurz durchgaren und vor allem gut würzen, Zucchini und Sahne dazu geben, mit den Kartoffeln vermengen und in eine Auflaufform geben.

Mit Käse bestreuen und überbacken.

Dauert nicht so lange und schmeckt wesentlich besser, als wenn du alles roh verarbeitest.

Ich würde sogar noch ein paar Champignons dazu geben.

Ich brate Hack vorher immer an.

Zum einen wässert das Hack immer noch ordentlich und zum zweiten hast du sonst halt nur gekochtes Hack. Wenn es angebraten ist und in der Flüssigkeit ist wird es eh noch weicher.

Aber gehen tut es schon. Gibt einige Rezepte mit rohem Hack. Ist glaub mehr Geschmackssache.

Beim Braten entwickeln sich aber Aromen, die du sonst nicht hast.

Was möchtest Du wissen?