Auflauf mit rohem Hackfleisch?

11 Antworten

Sollte man. Und zwar mit Gewürzen und sämtlichen Zutaten wie Zwiebeln, Kräuter etc.. Sonst schmeckt der Auflauf wie "eingeschlafene Füße" :-))

Nimm z.B. eine Lasagne. Wie langweilig würde diese schmecken, wenn zuvor das Fleisch nicht vernünftig zubereitet wäre.

Ich mache das immer so, denn da kommen ja die verschiedenen Gewürze dazu und vorher wird noch etwas Knoblauch und Zwiebeln angebraten.

Und wenn du den Auflauf mit Nudeln machst, dann werden diese auch vorher gekocht, dann alles vermischt, mit Käse bestreut und überbacken.

Das dauert dann nur noch wenige Minuten, bis der Käse halt geschmolzen ist.

Geschmack, Ansichts Sache. ... Beides geht ... kommt in der Hauptsache auf die Art des Auflaufes (Gemuese, Nudeln, Kaese ?) an und wie schon gesagt auf den eigenen Geschmack.

PS: wenn ich meiner Auflaufzubereitung z.B. sowieso irgend etwas anbrate, Beispiel Zucchini gewuerfelt mit Knoblauch, dann werfe ich das Hackfleisch einfach dazu.

Dafür gibt es eine einfache Regel:

Die sog. "Röststoffe" entstehen durch Anbraten mit Gewürzen, Knofi, Zwiebeln und auch Suppen-Gemüse wie z. B. Sellerieknolle, Karotte, Lauch, Petersilienwurzel - und nicht zuletzt durch das intensive Mitrösten von Tomatenmark ! Frische Kräuter am besten zuletzt zugeben - und einen Schuss Rotwein (der Alkohol verkocht dabei).

Fazit:

Willst du Aromen, brate Hackfleisch wie beschrieben vorher an - egal, ob für Lasagne oder Bolognese-Nudelauflauf...

So isses.

Der Maillard Effekt.

1

Es würde schon durch werden. Aber ich denke, es wird sehr trocken und auch recht fad. Durch das vorherige anbraten enthält das Fleisch Flüssigkeit, man kann es würzen und abschmecken usw.

Was möchtest Du wissen?