Mehrmals am Tag
  • Teilweise mehrmals am Tag, ausser ich bin alleine.
  • Fuer mich alleine nur Kleinigkeiten (da es macht keinen Spass).
  • Falls mehrere Personen in der Familie Hunger aber keine Zeit haben, dann ....
  • ... mehrere Gerichte, was der Kuehlschrank bzw. Vorratskammer halt her gibt.

Bin Rentner, habe also Zeit und zu dem noch Hobbykoch.

...zur Antwort

Fazit 1: Ob eine Person angegriffen wird oder ein Staat es gelten immer die Gesetze der Notwehr oder Selbstverteidigung auch international. Diese Gesetze haben sich in den letzten 2 Jahren nicht geaendert.

Fazit 2: In der Realitaet pisst der "Staerkere" bzw. Groessenwahnsinniger oder Religionsfanatiker, jedoch manchmal auf diese internationale Regeln.

...zur Antwort
  • 4 Minuten entsprechen einem Intervall von15 Abfragen (Speicherung) pro Std.
  • Das bedeutet das die maximale Differenz eben 4 Minuten betraegt.
  • Warum die Speicherung der Zeiterfassung nicht in Echtzeit, im Jahr 2023, erfolgt ist mir aber schleierhaft.
  • Sollte das Equipment jedoch eine schnellere Zeit-Abfrage nicht zulassen (veraltet?) ist es durchaus moeglich das der Betriebsrat die 4 Min. toleriert.
...zur Antwort

In meinem Gastland (Thailand) wird man ...

  • ... bei einer Straftat nach den Landesgesetzen eingesperrt und
  • danach abgeschoben mit
  • einer Wiedereinreisesperre auf Jahren oder fuer immer.
  • ... bei Delikten (z.B. unbezahlte Rechnungen, ungueltiges Visa usw.)
  • wird man auch abgeschoben bzw. eingesperrt bis die Schulden bezahlt sind.
  • Eine Abschiebung auf Kosten der Staatskasse ist unvorstellbar.

Ein seperates Gesetz zur Abschiebung existiert nicht und ist auch nicht noetig.
In Deutschland dagegen gibt es eine Gesetzesflut sowie eine Kuscheljustiz welche inkonsequent gegenueber allen Steuerzahler ist, aber politisch "gepflegt" wird.

...zur Antwort
👍
  • Lange vor Christus hatte China schon eine Hochsee Handelsflotte.
  • Oder war die z.B. "Maja Kultur" global gesehen gut oder schlecht ?
  • Was ich damit ausdruecken will ist jede Epoche hatte ihre Vor- und Nachteile.
  • In einer global vernetzten Welt bin ich fuer Gleichberechtigung aber ...
  • ... solange die UNO ein "zahnloser Tiger" ist und es keine "Weltregierung" gibt, kann man nur dankbar fuer das "kleinste Uebel" (USA) sein (welche)s sich zur Aufgabe macht die Welt, so gut wie moeglich, in Balance zu halten.
...zur Antwort
Dafür
  • Wer nicht bereit ist fuer seine Freiheit zu kaempfen wird sie verlieren.
  • Fuer die Auf- und Ausruestung sollte keine Buerogratie (Pazifistem"innen, Beschaffumgsaemter, gesetzliche Vorgaben, usw.) noetig sein.
  • Gebt einfach das Haushaltsgeld (2% plus Sondervermoegen ?) der BW, d.h. dem Militaer direkt und ohne Auflagen um den "Laden" in Ordnung zu bringen.
  • z.Z fliessen meiner Meinung nach mehr Gelder in z.B. Berater (Personen, Firmen) als bei der Bundeswehr angekommt.
  • Was soll denn eine Armee, hier nur ein Beispiel, mit einem Hubschraubertraeger ohne Helikopter bitte anfangen.
...zur Antwort

Einiges, z.B. ...

Sollte die Ukraine den Krieg mit Russland verlieren und zerfallen, rechnet die Bundesregierung laut einem Pressebericht mit rund zehn Millionen Flüchtlingen.

Quelle: https://www.zdf.de/nachrichten/politik/ausland/bundesregierung-fluechtlinge-niederlage-ukraine-krieg-russland-100.html

Die deutschen Pazifisten (Weichei-Politiker) sollten sich schnellstens ueberlegen
was dem deutschen Steuerzahler teuerer "zu stehen" bekommt. Munition- und Waffenlieferungen an die Ukraine oder ein Sieg Russlands.

Zu dem Szenario "schlimmster Fall" moechte ich keine pers. Stellung beziehen.
Das ueberlasse ich lieber den einzelnen Personen ob Verschwoerungstheoretiker, Putinfan, Normalbuerger, wer auch immer. Szenarien welche auf Unwissenheit oder Fanatismus beruhen sind fast immer falsch und treffen in der Zukunft nicht zu.

...zur Antwort
Meinung des Tages: Was haltet Ihr von Özdemirs Vorschlag der Fleischsteuer? Wärt Ihr dazu bereit, mehr für Fleisch zu bezahlen?

In der Diskussion war der Vorschlag zwar schon seit längerer Zeit - doch nun hat der Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) konkretere Vorschläge bezüglich einer Fleischsteuer gemacht. Dabei steht besonders ein Begriff im Mittelpunkt: Der "Tierwohlcent".

Was unter dem "Tierwohlcent" verstanden wird

Ein Report des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft besagt, dass ungefähr jeder Zweite beim Einkauf auf das Label für Tierwohl achtet - vielen Konsumenten ist es also wichtig, dass die Tiere zumindest vor der Schlachtung ein gutes Leben führen konnten. Doch nun stellt sich die Frage - würden sie auch mehr für Fleisch zahlen?

Mit dem "Tierwohlcent" könnten Fleisch und Wurst mit einigen Cent mehr besteuert werden. Diese Einnahmen sollen dann unter anderen den Landwirten zugute kommen, etwa, wenn es um den Umbau der Ställe geht.
Bereits vor einigen Jahren empfahl eine Kommission eine Tierwohlgabe auf tierische Produkte im Supermarkt - allerdings ist die Höhe bisher noch nicht bekannt. Nach Özdemir müsse diese Abgabe "politisch" entschieden werden. Ein Gremium schlug als Orientierung einen Aufschlag von circa 40 Cent je Kilo Fleisch und Wurst vor.

Gemischte Reaktionen bezüglich des "Tierwohlcents"

Die FDP will keine neue Steuern. Der Fraktionsvorsitzende Christoph Meyer erklärte, dass Özdemirs Vorschlag an den Nöten der Landwirte vorbeiginge. Meyer zufolge könne eine solche Lösung der Landwirtschaft nicht helfen, da die Steuereinnahmen ohne Verwendungsbindung in den Bundeshaushalt eingingen.

Die Landwirtschaft hingegen reagierte positiv auf den konkreteren Vorschlag. Der Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft, Martin Schulz, erklärte, dass es keinen anderen Weg geben würde, wenn weiterhin ein Bezug von Fleisch aus Deutschland stattfinden solle. Der Umbau der Tierhaltung ginge nur über einen solchen Weg, da der Markt die Situation von allein nicht mehr regle.
Auch der Bauernverband begrüßte den Vorschlag.

Die Verbraucherzentrale stellte hingegen eine Forderung auf: Die Tierwohlabgabe müsse an Bedingungen geknüpft und zudem zeitlich begrenzt werden. Es sei nötig, dass die Konsumenten wüssten, wohin der Aufpreis, den sie zahlen käme - und sich darauf auch verlassen könnten. Die vzbv-Chefin Ramona Pop erklärte, dass es von daher wichtig sei, dass diese zusätzlichen Zahlungen auch wirklich nur an diejenigen Landwirte gingen, die nachweislich für mehr Tierwohl sorgen wollten.

Unsere Fragen an Euch: Was denkt Ihr über eine solche mögliche Fleischsteuer? Sollte diese verpflichtend kommen oder würdet Ihr freiwillig mehr zahlen, um Umbauten zu Gunsten des Tierwohls zu unterstützen? Sollte eine derartige Steuer vielleicht sogar dauerhaft eingeführt werden und anderweitig den Landwirten zukommen, wenn die Umbaumaßnahmen abgeschlossen sind?

Selbstverständlich könnt Ihr in Euer Antwort auch hinzufügen, ob und falls ja, wie viel Fleisch Ihr verzehrt - bitte beachtet aber auch bei diesem kontrovers diskutierten Thema die Netiquette. Danke!

Wir freuen uns auf Eure Antworten!
Viele Grüße
Euer gutefrage Team

Quellen:
https://www.br.de/nachrichten/bayern/tierwohlcent-zustimmung-vom-bauernverband-kritik-von-der-fdp,U3fbm3b
https://rp-online.de/wirtschaft/fleischsteuer-alle-infos-zum-neuen-tierwohlcent_aid-106612399
https://www.focus.de/finanzen/news/aldi-lidl-und-co-betroffen-tierwohl-cent-oezdemir-legt-plan-fuer-fleisch-steuer-vor_id_259646722.html
https://www1.wdr.de/nachrichten/tierwohlcent-fleischsteuer-oezdemir-plan-100.html

...zur Frage

Solange mir niemand erklaeren kann warum ich eine Hundesteuer aber keine Katzensteuer bezahlen muss halte ich von einer Fleischsteuer (oder jede andere seperate Besteuerung auf irgend ein Produkt) ueberhaupt nichts.

Diese neue Steuer waere nur eine Mehreinnahme des Staates zur Umverteilung bzw. Verschwendung von Steuergeldern. Die Produzenden (Bauern) haetten auf jeden Fall das "kleinste Stueck vom Kuchen".

...zur Antwort

Einfache und doch komplexe Frage. Deshalb gehe ich zuerst nicht auf die Ursachen (z.B. Erziehung) ein sondern auf die Auswirkungen.

  1. Die deutsche Jugend wird immer respektloser gegen ueber dem Alter.
  2. Die Jugend mit Migrationhindergrund ist meistens respektlos gegen alle "Nichtglauebigen" (d.h. andere Religionen und/oder Staaten, Autoritaetspersonen).
  3. Die Jugend (allgemein) verlaesst sich immer mehr auf staatliche Hilfen und glaubt deshalb das sie niemanden (z.B. Eltern, Tauf-/Firmpaten, etc.) etwas schuldig ist.

Die Ursachen liegen meiner Meinung nach nicht nur in der Erziehung (Eltern) sondern vor allem im kulturellen (religioesen) Bereich und einer feministischen "Weichei- regierung" mit ihrer "Gleichmacherei" Politik (unrealistisch, da das Leben an sich nicht fair ist) und der "Kuscheljustiz", soweit das bestehende Recht ueberhaupt von der Executive (Polizei) durchgesetzt werden kann.

  • Und JA, das ist zur Zeit das normale Leben (Alltag) in Deutschland, leider !
...zur Antwort
Meinung des Tages: Was haltet Ihr von den Plänen zur Einführung der „Verantwortungsgemeinschaft“?

Es hört sich an wie das Paradebeispiel eines komplexen deutschen Wortes und soll 2025 eingeführt werden – die Verantwortungsgemeinschaft. Abgesichert werden sollen dadurch Alleinstehende, die Verantwortung füreinander nehmen.

Die Pläne von Bundesjustizminister Marco Buschmann

Es soll ein „Angebot für andere Nähebeziehungen“ sein, aber definitiv keine Alternative zur Ehe. Geplant ist, dass Alleinstehende, die füreinander dennoch dauerhaft Verantwortung übernehmen wollen, sich im Alltag besser unterstützen können. Dieses Modell soll möglich sein für zwei bis sechs Menschen, wenn diese beispielsweise zusammen wohnen und sich notfalls gegenseitig helfen wollen. Wichtig dabei ist das Bestehen eines persönlichen „Näheverhältnisses“. Allerdings soll das staatlich nicht kontrolliert werden. Beurkundet werden soll diese „Verantwortungsgemeinschaft“ notariell und vieles vereinfachen – etwa das Auskunftsrecht gegenüber Ärzten oder andere Vertretungsfragen. Buschmann sieht in diesem Modell die Möglichkeit der Schaffung eines symbolischen Mehrwerts und eine Vereinfachung der bürokratischen Abläufe.

Die „Verantwortungsgemeinschaft“ soll allerdings keinerlei steuerliche oder erbrechtliche Auswirkungen haben – auch das Eltern-Kind-Verhältnis soll davon unberührt bleiben. Sofern eine solche Gemeinschaft allerdings beendet wird, soll es möglich sein, einen Vermögensausgleich zu regeln.

Reaktionen aus der Politik

Günter Krings, der rechtspolitische Sprecher der Unionsfraktion, empfindet das Gesetz für überflüssig. So sei es absolut unnötig, ein neues, kompliziertes Rechtsinstitut für Alleinstehende zu schaffen, die im Alltag Verantwortung füreinander übernehmen wollten, da sie dies ja bereits könnten. Er befürchtet außerdem, dass durch dieses Gesetzt indirekt auch Vielehen anerkannt werden könnten.

Der Queer-Beauftrage der Bundesregierung, Sven Lehmann, begrüßt das Vorhaben. Er sieht darin besonders auch einen Fortschritt für queere Menschen – ihre Wahlfamilie könne dadurch rechtlich abgesichert werden.

Auch der Sozialverband Deutschland (SoVD) reagiert positiv auf das Vorhaben. Es sei ein richtiger Schritt, denn in den vergangenen Jahren haben sich nicht nur die Lebensumstände, sondern auch Partnermodelle und Familiensysteme stark verändert, so die Vorstandsvorsitzende Michaela Engelmeier.

Unsere Fragen an Euch: Was denkt Ihr über die Verantwortungsgemeinschaft? Ist eine solche Einführung sinnvoll? Wie bewertet Ihr diese im Vergleich zur Ehe? Ist die Ehe – besonders mit den steuerlichen Vorteilen, die es derzeit noch gibt, noch zeitgemäß oder sollte auch hier die gesetzliche Lage neu bewertet werden?

Wir freuen uns auf Eure Antworten!

Viele Grüße
Euer gutefrage Team

Quellen:

https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/verantwortungsgemeinschaft-100.html

https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/verantwortungsgemeinschaft-buschmann-100.html

...zur Frage

Verantwortungsgemeinschaft ein weiterer ueberfluessiger Beamten Verwaltungs (kein Mehrwert fuer die Gesellschaft) Aufwand welcher wiederum sinnlose Stellen
im System genereriert, was der Steuerzahler (z.B. Beamtengehaelter) bezahlen muss.

  • Oder ist wird das eine noch aufwenigere Patientenverfuegung Version 2.0.
  • Oder was spricht dagegen sich privat notariel (mit Vertraegen) abzusichern.
  • Oder wird das ein neues "Gender (Mehr)Ehevertags" Gesetz. ("Ironie off").
...zur Antwort
Traumdeutung?

Ich kopiers mal rein, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen, ich hatte aufjedenfall extreme Angst, als ich aufgewacht bin -> btw während des Traumes wusste ich das ich im Bett liege konnte mich aber nicht bewegen, wie so nh schlafparalyse..

Hab geträumt dass wir beide auf der Bank draußen vorm Arzt, die Richtung Kiosk (also da wo ich mal gewohnt hatte) sitzen und nh Picknick machen, war aber schon extrem dunkel, Safe so Mitternacht mäßig, dann irgendwie haben wir uns gestritten und du bist weggeradelt Richtung dein heme, beim Blumenladen warst du denn aber aufeinmal weg, weil ich’s nicht kapiert habe, wollte ich meine Sachen zusammen packen, hatte mein großen Rucksack dabei und hab gefühlte 30 Minuten gebraucht den einzuräumen, schon mal sehr weird, dann wollte ich los (kp auch eigentlich wohin), bin aber nicht weggekommen weil aufeinmal nh Typ vor mir stand, dessen Bein ich erst mal nur gesehen hab und der hatte so nh knast fußbändchen um, hier diese die piepen nh, dann hab ich hochgeguckt, hab sein Gesicht aber nicht gesehen und hatte dann panische Angst und hab geweint und darum gefleht das er mich in Ruhe lassen soll, der war denn aber aufeinmal extrem freundlich, hat mir hochgeholfen und wir haben uns da an so nh Tisch gesetzt (ja ganz komisch da war nh Tisch aufgebaut) und dann hatten wir uns unterhalten, weiß aber nicht mehr was), dann war auf der anderen Straßenseite aufeinmal Bruno und dieser Typ hat den hergepfiffen, der hat sich denn auch dazu gesetzt, dann ist dieser Typ erst mal weggegangen und ich hatte Bruno gefragt wer das ist und er sagt so ,,das ist Mike“ (kann mich noch voll erinnern dass er diesen Namen gesagt hatte). Dann hatte mich vaddan angerufen und gefragt wo muddan ist und aus irgendeinem Grund, kp ob verwechslung, habe ich meine Mum in deine Rolle gesteckt und meinte, dass die wütend weggeradelt ist und dann nicht mehr da war 🤷🏻‍♀️ dann kam dieser Mike Typ wieder und meinte das er so nh komischen Typ gesehen hatte, der mein Mama wohl mitgenommen hatte, dann hatte ich extrem Panik und bin aufgestanden und wollte erst mal in die Wohnung gehen (da hatte ich auch wohl noch übern Arzt die Wohnung da gewohnt), bin aber erst mal nicht rein gekommen weil ich meinen Schlüssel nicht gefunden habe und aufeinmal kommt so nh Riesen großen Auto, hatte an den Seiten Hörnern und fährt kreisförmig immer wieder in dieses orangene Haus (was gegenüber vom Arzt steht) rein und wird am Ende aufeinmal ganz klein, dann bin ich aufgewacht

Gegen 3 Uhr bin aufgewacht . der Traum hat sich auf irgend nh Art extrem echt angefühlt

...zur Frage

Traumdeutung macht man am besten selber.

Zu deinem Traum kann ich nur allgemein raten.

  • Ort Vergangenheit, wahrscheinlich unsicher ob die Umzugsentscheidung gut war.
  • Bekannte Personen = Ratgeber damals fuer oder gegen deine Entscheidung.
  • Verschwundene Personen = Koennen Kritiker deiner Entscheidung gewesen sein.
  • Auto wird kleiner = Deine Entscheidung wurde realisiert ist also unumkehrbar.
  • Auto Hoerner = Bist dir aber immer noch nicht sicher ob sie richtig war.
...zur Antwort

Nun ja Francis Ford Coppola *Filmemacher) muss es ja wissen oder doch nicht ?

80.000€ - 400.000€ Startkapital fuer eine Familie gruenden ist mehr als genug. ich begann mit 40.000DM Schulden (Darlehen fuers Studium).

Management, communication, customer service, leadership, sales, project management, research, analytical skills, marketing, and teamwork. Alles nicht so wichtig ! Wichtig ist was du im Kopf (gelernt) hast und auch praktisch anwenden kannst.

Als Aussteiger (bin bereits seit Jahrzehnten nicht mehr in Deutschland gewesen / was ich im Alter von 45 Jahren abgeschrieben habe bzw. nicht mehr ertragen konnte)
denn es ist nicht die Branche wichtig sondern eher (nur) der Standort (nicht nur an Deutschland denken !).

Je besser die Ausbildung und je groesser das Startkapital desto eher erreicht man sein Ziel sprich das "Traumleben".

...zur Antwort
Israel

Die überwiegende Mehrheit der palästinensischen Bevölkerung (93%) sind sunnitische Muslime. Obwohl es eine starke christliche Minderheit gibt (6% der Bevölkerung), ist die Religionsfreiheit, insbesondere im Gazastreifen unter der Herrschaft der Hamas, eingeschränkt

Aktuell beträgt die Einwohnerzahl Israels 9.092.000 Menschen. Davon sind 6,74 Millionen Juden (74,2%), 1,91 Millionen Araber (21%), die restlichen 441.000 Menschen (4,8%) gehören anderen Religionen an, darunter circa 2,1% Christen und 1,7% Drusen sowie die in Israel beheimateten Bahai.

Warum habe ich also fuer Israel gevotet ? Ganz klar ! Ich vermute dort weniger Terroristen. Im Prinzip bin ich aber gegen alle Religionsfanatiker, dies gilt auch fuer Christen und "Ableger".

...zur Antwort
Anderes

Meines Wissens (aus Buechern, ca. 50 Jahre alt vielleicht veraltet) setzt sich das Gen fuer die "Hautfarbe" bei gemischten (schwarz / weiss) Paaren durch. Manchmal wird aber auch eine Generation uebersprungen Farbe (d.h. Farbe des Opa bzw. der Oma) setzt sich durch bei gleichfarbigen Paaren. Muesste man aber heutzutage mit wenig Aufwand googeln koennen.

...zur Antwort