Habt ihr Angst zu sterben?

Gibt es im Islam genauso Teufel wie bei Europäier?

Wie bitte?

11 Antworten

Jeder hat Angst vor dem Tod, der Körper ist darauf ausgelegt sich am Leben zu erhalten und den Tod zu meiden, bzw diesen so lange wie möglich hinaus zu zögern egal ob Mensch, der Gefahren aus dem Weg geht um nicht zu sterben oder eine Katze, die vor einem Hund abhaut.

Angst ist dabei ein natürlicher Schutz, der uns vor bedrohlichen Situationen warnt.

Jetzt gibt es bei uns Menschen zwei Möglichkeiten mit der Angst vor dem Tod umzugehen.

Sie zu akzeptieren als unausweichlichen festen Bestandteil des Lebens mit dem Tod zusammen, oder die Angst auszuhebeln, indem man sich in kindische Scheinrealitäten flüchtet, die einem den Selbstbetrug erlauben, man würde dem Tod irgendwie durch ein Leben danach entgehen.

Lass mich dir das so erklären. Du weißt, dass du Gefahren ausgesetzt bist, die dich dein Leben kosten können, wenn du dein Haus verlässt (selbst im Haus bist du nicht sicher, aber das lassen wir für das Beispiel Mal außer Acht). Du könntest vom Blitz getroffen werden, von einem Meteoriten am Kopf, in einen Raubüberfall geraten, wie Batmans Eltern 😎😂, an irgendwas auf dem Boden ausrutschen und dir das Genick brechen oder einfach von einem unvorsichtigen Autofahrer überfahren werden (manches ist vllt unwahrscheinlicher als anderes, dennoch passiert es eben Menschen täglich).

Trotzdem traust du dich vor die Tür, denn du sagst dir, "mir passiert sowas nicht" oder "es wird schon alles gut gehen" oder "sowas passiert nur den anderen". Du gaukelst dir vor, dass du irgend eine Art von Kontrolle hast und nicht dem wahllosen Zufall ausgesetzt bist, so kannst du dich überwinden trotz allem was passieren kann vor die Tür zu gehen. Das ist aber Selbstbetrug, nichts weiter als eine Illusion der Kontrolle, die du in der Realität garnicht besitzt.

Du könntest beim Rausgehen an der letzten Stufe stolpern und dein Genick brechen und du kannst nichts daran ändern, nichts daran beeinflussen, es kann dir genauso passieren wie anderen Menschen zuvor, egal wie oft du dich Illusionist, dass es nur den anderen passiert und das ist die Wahrheit.

Egal ob islam, das Christentum oder sonst was, was dir ein Leben nach dem Tod garantiert und einen Gott, der ûber deinen Alltag wacht, alles davon ist eine Kontrollillusion, die dich vor der Unvorhersagbarkeit des Lebens schützen soll, letztendes aber der gleiche Selbstbetrug ist wie, "mir wird schon nichts passieren".

Damit tust du dir keinen Gefallen, denn du verhindert so den konstruktiven Umgang mit deiner Angst und dem Tod.

Du denkst es sei ganz anders, dann stell dir doch Mal die Frage, ob du nicht ständig das Gefühl hast, Gott würde über dich wachen und alles was im Alltag passiert ist von ihm für dich so vorgesehen. Siehst du, da ist die Illusion der Kontrolle und Vorhersagbarkeit 😂👍

Du bist zun Islam konvertiert, dann hat dir Allah deine Fragen beantwortet und aus diesem Grund hast du Angst vor dem Sterben.

Bist du dir wirklich sicher, dass diese Entscheidung richtig war?

Als Christ, ist genau das Gegenteil der Fall. Wenn man an Jesus glaubt, hat man in normalfall keine Angst davor, was nach dem Tod kommt.

Johannes 14;1 Euer Herz erschrecke nicht! Glaubt an Gott und glaubt an mich! 2 Im Haus meines Vaters sind viele Wohnungen; wenn nicht, so hätte ich es euch gesagt. Ich gehe hin, um euch eine Stätte zu bereiten. 3 Und wenn ich hingehe und euch eine Stätte bereite, so komme ich wieder und werde euch zu mir nehmen, damit auch ihr seid, wo ich bin. 4 Wohin ich aber gehe, wisst ihr, und ihr kennt den Weg.

Wenn ich deine Frage richtig interpretiere, kommt nach dem Tod was ganz Schreckliches, da du Angst davor hast, aber trotzdem froh bist, dass dieses Schreckliche passiert. Überschrift und Detailtext passen überhaupt nicht zusammen.

Und leider lässt du uns darüber im Unklaren, was nach deinem Tod an Angsteinflößendem passieren wird.

Na? Im Werbemodus?

Warum Angst haben vor dem Tod? Er ist unausweichlich, er wird kommen, genauso wie das Leben gekommen ist.

Eine Religion wird einem nicht vor dem Tod bewahren. Und das ist für mich auch okay so. Ich will nicht ewig leben.

Keine Religion ist es wert ewig zu leben!

Du brauchst keine Angst vor dem Tod zu haben.

Die Umstände, die zum Tod führen, könnten beängstigender sein.

Was möchtest Du wissen?