Das wäre nicht möglich mit den Bedingungen im Mittelalter den es war erstens zu viel Wirbel und Chaos je nach Region wo man gelebt hat viele Kriege und Krankheiten sowie Pest. Der Frieden war im Mittelalter nicht gesichert wie heute.

Und auch wenn man all jenes erfinden und nachmachen würde wäre es nicht der Zeit gemäß man würde dich als Scharlatan oder Zauberer abstempeln und du würdest auf dem Scheiterhaufen oder Kreuz landen.

Nicht zu vergessen die Sprachunterschiede wo du den Menschen dort noch suspekt rüber kommst als das sie sich als Fremder ansehen.

...zur Antwort

Weil das Gebet wichtig für die Seele und Verbindung zu Gott ist wenn jeder entscheidet was er macht dann ist es nicht mehr Gottes Überlieferung sondern menschliche Interpretation. Das Gebet ist ein Moment der inneren Ruhe und Ausgleichs zwischen irdische Welt und dem Jenseits. Der Muslim betet damit er die Zufriedenheit Gottes erlangt im Diesseits und Jenseits weil dadurch manifestiert sich klar der Iman (Glaube) zu Allah und man ist nicht verloren alleine in dieser Welt auch wenn alle Menschen gegen dich sind.

...zur Antwort

Wichtig zu wissen ist das du für jede schlimme Tat die man begeht gesündigt hat jedoch wenn du versuchst Gott näher zu kommen und diese Taten unterlässt und wirklich aufrichtig bereust und dich änderst wirst du sehen dass er dir 10 Schritte entgegen kommt.

Shirk bedeutet im wesentlichen, dass man neben Allah (Gott) eine anderen anbetet dies kann sein Statue sowie Glaube an jemand anderem als Allah oder Menschen.

Shirk ist die größte Sünde die es gibt im Islam.

...zur Antwort

Shahid wird man wenn man für die Sache Allahs stirbt das hat nicht immer mit Krieg zutun wie viele Menschen glauben sondern auch eine schwangere Mutter die während der Geburt stirbt zählt als Shahida und wird von den Engeln so empfangen. Der beste Tod für einen Muslim ist der Tod eines Shahids aus islamischer Standpunkt den damit wird man sofort ohne Gericht im Paradies aufgenommen. Diesen Status erreichen nur Menschen die Allah auserwählt.

...zur Antwort

Nein den es spricht gegen den Islam und ist nicht Teil des Islam sondern ein heidnisches Fest.

...zur Antwort

Man sollte differenzieren ich habe meine Beschneidung mit 8 Jahren gehabt und es war gar nicht schlimm der Arzt war sehr freundlich und professionell habe nichts gespürt. Ich finde aber das die Beschneidung als Kleinkind nicht erlaubt gehört.

...zur Antwort

Du solltest dich fragen was treibt diese Menschen an zu glauben dass es Gott gibt und dich mit dem Thema Gott und unsere Existenz auseinandersetzen wenn du selbst sagst das so ein Verhalten falsch ist und du es ändern willst.

Ich glaube fest daran dass es Gott gibt und wir einen Sinn im Leben haben und das für mich persönlich der Islam die einzig wahre Religion ist.

In diesem Video gibt es 9 Gründe (auch von unserer heutigen Wissenschaft anerkannt sind) wieso Gott existiert und der Quran das Buch Gottes ist auf Englisch falls du mehr über den Islam kennenlernen willst:

https://www.youtube.com/watch?v=ypXqqdPrYQQ&ab_channel=MercifulServant

...zur Antwort

Ja es ist sogar eine große Barakah (Segen) von Allah wenn man eine Frau heiratet, die keine Jungfrau mehr ist den du ermöglichst ihr eine Ehe so wie Frauen, die noch Jungfrauen sind. Dies war sehr verbreitet zu der Zeit der islamischen Expansion als damals die erste Generation der Muslime viele Männer auf dem Schlachtfeld verloren und dessen Frauen dadurch verwitwet wurden. Da haben Männer sich bereit erklärt jene zu heiraten, die dazu bereit sind.

Jedoch würde ich dir raten eine Frau zu heiraten, die ein Herz hat, dass Allah liebt.

...zur Antwort

Soweit ich gelesen habe ist der Ausfluss aus der Scheide/Scheidenflora welcher weiß-transparent aussieht nicht unrein und es bricht die Gebetswaschung nicht.

Der Ausfluss aus dem Gebärmutterhals welcher sehr dickflüssig ist gilt jedoch als unrein und bricht die Gebetswaschung. Danach sollte man die Kleidung die in Kontakt mit dem Ausfluss gekommen ist wechseln sowie den Schambereich reinigen es wird empfohlen sich ganz zu waschen :)

...zur Antwort