Haben Chinesen denn gar kein Herz?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Ich würde nicht sagen dass alle Chinesen so sind, aber kann sein dass diese Mentalität bei ihnen weit verbreitet ist Tiere als wertloses Ungeziefer zu sehen dass man beliebig abschlachten, schlagen, verbrennen und quälen kann. Egal ob für Pelzjacken, für tierische Produkte oder zur Unterhaltung. Ekelhaft finde ich auch dass dort in manchen Gebieten alles gegessen wird was mal ein Herz und eine Seele hatte.Wahrscheinlich haben sie´s nicht so mit  Tierschutzgesetzen.

Liebe critter,

witzig. Ich fand dein Statment indem ich genau das googlete. Auf facebook schrieb mir eine Freundin gerade eine Nachricht mit einer Petition gegen das Kochen von lebendigen Tieren sowie das Backen. Hier der Link dazu mit einem Foto: http://www.change.org/de/Petitionen/stop-cooking-live-animals?utm_campaign=new_signature&utm_medium=email&utm_source=signature_receipt#share Durch die Stresshormone das die Tiere ausschütten, soll das Fleisch angeblich besser schmecken. Ich sah auch einmal wie ein Chinese einen Hund bei lebendigem Leibe verbrannte. So fand ich dich . Weil ich wissen wollte, warum die Chinesen so drauf sind. Eigentlich habe ich von der chinesischen Medizin mal viel gehalten, aber ich muss mich nur noch wundern über dieses Volk und seine Werte. Leider finden wir Tierquälerei aber überall und tatsächlich auch vor der eigenen Haustür. Es versteht sich von selbst dass ich Veganerin geworden bin, seit ich mich intensiv, täglich mit Tierschutz beschäftige. " Wer fühlt was er sieht, tut was er kann " Ich sehe mich als einen gesund empfindenden empathischen Menschen. Kinder haben das oft auch noch dieses Feingefühl. Und viele machen einfach die Augen zu. Ich möchte sie nicht verurteilen. Ich möchte nur mein Möglichstes tun. Du kannst diese Petition die ich dir schickte unterschreiben und an all deine Freunde schicken. Gute Nacht

Haben MENSCHEN denn gar kein Herz? Um Tierquälerei zu sehen, brauche ich höchstens 1 km weit zu gehen - da gibts z.B. ne Schweinemast. Stellt euch vor: Menschen züchten Tiere, diese fristen einen Bruchteil der Zeit, die sie alt werden könnten, ihr Dasein ('leben' kann man das ja meist nicht nennen) und werden dann grausam hingerichtet... wozu? Damit wir Leute aus Ländern mit Wohlstand was zu Futtern haben! Obwohl es so viele Alternativen gäbe... Und noch was Tolles daran: Das Getreide, welches unser "Schlachtvieh" vertilgt, stammt aus 3.-Welt-Ländern - wir futtern ärmeren Menschen das Essen weg!

Richtig, und unsere ganze Welt ist nur noch pervers.

0

Erstens haben alle Chinesen ein Herz und zweitens fahre nicht so weit um die Tiermisshandlungen zu sehen. Da kannst du in Deutschland bleiben. Hier gibt es auch genug Menschen die Tiere mit Schläge oder Stromstößen tyrannisieren.

das ist zwar genauso tragisch,aber die ANzahl der Fälle kein Vergleich mit dem Tun bei den Chinesen. Die haben vor nix Respekt, schon gar nicht vor dem Leben eines Tieres das sie eventuell fressen könnten-und die fressen so ziemlich alles was kreucht und fleucht. Wenn man mit Lastwagen durch die Straßen fährt und Katzen und Hunde mit Mistgabel aufspießt und diese schwer verletzt zum Krepieren auf die Ladefläche schleudert nur um an den Pelz zu kommen, derdann als Edelzuchtpelz in Europa verkauft wird,dann fehlen mir dazu wie WOrte-sowas wäre hier undenkbar-und würden einige Chinesen hier so vorgehen dann könntest davon ausgehen das militante Tierschützer diese Mistkerle an das nächstbeste Scheunentor nageln. Aber natürlich darf man hierzulande die Tierquälerei auch nicht verheimlichen. Z.B. an den Reitsport, wo so junge "Damen"sich mit einer feuchten Hummel in den Sattel schwingen-just for fun :-), und wenn das Tier nicht taugt oder der vermeintlichen Karriere dieser Trutschen nicht weiterhilft, dann ladet es beim Schlachtern

0

Für die Chinesen taugen Tiere jeglicher Art nur zum Fressen und zum Quälen,na und mit den Menschen-echten nehmen die es auch nicht genau. Sicher haben die anderen Recht: Tierquälerei gibts in jedem Land,aber bei den Chinesen ist das besonders extrem. Daher boykottiere ich sowiel wie möglich was aus China kommt,dazu gehören viele Weltmarken wie Adidas, Puma, Boss usw.Aber nicht nur allein wegen dem Verhalten der Chinesen gegenüber Mensch und Tier,sondern auch wegen der Giftstoffe in deren Produkten, der Produktpiraterie und der Umwelt-elastung durch den Transport der Waren.Was glaubst eigentlich, mit welchen Phantasienamen Pelze von Katzen, Hunden etc. umdeklariert werden und hier verscherbelt werden?

Da stimme ich Dir voll und ganz zu. Und Geywolf und sowieso-Fuchs und Konsorten sind nichts anderes als Hundefell!

0
@critter

Stimmt - dazu noch qualitativ gaaanz schlechte Qualität - so reudige halt.

0
@critter

http://www.vier-pfoten.de/website/output.php?id=1219&idcontent=2274&language=1

0

Wie unbarmherzig ein Volk mit seinesgleichen oder mit den Tieren umgeht hängt auch von seiner Geschichte und von seiner Religion ab. siehe z.B. Vergleich : Islam ( Schächtung von Tieren) mit Bhuddismus ( Respekt vor dem Leben ).

0
@MarkPowers

Achso und Christen, Juden, Hindus und Atheisten schächten keine Tiere oder was, aber wenn Muslime es machen ist es gleich eine Religion des Bösen. Was kann man euch Islamhassern eigentlich Recht machen? Soweit ich weiß ist der Buddhismus die Religion der meisten Asiaten, warum gehen die dann trotzdem so mit Tieren um. Der Islam ist zwar nicht vegetarisch, aber respektiert Tiere und verbietet das Quälen und das Töten von Tieren ohne Grund. Sogar das unachtsame anschlagen von Bäumen und das Töten von manchen Insekten ist verboten, was weißt du schon. Und wer sagt dass bei den Buddhisten jeder willkommen ist, hast du mal was von den Massakern in Burma gehört oder jemals gesehen dass eine Frau in ihren Tempeln gegenwärtig ist?

0

Andere Länder - andere Sitten, ist halt so. Nicht schön, aber Realität. Wenn man alle Dinge aufzählen wollte, die "woanders" nicht in Ordnung sind würden Jahre nicht ausreichen - und wenn man vor der eigenen Türe kehren würde wärs auch nicht das Schlechteste.

ACH OH MEIN GOTT! WARUM HÖRT MAN SO SCHLECHTES ÜBER DIE CHINESEN?! AAAAAAAAAAAAAAALLE MENSCHEN SIND GRAUSAM! DENKST DU IN FREIER WILDBAHN BEKOMMEN DIE LÖWEN FLEISCHKLÖPSE VON HIMMEL? DNEK DARAN, WIR WAREN AUCH MAL SO! UND DIE CHINESEN HABEN SICHERNICHT DEN TOTEN MANN NUR FOTOGRAFIERT!!!!!! HABEN SICHER AUCH HILFE GEHOLT UND SO! OMG DIE MENSCHEN HEUTZUTAGE SIND EINFACH NUR EGOISTEN! BERRICHTEN SCHLECHTES ÜBER CHINA UND DAFÜR GUTES ÜBER IHR EIGENES LAND UND DIE NEGATIVEN SACHEN VON IHREM LAND BERRICHTEN SIE GAR NICHT ODER NUR MILDE!

Auf jedenfall. Also ich habe es heute mal gegooglet, wie ich es so oft tue. Denn mich regt das einfach auf (bin auch chinesin). Oft kommen Aussagen wie "chinesen sind emmotional gestört" oder "chinesen respektieren die menschenrechte nicht"

ist doch quatsch. Kein Mensch tut anderen aus Spaß weh. Es gibt überall solche und solche Menschen. Wo anders wird genauso schlimmes getan. Aber die Gründe bringt keiner. Dann ist ja klar, dass wir für alle die sind, die kein Herz haben und total gaga sind!Es sind nicht immer tolle Dinge dort vorgegangen, aber die Guten Dinge sieht auch kein Mensch! Wir sind doch keine Monster, nur weil wir Chinesen sind oder so.. P.s.: Ich hab ne verdammt große Familie, auch in China und in Vietnam. Da isst keiner Hunde und Katzen. Wir sagen auch nicht, dass Deutschland nur pädofile und so bietet! Ihr seit nicht alle Rassisten und wir sind nicht gestört. Genauso wie in den olympischen Spielen, da sollte man doch die Sportler und die Kultur sehen und dokumentieren und nicht irgendwelche Prügler und so n Kram, den sonst kein Mensch interessiert. Erst mal Ahnung besorgen, dann sollte man reden! RTL als eine Quelle zu nehmen ist schon beschäment und zugleicht äußerst peinlich. @KhanQuan: Ich bin ganz deiner Meinung

0

Ich verweise auf Europa: Z.B. Massentierhaltung, Tiertransporte oder Stierkämpfe erscheinen mir nicht "herzloser". Insoweit ist das wohl kein "chinesisches Problem".

also lieber Kai das stimmt so nun mal wirklich nicht. Mir scheint, dass du noch nie in Südostasien aber speziell in China warst. Da stehen dir aber alle Haare zu Berge, was da abgeht !

0
@solf1

was ja nichts daran ändert, dass es in europa ebenfalls schlimme zustände gibt. wie eben die, die kai aufgezählthat.

zu sagen "anderswo ist es aber noch viel schlimmer" verbessert eine situation doch kein stück.

0
@Lillibelle

Die Frage suggeriert, dass "die Chinesen" (also offensichtlich alle?) nun besonders herzlos wären. Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass wir vor unserer eigenen Haustür kehren sollten bevor wir über andere urteilen.

0
@solf1

Lieber Solf1, wie so häufig kann ich Deine Texte kaum deuten. Was stimmt bei meiner Antwort wirklich nicht? Dass Massentierhaltung, Tiertransporte oder Stierkämpfe grausam sind? Um das zu wissen, muss ich nicht nach China fahren. Im übrigen ist mir die Mentalität der Chinesen nicht ganz fremd. Mein Großvater wurde in einer deutschen Kolonie in China geboren und ich habe chinesische Freunde und chinesische Kunden.

0

Ganz Deiner Meinung, Kai!

Ich gehe sogar soweit, zu behaupten, dass ein solcher "Spaß" wie er beschrieben wurde, auch hier bei uns Anhänger finden würde, die sich dabei lachend filmen lassen würden... :-(

0

Ich weiss nicht, wieviele Asiaten in den letzten 20 Berufsjahren durch "meine Hände" gegangen sind.

Sie haben ein zu uns völlig konträres Werteverständnis.

Wir sollten uns beherrschen, dieses auch nur annähernd verstehen zu wollen.

Ich habe den Bericht auch gesehen. Ist schon übel. Aber wer Katzen und Hunde kocht... Und sowas gibt es ja weltweit leider mehr als genug. Es gibt immer so Idioten, die Mensch oder Tier quälen müssen.

<Bodo Panzer> "Nicht kochen, dünsten.

@Katzentatze: Ich glaube, wir Deutschen mit unserer Massentierhaltung und den ekelhaften Tiertransporten etc. sollten hier nicht den ersten Stein werfen ...

0

Was soll denn daran schlimmer sein, Hunde & Katzen zu kochen/essen als Kühe, Pferde, Schweine, Hühner und Fische?

0

Fahr doch mal und guck dir einen Stierkampf an - findest du das etwa besser??

NEIN!

0

Ich finde zwar Stierkampf auch blöde - aaaber: Vor dem Transport zum Stierkampf hat der Stier 4 Jahre lang ein Leben wie ein König! Riesige Weiden, Gesellschaft, frische Luft. Davon können deutsche Milchkühe nur träumen, die vegetieren in muffigen Ställen dahin, womöglich in Anbindehaltung, und die nächste Euterentzündung ist das spannendste Ereignis in ihrem Leben...

0
@CrazyDaisy

Das ist schon richtig, aber deshalb sollte ein Stier nicht dieses Ende nehmen.

0

Du redest "nur" von den Tieren!!! Was ist denn mit den Menschenrechten dort?? NICHTS! Ich hör jetzt lieber auf, bevor ich noch ausfallend werde und mich weiter aufrege ....

Ich verstehe Dich sehr gut. Das wäre ein Thema ohne Ende, ist klar. Der Hinweis mit dem Herzinfarkt ging ja wohl in die Richtung "Mensch". Es ging mir nur um das Herzlose in allen Richtungen, also bitte nicht falsch verstehen.

0
@critter

Nein, nein, hab Dich nicht falsch verstanden! Ganz im Gegenteil!! Hoffe, Du mich auch nicht...

0
@critter

aha nur weil 1 chinesin von ganz china oder für dich 100% auch asien einen toten fotografiert bedeutet das für dich: die asiaten sind herzlose, fotografierende menschen?

0

@Andrea Was für ein Blödsinn! Du vergleichst wirklich Äpfel mit Birnen!

Critta meint das Verhalten von Menschen allgemein, da geht es NICHT um Menschenrechte sondern um Ethik.

Menschenrechte gehen von der Politik aus und eher weniger von den Menschen. Ich glaube kaum, dass die überwiegende Anzahl der Chinesen gerne foltert, Menschen festnimmt und Menschen tötet. Also halte mal den Ball flach!

0

Zur Frage: Doch, die lebenden Chinesen alle.

Zur Frage-Beschreibung: Weißt Du auch, wieviel "Eintritt" dafür gezahlt werden muss? Würde mich mal interessieren.

Das Löwen-Kühe-Hühner-Spiel ist allerdings m.E. nicht viel dekadenter als Stierkämpfe oder das andere krude Zeugs, was Leuten einfällt, die zu viel Zeit und/oder zu viel Geld haben.

Genau so ist es. Und von diesen ominösen Freizeitparks sollen noch mehr gebaut werden in ganz China, erinnert mich an die Stierkampfarenen.

0
@critter

Was heisst eigentlich "krud",fiel mir letztens im Grönemeyer-Text auf und ich kenne das Wort nicht!

0
@Credo74

Nach meinem Verständnis heißt "krude" oder "krud" soviel wie: seltsam, abartig, abwegig, nicht durchdacht.

0

Wenn ich mich recht erinnere war die Rede von 25 Euro Eintritt dafür, man bekommt sogar selbst lebende Hühner in die Hand, die man dann über eine Klappe nach außen werfen kann zu Löwen und Tigern.

0

Das hier ist ein Auszug aus dem Filmbeitrag, habe ihn gerade zufällig gefunden: http://www.rtl.de/news/rtl_aktuell_videoplayer.php?article=10038

Also mich würde interessieren woher du das weißt. Nenn mir bitte die Quelle. Es klingt so unglaublich, dass ich es nicht glauben kann.

Na, Edgar, wenn Du sowas schon unglaublich nennst ...

0
@UlfDunkel

Ich war erst vor kurzem in China und kann mir das nicht vorstellen. Ehrlich gesagt ich halte es für ein Räuberpistole, solange ich keinen eindeutigen Beweis habe, dass es stimmt.

0

Edgar, dieser Bericht kam u.a. gestern nacht im RTL Nachtjournal mit Film. Das stimmt schon, sah auch nicht schön aus, aber was Tierquälereien angeht haben die Chinesen noch ganz andere Kaliber auf Lager, wenn ich an Berichte denke über Hunde, Katzen und sonstige Felltiere, die gefangen und bei lebendigem Leib gehäutet werden. Auch keine Räuberpistole, leider...

0

Hier ist ein Auszug aus dem Bericht. http://www.rtl.de/news/rtl_aktuell_videoplayer.php?article=10038

0
@critter

Danke für den Link. Es ist leiderr traurige Wahrheit. Das Asiaten ein anders Verhältnis zu Tieren haben, war mir schon klar aber das ist schon hart. Chinesen sind dabei den Kapitalismus zu neu erfinden. Das sind die Ergebnisse. Die lassen sich so das Futter für die Raubkatzen von den Touristen bezahlen. Unglaublich.

0

Also zwei Dinge kann ich nicht leiden:

Pauschalisierungen und dass Frauen nicht Autofahren können!!!

Es heißt Pauschalierung...

0
@LottesMa

nein, heißt es nicht.

pauschalisieren = verallgemeinern pauschalieren = auf einen gesamtbetrag auf- oder abrunden.

0
@Lillibelle

Dann lies mal hier:

http://www.duden.de/duden-suche/werke/dgfw/000/048/pauschalieren.48515.html

0
@LottesMa

da steht: "Teilsummen od. -leistungen zu einer einzigen Summe od. Leistung zusammenlegen."

das ist NICHT das, was ich meinte, nämlich: verallgemeinern.

und DAS heißt pauschalisieren (wie man, wenn mans partout nicht glauben will, auch hier nachlesen kann: http://www.wissen.de/wde/generator/wissen/ressorts/bildung/woerterbuecher/index,page=3416334.html)

0

Wieso haben sie grad eben autofahren gelernt ? die Frauen !

0
@solf1

solfie -- das (mit dem Pauschalisisisisilieren und den Frauen am Steuer) war ein Wihitz. ;-)

0

Ich lasse mich doch nicht zensurieren hier wegen den herzlosen Chinesen ! Höre wie Andrea auch auf... Bitte nächste Frage ! Gruss Solf

Was möchtest Du wissen?