Heizung geht länger nicht---Grund zur Mietkürzung - da sind locker 10-155 angemessen- also teile ihm mit das die Miete solange um diesen Betrag gekürzt wird- und basta. Die neue Heizung kann der nicht auf die Miete umschlagen, denn es ist ja keine Investition die den WOhnwert erhöht, sondern eine Anschaffung um die gewöhnliche Nutzbarkeit der Bude wieder herzustellen.

...zur Antwort

zu 1: sie sind hinüber da die sicherlich nass wurden und mit Waschmittel verunreinigt worden sind.
zu 2: Die Tabletten sind so oder so giftig :-) schmeiß die weg und kauf neue- die gewaschenen klamotten jedenfalls haben jetzt ne zeitlang keine Kopfschmerzen

...zur Antwort

das kommt darauf an wie groß die Aschelade ist, normalerweise entfernt man grob die Asche aus dem Brennraum - und wenn der Aschekasten voll ist wird der entleert. Wie schnell der voll wird hängt vom Holz ab also Art des Holzes, Trockenheit des Holzes, je nach dem fällt mehr oder weniger Asche an. Die Asche auch erst dann entfernen wenn sie kalt ist und dann entweder über den Kompost entsorgen - wenn das Holz unbehandelt war und kein Papier und Plastik mit verbrannt wurde - oder eben Hausmüll. Wenn der Brennraum schön sauber ist, dann brennt das feuerle auhc besser denn der Sauerstoff kann ungehindert zuströmen. Wenn viel Asche drinne ist, dann kann es sein das das Zeug nicht gescheit brennt weil eben der ofen net zieht

...zur Antwort

zuerst einmal brauchst eine Lizenz für das Geschäft, gibts genug in der Stadt dann gibt auch keine Lizenz, da mal eruieren ob nicht eventuell ein bestehendes Geschäft zum Verkauf steht. Dann natürlich noch das Taxi, da sind dann bei einem vernüftigen karren auch gleich mal 30 000 Euronen flöten. Ja und man sollte es sich gut überlegen, denn in provinsnestern macht Taxtfahren mangels Kundschaft keinen Spaß, es sei denn es ist ein Klinikum in der Nähe das spezielle Behandlungen durchführt und wo die fahrtkosten per taxi von der Kasse übernommen werden

...zur Antwort

die Frage ist, ob ein neues fachgerecht angebrachtes Armband nicht die bessere, saubere und billigere Lösung ist. Kommt eben darauf an in welchem Zustand das band ist, die halten ja nun mal nicht ewig. Und Lederpflegemittel gibts viele, aber zaubern können die auch nicht. Also schnapp die Uhr und gönne dir ein neues Armband, das macht der Uhrmaher gleich ran - hast riesen Auswahl - und gut ist

...zur Antwort

Mietende: Einbauküche verbleibt in Mietwohnung - ist dies rechtens?

Hallo,

damit keiner zuviel lesen muss halt ich es kurz:

(Nachfragen werden gerne ausführlich beantwortet :-)


Mieter übernimmt Einbauküche bei Einzug vom Vormieter (dies ist vom Vermieter erbeten, da diese immer an Nachmieter abgegeben werden soll).

Laut Mietvertrag muss die Küche bei Auszug immer zunächst an Vermieter angeboten werden.

--> Mieter zieht aus und lässt Küche zurück. Vermieter reagiert zunächst nicht.

--> Nach 2 Monaten folgt Aufforderung die Küche auszubauen sowie Nutzungsentschädigung zu zahlen.

Wie kommt der Mieter um die Zahlung bzw. wie muss der Vermieter agieren um diese zu erwirken?

Hat der Vermieter zunächst den Verbleib unter Fristsetzung zu verneinen, da laut Mietvertrag das Angebot der Küchenübernahme durch den Vermieter abgelehnt wird?

Muss zudem ein neuer Nachmieter bestehen um den Nutzungsausfall zu begründen?

Wäre der Vermieter aus Geschäftsintersse verpflichtet die Küche nach Fristsetzung auszubauen und einzulagern, um einen etwaaigen Nachmieter den Einzug zu ermöglichen/Gewinn zu erzielen?

Kann der Mieter bis zur Ablehnung des Übernahme-Angebots durch den Vermieter, die Küche im Mietobjekt lassen?

Was ist mit der ursprünglichen Aussage/Vereinbarung, dass die Küche immer an weitere Nachmieter abgegeben wird?


Hintergrund der Sachlage ist dass der Mieter fristlos ausgezogen ist und der Vermieter dies nicht billigend akzeptieren mag. Hier aber bitte nur die Folgen der Kücheübernahme, etc. disskutieren.

Vielen Dank an ALLE die mir WERTVIOLLEN RAT geben können der fundiertes WISSEN beinhaltet ;-)

...zur Frage

Mieter ist fristlos ausgezogen? Es besteht eine dreimonatige kündigungsfrist, ist aber Sache des Mieters ob er die WOhnung weiter nutzt oder nicht, Miete muss er bis Ablauf der Kündigungsfrist bezahlen-ebenso die anfallenden Nebenkosten wie Heizung, Müll etc. . Die Küche ist Eigentum des Mieters da er die ja vom Vormieter abgelöst hat, es geht also dem Vermieter nichts an ob du die Küche nun mitnimmst oder an den Nachmieter verscherbelst. Wenn bis zum Ende des kündigungstermins kein Nachmieter gefunden ist, dann ist es Verhandlungssache mit dem Vermieter, ob die Küche erstmal in der Wohnung verbleibt oder ob er dich auffordert die Küche abzubauen. Ein Nutzungsentgelt kann er dafür sicher nicht verlangen. Da es ja ausdrücklicher Wunsch des Vermieters ist, das die Küche nach Möglichkeit an den Nachmieter abgegeben werden soll, kann er daraus kein Kapital schlagen und ein Nutzungsentgelt verlangen dafür das die Küche stehen bleibt, es wäre eher umgekehrt der Fall. Der Vermieter ist nicht dazu verpflichtet die Küche abzubauen und einzulagern, die Küche ist dein Eigentum, kümmere dich gefälligst selbst darum. In jedem Fall musst du das gespräch suchen mit dem Vermieter, d.h. ich würde die Küche-die ja dein Eigentum ist, fristgerecht bis Ende des Mitvertrags aus der Wohnung entfernen, es sei denn der Vermieter ist damit einverstanden das sie solange stehen bleibt bis er einen nachmieter für die WOhnung gefunden hat - und wenn dieser die Küche nicht haben will musst du diese dann auch entfernen... und zwar subito-so das der Nachmieter die Wohnung übernehmen kann. Also Fakt: Fristlose Kündigung ist nicht, sondern fristgerechte - 3 Monate Kündigungszeit - wenn Vermieter auffordert das Küche bis Ende der Frist abzubauen ist, dann ist dem folge zu leisten, ansonsten kann der Vermieter dann die Küche AUF DEINE KOSTEN UND GEFAHR von einem Unternehmen ausbauen und AUF DEINE KOSTEN einlagern lassen, und du kannst die dann dort quasi ablösen. Du kannst nicht einfach fristlos abhauen und die Bude einfach so hinterlassen, sondern du musst die Kündigungsfrist einhalten, zahlst dann eben ggf 3 Monate Miete und Nebenkostenanteil für eine WOhnung die du nicht nutzt. Kannst genauso versuchen selbst einen nachmieter zu finden, einen der sogar die Küche übernimmt, aaaber der Vermieter muss dem nicht zustimmen--ist seine Entscheidung.

...zur Antwort