Finanzen / Haushaltsbuch: App für Android gesucht (synch. mit anderem Anroid-Handy)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Interessant für Dich könnte eine Excelliste sein.

Vorlagen dafür findest Du im Internet sicher genügend oder Du bastelst Dir selbst eine passende.

Diese kannst Du dann z.B. in Google Drive hochladen und somit von allen Geräten mit Internetzugang bearbeiten, völlig egal, wo Du gerade bist.

http://drive.google.com

peteundpete 06.11.2012, 09:43

Hallo! Danke für dne Tipp mit Google-Drive. Kannte ich noch nicht. Lassen sich die Excel-Dateien zumindest einigermaßen unproblematisch mit nem Android-Handy bearbeiten?

0
nurnochmehr 06.11.2012, 09:46
@peteundpete

Klar, einfach die Google-Drive App herunterladen, Dokument öffnen und eintippen.

Geht bei meinem Samsung Galaxy Ace ohne Probleme, da man eben nur Ziffern eingeben muss. Die Formeln usw. sollte man natürlich am PC machen, das ist beim Handy einfach zu anstrengend.

0

Sinn und Zweck der haushaltsbuchführung ist das man sich mit den Ausgaben sorgfältig auseinander setzt und die verfügbaren mittel sinnvoll verplant. Dazu nimmt man ein Haushaltsbuch- kein App oder solch Blödsinn, denn da verliert man ja viel zu schnell den überblick. Und wenn du die Ausgaben per Hand einträgst, gern auch am Rechner, dann gewinnst du einen ganz anderen Bezug zu den Datenmaterial und planst sorgfältiger

peteundpete 06.11.2012, 09:01

Ich sage das den Buchhaltern bei mir auf Arbeit auch immer, dass diese Kompjuta mit diesen komischen Programmen unübersichtlich und kompliziert sind. Wenns nach mir ginge, würden die wieder alle lernen ordentliche Buchhalternasen zu ziehen und die Azubis würden die T-Konten mit dem Lineal aufmalen. Aber irgendwie finden die dieses neumodische Zeug doch ganz gut! :- )

Nein, Scherz beiseite: Durch das Sammeln von Belegen und dem gelegentlichen Eingeben habe ich immer nur kurzfristig einen Überblick über das Budget. Und zwar dann, wenn ich die Belege erfasst habe. Neben 50-Stunden-Job, Familie, Haus und Sport blieben solche Dinge in der Vergangenheit trotz besseren Vorsätzen immer wieder liegen.

Durch die aktuelle Smartphone-App (MoneyOwl) geben wir immer gleich nach dem Einkaufen ein und haben es daher immer aktuell. Dies setzt wesentlich weniger Selbstdisziplin voraus, als die regelmäßige Erfassung direkt am Computer. Außerdem kann ich auch unterwegs immer sehen, wieviel Geld ich noch unter die Leute bringen kann.

Dies ist eigentlich genau das was ich brauche. Vielleicht ließe sich aber der Tipp mit der Excel-Liste weiterverfolgen. Kann man die vielleicht irgendwo speichern und sowol zu Hause als auch von Mobil dort Daten eintragen?

0

Was möchtest Du wissen?