Beim Anbrennen des Ofens-die alte Asche drinne lassen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das kommt darauf an wie groß die Aschelade ist, normalerweise entfernt man grob die Asche aus dem Brennraum - und wenn der Aschekasten voll ist wird der entleert. Wie schnell der voll wird hängt vom Holz ab also Art des Holzes, Trockenheit des Holzes, je nach dem fällt mehr oder weniger Asche an. Die Asche auch erst dann entfernen wenn sie kalt ist und dann entweder über den Kompost entsorgen - wenn das Holz unbehandelt war und kein Papier und Plastik mit verbrannt wurde - oder eben Hausmüll. Wenn der Brennraum schön sauber ist, dann brennt das feuerle auhc besser denn der Sauerstoff kann ungehindert zuströmen. Wenn viel Asche drinne ist, dann kann es sein das das Zeug nicht gescheit brennt weil eben der ofen net zieht

Ich heize zwar schon lange nicht mehr auf diese Art, aber ich kann mich genau daran erinnern, dass man den Ofen vor dem erneuten Anheizen immer gut sauber machen musste, also alle alte Asche raus und dann neu anfeuern.

Das kommt auf den Ofen an. Bei einem Kohleofen wo die Asche in einen Kasten fällt musst Du täglich ausleeren. Bei unserem Holzofen machen wir das 1x im Jahr. Die Asche kann kein 2. mal verbrennen sie bleibt einfach im Ofen.

Asche ist Asche, die brennt nicht mehr. Rausnehmen. Gruß regloh.

Was möchtest Du wissen?