Wenn man Tier anfährt und einfach weg fährt was passiert?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man muss in jedem Fall die Polizei informieren,die verständigen dann das zuständige Forst/Jägeramt.Wegfahren gleicht Fahrerflucht und kann bestraft werden.

Die Polizei wird dir was husten, wenn du sie wegen einer toten Ente oder einem Igel rufst.... Die Kosten für DEN Einsatz, kannst du dann auch berechtigerweise selbst tragen.

1
@DieKatzeMitHut

FALSCH!!!! Ist das Tier nämlich nicht ganz tot,können weitere Unfälle folgen,weilnormalgesunde Menschen versuchen auszuweichen oder in die Bremse gehen!!

2
@Dangerous4477

"Normalgesunde Menschen" sollten sich nicht hinters Steuer setzen, wenn sie wegen einer Ente einen Unfall provozieren.

Aber du kannst das mit dem Polizeieinsatz ja gerne ausprobieren :)

0
@DieKatzeMitHut

Ich glaube jeder mit gesunden Menschenverstand würde aus Reflex wenigstens VERSUCHEN auszuweichen. Da kann man mir erzählen was man will.

2
@DieKatzeMitHut

<

p>Dickes Daumen runter!! Ich würde eher eine Ente retten als solch kaltherzige Menschen wie Du es zu sein scheinst!!! M**an hat einen Bremsreflex bei einem Lebewesen oder eben nicht!! Und wer ihn Nicht hat,der bremst auch nicht für Kinder!!!!!! So schnell kann unser Gehirn nämlich nicht umdenken und unterscheiden!***

2
@Dangerous4477

Wenn du eine halbtote Ente nicht von einem Kind unterscheiden kannst ...solltest du zum Psychologen oder zum Augenarzt. Sicherheitshalber vielleicht lieber beides.

2
@DieKatzeMitHut

In Bruchteilen von Sekundfen,woDu ne Vollbremsung wegen irgendwas machen musst,kannst Du nicht darüber nachdenken!! Entweder Du hast nen Bremsreflex oder eben nicht. Hast Du ihn nicht,solltest DU DEINEN Führerschein abgeben!!!

3
@Dangerous4477

Weil Enten und Igel ja auch in Lichtgeschwindigkeit auf die Straße rennen. Genau wie kleine Kinder. Jap.


(Fett zu schreiben macht das was du von dir gibst übrigens auch nicht schlauer, spar es dir lieber.)

1
@DieKatzeMitHut

Was mit Katzen, Hunde, Marder? Die sind schneller und ein Kind kann auch langsam vor Autos laufen. 

1
@123haaaallo123

Wenn ein Kind langsam vors Auto läuft, habe ich aber entsprechend mehr Zeit um zu reagieren?! Abgesehen davon sind Kinder ja nun selten auf der Landstraße unterwegs...

0
@Dangerous4477

Das ist irgendwie alles so dämlich. Dann hat man auch Zeit bei einen Tier um zu reagieren. Entweder man hat den Reflex oder nicht.

1
@123haaaallo123

Mal so ganz nebenbei - wie alt bist du, wie lange besitzt du deinen Führerschein (hast du überhaupt einen?!) und wie viel Fahrerfahrung hast du?

0
@DieKatzeMitHut

Ich bin 47 Jahre jung und besitze den Führerschein seid meinem 18ten...nocjh weiter dämliche Fragen? Gegenfrage: besitzt DU einen Bremsreflex???????????

0
@Dangerous4477

Ja, und darüber hinaus kann ich sogar Dinge einschätzen und nachdenken, ob ich nun wirklich bremse oder nicht ;)
Deine Antwort ist im Übrigen schlichtweg falsch.

0
@Dangerous4477

Vielleicht hat er in der sachlichen Lage nicht ganz recht, aber mir gefällt seine Einstellung. Und er hat Recht wenn er sagt 'Entweder hat man einen Bremsreflex oder nicht' ....

0

Melden muss man nur Wildunfälle.

Kleine Tiere wie Enten oder Igel kommen manchmal einfach unter die Räder. Da kann man als Autofahrer nicht viel machen - eine Vollbremsung kann letztendlich sehr gefährlich werden, wenn dadurch ein Unfall provoziert werden. Weicht man aus, landet man schnell selbst tot am nächsten Baum....

Auch soetwas zu melden macht keinen Sinn, schließlich sind solche Tiere auch nicht mehr zu retten. Selbst Rehe werden nach einem Unfall ja lediglich geschossen.

Melden macht kein Sinn? Also lieber liegen lassen und warten bis noch einer drüber fährt damit sie sich wenigstens nicht lange quält? Was das denn bitte

1
@123haaaallo123

Nein, natürlich macht da keine Sinn! Oder glaubst du, die Polizei und die Feuerwehr rückt deswegen mit Blaulicht aus?

0
@DarTarus

Man muss nicht Polizei oder Feuerwehr anrufen. Gibt auch immer dieser Tierrettungen und und und 

0
@DieKatzeMitHut

Doch :-) Bei uns gibt es eine Dame wie ich gerade erfahren habe die sich um kranke/verletze Wildtiere kümmert. Nicht jedes angefahrene Tier stirbt. 

0
@123haaaallo123

Wenn eine Ente schon am Kopf blutet und Knochen aus ihr herausstehen, dann kann man da nichts mehr tun, nein.

0
@DieKatzeMitHut

Ahja, aber du weißt schon das man anhalten MUSS um zu erkennen wie schwer die Verletzung ist? Oder kannst du das beim vorbei fahren genau wie du in Sekunden unterscheiden kannst ob Tier oder Kind?

0
@DieKatzeMitHut

Dann würde die Ente da nicht mehr liegen. Niemand mit genug Anstand der angehalten hätte, hätte sie dann auf der Straße liegen lassen.

0

man sollte niemals ausweichen oder vollbremmsung durchführen. wenn du es machst könnte es vielleicht dein leben kosten. wenn es passiert dann passiert es. bei wildtieren sollte man jedoch polizei melden damit man es von der Fahrbahn abschafft um weitere Unfälle zu vermeiden

Die Ente wäre nur eine Sachbeschädigung. Der Besitzer könnte den Täter also in Regress nehmen. Leider zählt das Lebewesen hier gar nicht. Jedem kann mal ein Tier vor das Auto laufen. Aber das Tier sollte niemals leiden müssen.

Blödsinn

§ 90a (BGB)
Tiere

Tiere sind keine Sachen. Sie werden durch besondere Gesetze geschützt. Auf sie sind die für Sachen geltenden Vorschriften entsprechend anzuwenden, soweit nicht etwas anderes bestimmt ist.

0
@DarTarus

Aber du liest schon das, was du da kopierst?

 Auf sie sind die für Sachen geltenden Vorschriften entsprechend anzuwenden
1
@DieKatzeMitHut

Liest DU denn, bevor was Du schreibst? Rechtlich werden Tiere wie Sachen behandelt. also handelt es sich um SACHBESCHÄDIGUNG. Schließlich ist ein BGB eine RECHTSNORM und keine Ethikbibel, nur darum geht es in dem Text.

0
@derfiesefriese

Der Antwortende sagt: Das ist Sachbeschädigung! Darauf ein Kommentar: Blödsinn, mit Kopie des Gesetzestext.

Und in dem steht, nein, Tiere sind keine Sachen, werden aber teils so behandelt. Mehr sage ich ja gar nicht? ^.-

1

Was möchtest Du wissen?