Guten Morgen. Was nehmt ihr immer in den Urlaub mit?

43 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mein Notebook, damit ich täglich diese wunderbare und hochintelligente Seite besuchen kann.

Ein Tag ohne Gugumo ist doch ein verlorener Tag.

Woher ich das weiß: Recherche
@stormy

Liebster Udavu. Wenn ich dich nicht hätte. Wunderbar warme Grüße sendet dir deine dich ewig liebende Fee

3
@muggaseggele09

Für den Urlaub gilt die Kurschattenregel "Ist ja kein Stück Seife,nutzt sich ja nicht ab"

4

Ha!

1

Eine wirklich tiefsinnige Antwort. Herzlichen Dank.

1

Guten Morgen miteinander,

Packen für den Urlaub - kleidungsmäßig habe ich je nach Anlass und vor allem je nach Transportmittel dabei, was ich (möglicherweise) brauche. Ich ziehe das Auto vor - da kann auch immer noch etwas verstaut werden, wo ein Koffer glatt kapitulieren würde. Flugreisen habe ich - aus verschiedenen Gründen - schon lange nicht mehr gebucht, und die Disziplin des Packens, die man da braucht, ist für mich der Horror. Allein diese Gängelei wegen der Mitnahme von Flüssigkeiten an Bord - furchtbar!

Eins der wichtigsten Dinge auf Reisen ist mein Buch 'Japanisches Heilströmen', das eine Anleitung für Selbstbehandlung über Akupressurstellen und Meridiane und insofern eine Art Notfallapotheke darstellt. Das sowie meine Grundausstattung an einer Mischung aus ätherischen Ölen (antibiotische Wirkung), Schüßlersalzen und homöopathischen Mitteln reicht aus, nicht nur für mich.

Seit dem Verlust meiner gesamten Geldbörse vor knapp 2 Monaten werde ich das, was ich wirklich davon mitnehmen muss, sehr bewusst angehen: nicht Benötigtes zuhause lassen, Kopien meiner Ausweispapiere mit dabei haben - ein heißer Tipp, der wenigstens die Neuausstellung erleichtert- und einen Speicherstick mit wichtigsten Dateien.
Mein Mobiltelefon hat DIE wichtigste Kontakt-Telefonnummer als ICE... gespeichert (In case of emergency ) - bei mir gilt sie für die Familie.

Fürs Geld habe ich noch immer ein altes Postsparbuch, das ich vor Reisen noch auffülle und so eigentlich immer ganz mobil war, besonders in Ländern, wo die Girokarte keine Gültigkeit hat - und das kann schon in Frankreich so sein, wenn man an Tankstellen von großen Supermärkten tankt (dort gibts die besten Preise). Kreditkarten wäre der letzte Ausweg für große Reisen - da würde ich mich für eine Prepaid-Karte entscheiden. Die Zeit der Reiseschecks ist m.W. vorbei - davon habe ich früher immer welche mitgenommen (American Express).

Jetzt fehlt nur noch eine passende Reise!

Euch allen wünsche ich einen wunderschönen Tag!

Das Auto ist ein echter Freund vom Frauen, in ihm lässt sich für die Damenwelt sehr viel verpacken. Jammern tuen meist nur Mitfahrende.Grins

Fred wünscht dir einen sehr schönen Samstag und grüßt dich aus Wien ganz herzlich.

5
@Fredlowsky

Ja Fred, Recht hast du - aber ich kenne noch jemanden, der bzw. die schlimmer ist als ich! Aber seit ich mir letzten Sommer eine kleine Kühlbox angeschafft habe (geniale Idee!), ist wenigstens alles mit Gerüchen unter Kontrolle (bei Überlandfahrten in Frankreich halte ich gern an Käsemanufakturen und kaufe ein bisschen ein - was dann mit Baguette und Rotwein herrlich mundet, aber geruchstechnisch schon abenteuerlich werden kann!)

Dir auch einen schönen Samstag und herzliche Grüße!

6

Hallöchen...au weia...die Geldbörse verlieren....das ist echt übel....ich psse auch immer auf mein Geld auf.....trage es nie im Rucksack oder in der Tasche...immer direkt am Körper....da hab ich Sicherheit....lb Gruss und pass auf Dich auf....Happy Weekend ....Engelchen

6
@Angel1112

Naja, ich habs ja 'freiwillig' an einer Tankstelle liegengelassen - danach war es ein Fall von Fundunterschlagung....! Ganz schön nerviger und teurer Spaß! Dir auch ein schönes WE und lieben Gruß!

2
@Spielwiesen

Danke Dir ....aber es ist echt ärgerlich....und wenig Menschen sind ehrlich ...leider

2

Liebe Spielwiesen A.

Ich fliege zwar immer noch sehr gerne mit dem Flugzeug in den Urlaub, aber aus dem selben Grund, den Du negativ anführst, was die begrenzte Mitnahme von Flüssigkeit betrifft, wird es mir mit der Zeit doch langsam ein wenig verleidet.

Grausam finde ich unter anderem auch die gesamten Bestimmungen, was JA und was NEIN in den Koffer darf und was nur in das Reisegepäck. Wie gesagt , das ist schlimm aber wahrscheinlich doch erforderlich.

Noch liebe Grüße an Dich und einen recht schönen Tag wünscht Dir das Plawöpfchenh

2
@iQPlawopf

Ja genau, liebes Plawöpfchen - es gibt auch noch andere Fortbewegungsarten für einen gelungenen Urlaub, die deutlich weniger Emissionen verursachen als das Fliegen oder Kreuzfahrtschiffe: mein Diesel z.B., der bei konstant flottem Fahrstil und auch mal einem Sprint, wenn nötig, mit einem Schnitt von 3 Litern/100 km auf der Strecke von Süddeutschland nach hier alle Rekorde gebrochen hat. Da muss ich immer schmunzeln über die Äußerung in einer Politsatiresendung kürzlich: 'und aus dem Auspuff von Benzinern kommt der reine Sauerstoff.....!'

Ich versuche übrigens, in den Urlaub nicht alle Kleidung mitzunehmen, die ich bräuchte, denn oft finde ich tolle Klamotten am Zielort - mit dem Vorteil, dass sie sich stilistisch von der 'heimischen Mode' abheben.

Ich grüße dich herzlich zurück und wünsche dir einen angenehmen Samstagabend!

1

Guten Morgen,

unverzichtbar sind Taschenbücher, die ich immer schon lesen wollte.

Dann Kleidung zum wechseln sowie Sonnencreme und Sonnenbrille. Zum Urlaub auf einer Sonneninsel kommt noch Sonnenschutz für den Kopf dazu!

Ausweis und ein wenig Geld habe ich immer dabei.

Ärgerlich wäre, wenn der Koffer falsch verladen wurde, z.B. anstatt nach Havanna nach Madrid. Dann muss man halt einige Tage improvisieren!

Schönes Wochenende wünsche ich

Mit wenig Geld bin ich nie weggefahren, aber immer mit ganz wenig wieder nach Hause gekommen.

Fred wünscht dir einen sehr schönen Samstag und grüßt dich aus Wien ganz herzlich.

6

PUH das wäre ja ganz übel....wenn der Koffer am falschen Ort ankommt

Frühere Nachbarn wurden mit dem Taxi abgeholt.....und da stand dann der 2te Koffer mit Unterwäsche....den haben wir Nachbarn nachgeschickt....

6

Lieber insalata,

das ist eine recht ärgerliche und unangenehme Situation, wenn man am Urlaubsort ankommt, und feststellen muss, das der Koffer versehentlich woanders hingeschickt wurde. Wir haben es einmal erleben müssen, und bekamen erst nach 2 Tagen unseren Koffer.

Das möchte ich nicht sehr gern noch einmal erleben müssen.

Viele Grüße an Dich und einen schönen Tag, wünscht das Plawöpfchen.

5

Was möchtest Du wissen?