Griechische Landschildkröte?Wie groß wird sie ist sie für mich geeignet?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Je nach Unterart werden Griechische Landschildkröten 15-30 cm groß. Sie wachsen ihr Leben lang. In den ersten 10 Jahren wachsen sie allerdings am schnellsten. Dann haben - bei der am weitesten verbreitesten Unterart Testudo hermanni boettgerie - die Männchen ca. 600 g und die Weibchen ca. 800-1.000 g erreicht und werden fortpflanzungsfähig.

Ob das groß oder klein ist, liegt im Auge des Betrachters und womit man sie vergleicht !

Du solltest dich fragen, ob du dem Tier ein gutes Zuhause bieten kannst !? Hast du einen Garten, in dem du ein am Anfang ein 2 m² und später mindestens 15 m² großes Freigehege bauen kannst ? Dort gehört auch ein beheiztes Frühbeet rein, mit 1-2 Lampen. Solch ein Gehege kostet weit mehr, als die Schildkröte !

Und wirst du für die nächsten Jahrzehnte so wohnen ? Ob ziehst du vielleicht in den nächsten Jahren bei den Eltern aus und in eine Mietwohnung ohne Garten ? Dann muss ich dir sagen: In einer Wohnung kann man diese Tiere nicht ansatzweise artgerecht halten ! Diese Tiere gehören auch nicht in ein herkömmliches Terrarium ! Sie gehören raus an die Sonne, den Wind und den Regen...

In den Wintermonten sollen sie frostsicher bei 4-6°C starren. Dafür eignet sich ein Extra-Kühlschrank sehr, weil er eben konstant die Temperatur regelt und man ab und zu mal nachsehen kann.

Ohne Garten solltest du dich nach einer anderen Schildkröte umsehen ! Da gibt es auch tolle Tiere, die weniger Platz, weniger UV-Licht und keine Winterruhe brauchen, z:B. die Costa-Rica-Prachterdschildkröte.

Ob Einzel- oder Gruppenhaltung sinnvoll und möglich ist, hängt immer von vielen Aspekten ab (Geschlechterverteilung, Gehegegröße, Art etc.). Da der Aufwand aber bei 1, 2 oder 3 kleinen Schildröten der gleiche ist, würde ich bei jungen Griechischen Landschildkröten immer zur Gruppe raten. Wenn man ein erwachsenes Tier nimmt, schadet dem auch keine Einzelhaltung.

Ehrlich gestanden sträuben sich meine Nackenhaare schon, wenn ich lese "eine Landschildkröte zu holen". Ein Tier, egal welches "holt" man sich nicht mal eben so. Gerade bei Schildkröten übernimmt man eine lebenslange Verantwortung.

Zu dem Thema werden hier beinahe täglich Fragen gestellt. Du hättest einfach nur ein wenig im Thema stöbern müssen und hättest jede Menge Hinweise und Links dazu gefunden. Da Dir sogar das anscheinend zu viel Mühe ist, bezweifle ich mal, dass Du tatsächlich die hier bereits gegebenen Antworten lesen und umsetzen würdest.

Daher denke ich, reicht der Hinweis, dass Du Dir vermutlich eine Landschildkröte, die im Schnitt so um die hundert Euro kostet, gar nicht wirst leisten können. Denn dazu kommen ja noch die Kosten für ein Außengehege, da bist Du mit etwa 1000 Euro dabei.

Also ehrlich Leute.Genau deswegen sage ich immer das die Deutschen und Engländer immer nach der Theorie (Bücher) gehn. Das Problem ist aber so, nicht immer ist die Theorie mit der Praxis gleich.

In Griechenland sind diese Schildkröten oben in die Berge Heimisch. Nur sehr selten finden man einige weiter unten. Dort oben ist es weder beheizt noch sonst was. Die Temperaturen dort oben reichen im Sommer bis max. 20-25°C und laufen ständig unter Gebüsche wo eigentlich wenig Sonnenlicht kommt. Wir reden Grad vom hochsommer. Schildkröten sind aber von Februar bis Oktober ungefähr aktiv. Da fallen die Temperaturen auch mal weiter runter.

Was ich damit sagen will ist, die Bücher entsprächen nicht immer der Realität.zwar ist es schön wenn es die Tiere warm haben, aber in der Natur DORT wo die leben, ist es nicht immer so schön wie bei der Haltung. Die Bücher usw. Geben die Leute zu verstehen das sie angeblich Sachen brauchen/ kaufen müssen die eigentlich nicht notwendig sind nur um die Industrie Geld damit zu machen.

Meine Regel heißt: GENAU schauen wie das Tier in der Natur lebt und was für Bedingungen dort herschen!!!!

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Bloß nicht die Tiere anschaffen aus einer Modelaune heraus. Mein Tiere sind zwar keine Griechen sondern Vierzehenschildkröten (die Griechen des Ostens[DDR] sozusagen) und ich habe sie seit über 40Jahren. Sehr gut überlegt hatte ich damals bei der Anschaffung aber auch nicht. Abgesehen davon, dass Außenhaltung sowieso vorzuziehen ist - wer hat schon ein ausreichend großes Zimmer-Terrarium und Sonne im Zimmer siehe Literatur - , kostet ein Zimmerterrarium viel Pflegeaufwand (zB wer viel frisst, schietet auch viel) und die Tiere machen auch Krach, indem sie endlos lange versuchen die Wände/Ecken des Behältnisses zu überwinden.Letztendlich habe ich immer für Auslauf im Freien gesorgt, früher auch ohne eigenen Garten. Und das hat ja bislang gut funktioniert.Also bitte gut überlegen, ob das wirklich die Tiere sind, die man halten möchte.

Also:Frage 1. Griechische Landschildkröten werden definitiv nicht sehr groß. Aber sie wachsen meist ihr ganzes leben lang - wenn auch langsam.

Von einer Terrarienhaltung ist dauerhaft abzusehen, denn diese wird den Tieren einfach nicht gerecht.Du solltest einen großen Garten mit beheizbaren Unterschlupf und Wärmelampe haben.Sprich großes Freigehege mit Haus.Dann musst du beim Füttern einiges beachten, denn die Tiere sind sehr empfindlich.Und im Winter müssen Sie natürlich an ein geeigneten Ort Winterschlaf halten.

Frage: Wie alt bist du? Du weißt hoffentlich das das Tier sehr alt wird und immer Pflege braucht nicht nur weil du grade mal Lust auf so ein Tier hast. (sorri sowas kommt oft vor)

Katerchen211 09.06.2011, 22:17

Das mit dem , wie du sagst, grade mal Lust auf so ein Tier, kommt leider recht häufig vor, genauso wie Schildis als (bitte entschuldigt diese wahre Bezeichnung)
"Kinderspielzeug".

Auch ich war erst acht, als ich meinen ersten "Griechen" bekam - leider war er schneller tod, als ich ihn auf mein Betteln je bekommen hatte.Aber wir haben daraus gelernt, dann viel dazu gelernt, und jetzt halte ich seit ca. 35 Jahren erfolgreich meine geliebten "Panzerknacker".

0

hallo ich habe drei grichische Landschildkröten und die jetzt seit ca. 3-4 jahren. Es sind sehr pflegeleichte Tiere auch wenn sie alt werden! Sie werden schon eher größer und wollen niemals alleine gehalten werden!!! Ein Freigehege wäre das beste allerdings musst du sie im Winter am besten in einer mittel großen Holzkiste (oben offen) auf Erde mit Stroh drauf alleine im eher kälteren Bereichen aufhalten und auf KEINEN FALL aufwecken erst wenn sie raus krabbeln!! Manche Menschen sagen das Schildkröten im Kühlschrank überwintern sollen. Ich finde das eher schlecht und habe selber auch keine gute Erfahrung damit gemacht. Ich hoffe ich konnte jemandem helfen :)

1. Antwort: Kommt drauf an was du als groß bezeichnest ;D Es gibt definitiv Landschildkrötenarten, die größer werden. Griechen werden bis ungefähr 20cm groß, es gibt aber auch größere und kleinere Exemplare. Das kommt unter anderem auf die Unterart und Lokalform an, unterscheidet sich aber indiviuell. Das ist aber eigentlich eh egal, denn jede europäische Landschildkröte braucht, wenn sie ausgewachsen ist, mindestens (!) 10m² Freigehege mit einem Frühbeet. Kannst du das bieten? Du brauchst da nicht unbedingt einen Garten dafür, ein sonniger Balkon in der Größe tuts auch. Es gibt auch die Möglichkeiten, ein Innengehege zu bauen, das muss allerdings die gleiche Größe haben und stark ausgeleuchtet werden; für mich ist es eigentlich keine Alternative zur Freilandhaltung. Wann die Sk ausgewachsen ist (oder zumindest nicht mehr merklich wächst) ist von Schildkröte zu Schildkröte verschieden. Man kann als Richtwert etwa 10-15 Jahre nehmen, aber wie gesagt, das variiert.

2. Antwort: Lies doch bitte nach auf villa-testudo.de oder kauf dir das Buch "Fester Panzer - Weiches Herz" von Thorsten Geier. Wenn du dann noch konkrete Fragen hast, kann ich sie dir gerne bewantoworten.

Also ich habe auch eine griechische landschildkröte sie sind Pflegeleicht und liebe voll Also eine Schildkröte ist zwar nicht so wie ein Hund aber auch ein Lebewesen um das man sich kümmern muss man muss auch darauf achten das wenn sie im Garten sind nicht von Raben ect. Gefressen werden. Eine schildkröte kann man mehrere Generationen lang haben also hat man sie ein leben lang und du solltest dir echt überlegen ob du dir eine Schildkröte kaufst

Huhu,zuerst, man darf Schildkröten NIE alleine halten. Und sie brauchen ein großes Gehege. Und sie MÜSSEN auch die Chance haben, dass sie draußen sein können, im Garten.Ich wollte damals unbedingt 2 Schildkröten, ich dachte mir mhhhhh, macht nicht viel Arbeit aber falsch gedacht! Inzwischen haben wir sogar 3 gri. Landschildkröten.So und jetzt noch was: Griechische Landschildkröten können bei GUTER Pflege bis 100 Jahre alt werden!!!!! Sei dir das bewusst. Sie können dich überleben. Hm, wie groß sie werden.. Männchen erreichen eine Panzerlänge von 20 cm und Weibchen bis 26 cm.

Naja, im Winter halten die Schildkröten auch Winterschlaf! Davor müssen sie im lauwarmen Wasser gebadet werden, damit sie sich "entleeren" können.. Dann landen sie im Kühlschrank, natürlich in einem extra Kühlschrank! Mit Blättern, Erde, usw. Von ca. Oktober bis März sind sie dann weg und schlafen.

Ich könnte dir 10000 weitere Sachen erzählen.. Aber informier dich bitte gut.. Schildkröten können echt zahm werden, aber man kann natürlich nicht mit ihnen kuscheln.. Du musst ein großes Außengehege haben. Unsere Schildis übernachten auch immer draußen, drinnen haben wir eine Lampe und eine "Heizung"..

Schildkröten machen viel Arbeit und kosten auch ganz schön (inklu. Gehege, Futter,...)Überleg es dir nochmal gut.. Und wie gesagt, keine Schildis alleine halten :)

Kristall08 09.06.2011, 00:16

Wer sagt, dass man die nicht alleine halten darf? Darüber ist man sich in Halterkreisen keineswegs einig. Ich hätte mir die Anschaffung meiner Zweiten sparen können...

0
ClairDeLune 09.06.2011, 00:21
@Kristall08

Ich finde schon, dass man gerade NZ nicht unbedingt alleine halten sollte - sofern man auch den nötigen Platz für später hat. Ist der nicht da, man möchte aber nicht auf Schildkröten verzichten, ist eine Einzelhaltung immer noch die bessere Wahl als zwei oder mehr Schildkröten auf zu engem Raum zu halten. Schildkröten verkümmern ja alleine nicht, es ist nur eben auch unnatürlich, wenn sie in ihrem Leben niemals einem Artgenossen begegnen.

0
Katerchen211 09.06.2011, 22:02
@Kristall08

Mir hat bis jetzt noch jeder! Züchter bestätigt, dass man Schildis NICHT einzeln halten soll, sondern eigentlich zu mindest zu dritt: zwei Weibchen und ein Männchen. Ein Männchen allein ist ein armer "Hund", zwei Männer machen nur Keilereien und beißen sich, und eins plus eins macht in fast allen Fällen er das Weibchen fertig.

Meine Meinung ist, mindestens zwei Weibchen aber die sind natürlich schwer zu bekommen.

Ich sehe nur, wie traurig meine "Breitränder" sind, wenn ich sie mal trennen muß, um das hitzige Gemüt meines Männchens beruhigen.....

0
Kristall08 10.06.2011, 14:28
@Katerchen211

Sorry, aber nach meinen Erfahrungen ist es den Kröten leidlich gleichgültig, ob sie alleine oder zu mehreren sind.

@Katerchen211 Deine Schildkröten müssen ganz besondere Exemplare sein, wenn sie sogar über Mimk verfügen.^^

0
qrinzessin8500 11.06.2011, 13:27
@Kristall08

Hm, ich finde das kann man schwer beurteilen, wenn sie keine Mimik haben..Unsere Züchter meinten aber auch, dass man sie nicht alleine halten soll.Also mir geht es besser, wenn ich sehe, dass meine Schildis nicht alleine sind..

0
nurumzzz 01.09.2014, 10:25

Es stimmt, dass man junge griechische Landschildkröten nicht alleine Halten sollte, da sie sonst später Fehlverhalten aufweisen können. Auch in der freien Natur trifft man junge Tiere oft in kleinen Gruppen an. Doch je älter die Tiere werden, desto mehr werden sie zu Einzelgängern. Sie haben ihre eigenen Reviere, die sich mit denen anderer Schildis überschneiden. So treffen sie ab und zu mal Artgenossen, mit denen sie sich dann eventuell Paaren. Aus diesem Grund denke ich, dass es in Ordnung ist, wenn man eine ältere Schildkröte alleine hält. Und wenn man mehrere Schildis hat, sollte man auf das Geschlechterverhältnis achten. 2 Weibchen ohne Männchen zusammenzuhalten ist in Ordnung, zwei Männchen zusammen könnte auch klappen, aber ein Männchen und ein Weibchen ist überhaupt nicht in Ordnung! Da reicht auch nicht ein Verhältnis von 1:2, man sollte sogar mindestens 4 Weibchen auf ein Männchen halten.

0

Ich gebe dir einen sehr wertvollen Tipp: Kaufe dir bitte, bitte ERST ein Fachbuch.

Geochelone 08.06.2011, 17:53

Guter Tipp: Empfehlenswert ist zum Beispiel "Fester Panzer - weiches Herz" von Thorsten Geier für 14,80 Euro.

0

Was möchtest Du wissen?