Gibt es Lebensmittel, die ihr nicht in einem Discounter kaufen würdet?

17 Antworten

Hallo,

es gibt hier und da Ausnahmen, aber Discounter-Ware ist immer mit Vorsicht zu genießen.

Warum? Weil alles extrem billig produziert wird, also in erster Linie bei den Zutaten und große, industrielle Abläufe mit sehr hohen Stückzahlen. Andernfalls könnte es die Discounter-Preise nicht geben.

Produkte, die man für den Lebensmittel-Einzel- und Großhandel herstellt, sind ganz anders kalkuliert und auch mit deutlich besseren Zutaten. Was bei EDEKA, REWE Kaufland oder tegut angeboten wird, hat meist eine deutlich höhere Wertigkeit.

Ein Beispiel: eine Grill- oder BBQ-Sauce kostet beim Discounter (TO-Flasche mit 0,33 ml) 0,69 Euro, bei einem Lebensmittelhändler hingegen schon das Dreifache.

Hängt damit zusammen, was drin ist, also die Zusammensetzung der Kompenenten/Zutaten. Ich kann mit viel Wasser, Aromen, Gewürzen und sog. "Stabilisatoren" (= binden die Flüssigkeit) ein ähnlich schmeckendes Produkt herstellen, bei deutlich kostengünstigeren Zutaten. Wasser, Aromen und Bindemittel kosten nicht viel.

Dem normalen Verbraucher ist das völlig schnuppe, was da drin ist, aber es ist halt schön billig. Wen aber die Zutaten und die Herstellung interessieren, der sollte da schon mal genauer hinsehen. ;-)

Ich will damit nicht sagen, dass alles schlecht ist, was man beim Discounter kaufen kann, aber es ist halt im Sinne des Wortes "preiswert", also tatsächlich nur den Preis wert, aus dem es besteht und wie es hergestellt wurde.

Da einige Discounter neuerdings auch mit Bio-Verbänden kooperieren, kann ich dazu nur sagen, dass es auch hier ähnlich ist, denn ich kann selbst Bio-Zutaten so kombinieren, dass alles deutlich günstiger wird, also auch mit viel Wasser, Zucker und Stabilisatoren, je nach Produkt, aber das ist dann halt nicht mehr so hochwertig, wie die Ware aus dem Bio-Laden, wo meist noch eine ganz andere Philosophie dahintersteht.

LG Jürgen

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ich achte zuletzt mehr und mehr auf Herkunft von Fleisch, Eiern oder anderen direkten Tierprodukten. Eier kaufe ich wenn beim Supermarkt, dann die aus der besten Haltung und einem Betrieb aus meinem Bundesland.

Fleisch kaufe ich leider noch öfters im Supermarkt, aber dann achte ich ebenfalls darauf, dass der Haltungsindex drauf ist. Bevor ich rot oder unmarkiert kaufe, kaufe ich lieber beim Metzger hier im Ort, der hat die Höfe, von denen er bezieht, ausgewiesen.

Wir waren mit den Kindern unzählige male auf einem Ferienbauernhof auf dem Land im Urlaub, da gab es die Milch direkt aus der Kuh. Wenn ich diese Milch hier bekommen könnte, würde ich ohne mit der Wimper zu zucken 3 Euro für den Liter bezahlen. Bei Milch gibt es in unserem Rewe jetzt aber seit einiger Zeit eine Marke "aus der Region - mit guter Bezahlung an die Bauern". Die kaufe ich dann, besser als die großen "Cuvees aus dem Riesenmolkereien.

kann man nicht generell behaupten das die Metzgerei produkte besser sind als die Produkte vom discounter. Es kommt immer wirklich drauf an. für handwerklich hergestellte produkte die die Metzger selbst herstellen (d.h. nicht zukaufen) wie Wurst, Kochschinken, Fleisch , Braten usw ist der unterschied schon krass.

Bei Hänchen Schenkel diese werden wie viele Produkte auch zugekauft da gibt es kaum unterschiede (außer bei Lokalem Bezug) . Ich versuche immer BIO zu kaufen auch beim Discounter. Lieber etwas hochwertiger und gutes Produkte als Bilig und schlecht

Kommt drauf an, worum es dir geht.

Wenn dir Hähnchenbrut und Lachs vom Discounter schmecken und du anderweitig keine Probleme damit hast, kaufe sie.

Bei zu teuren Preisen kann man überlegen, ob man das Lebensmittel seltener, dafür aber in höherer Qualität konsumiert.

Über die Qualität kann ich keine Aussage machen, zumal es ja Gerüchte gibt, dass das gleiche Produkt in verschiedenen Packungen zu unterschiedlichen Preisen in Discountern und teureren Supermärkten zu haben ist (besonders Tiefkühkost).

Wenn es nicht zu teuer ist, würde ich es einmal testen und dann entscheiden, ob ich es kaufe oder nicht.

Das Einzige, was mir beim Discounter auffällt, ist dass im Sommer oft Obsts und manchmal Gemüse so lange liegt, bis es schimmelt oder matscht; das sehe ich in teureren Supermärkten nur selten.

Käse ist meist an der Käsetheke "besser", sieht frischer aus und schmeckt mMn so, als in den Plastikpackungen im Kühlregal. Discounter haben meist keine Käsetheke, von daher würde ich selten Käse dort kaufen.

Problemlos würde ich dort alle trockenen Zutaten wie Mehl, Nudeln, Reis usw. kaufen.

Mann muss aufpassen bei Netto und co gebe ich dir recht zumindest hier in der Rhein main region. da ist der neue aldi / Lidl Rewe Edeka meilenweit besser . Das neue Marktkonzept bei Aldi/Lidl gefällt mir dagegen sehr gut ist viel frischer und haben auch Käse Auch Kaufland (neues Marktkonzept ) haben eine super Käse und fleischtecke kaufe da gerne ein. alles superfrisch und Lecker bei uns haben wir eine hohe dichte an Verbrauchermärkten daher ist der Wettbewerbsdruck sehr hoch und alle haben aufgerüstet

0
@Odenwald69

Also konkret bei Aldi (Nord) habe ich in manchen Sommern STÄNDIG verschimmelte Erdbeeren und oft verschimmelte Champignons (beide in Plastikboxen mit Plastikhülle) gesehen, während das bei Sky nie der Fall war und bei Penny hin und wieder. Das Problem bei Aldi: Einige Senioren hätten die Packungen gekauft, ohne dass ihnen der Schimmel aufgefallen wäre! Ich rede hier von massiv verschimmeltem Obst/ Gemüse, nicht von der einen übersehenen Erdbeere.

Bei uns wurde dann der Aldimarkt renoviert, seitdem kommt das mMn seltener vor, vielleicht steht das Obst jetzt nicht mehr in der Nähe der Fenster/ kühler.

0

Fleisch, das kaufe ich ausschließlich beim Jäger, Erzeuger oder dem Metzger des Vertrauens (der wiederum ganz genau sagen kann wo er welches Tier her hat).

Nicht weil die Qualität der Ware nicht stimmt (die kann ich ja nicht bewerten) sondern weil die Lebensbedingungen vorher nicht gestimmt haben, sowas möchte ich nicht unterstützen.

Was möchtest Du wissen?