Warum haben so viele Leute eine so schlechte Meinung über Aldi?

Support

Liebe/r Najuri,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Chat- oder Diskussionsforum. Ich möchte Dich bitten, dies bei Deinen nächsten Fragen und/oder Antworten zu beachten. Bitte schau diesbezüglich auch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy.

Wenn Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du Deine Frage gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüße,

Ted vom gutefrage.net-Support

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, sooo viele Menschen können gar nicht schlecht über diesen Laden reden, denn dann wäre er ja fast immer leer, und das ist ja wohl nicht der Fall. Ich gehe davon aus, das da der Neid der Idee auch Auschlag gibt, wenn schlecht darüber gesprochen wird. Nur hingehen tun eben sehr viele, was wohl am Preis liegt, denn die Produkte, die als No Name verkauft werden, sind ja meistens von namhaften Firmen. Es kann auch sein, das ein schlechter Ruf noch von den Anfängen kommt, wo ja nicht alles rosig war. Oder er bezieht sich auf die Arbeitsverträge,die ja angeblich schlecht für die Arbeitnehmer sein sollen. Kann ich nicht beurteilen, ich hab dort nie gearbeitet und keinen dieser Verträge gesehen.

Wer macht Aldi denn schlecht? Ich nicht.

Das einzige, wes mich da stört, ist die engbegrenzte Auswahl.

Aldi ist halt ein Billigheimer, was bedeutet, dass ein Großteil des Kundenstammes unter dem Durchschnitt verdient, und darüber rümpfen Snobs dann die Nase.

Ich habe aber auch schon sehr reiche Leute erlebt, die bei Aldi z.B. Spirituosen für ihre Gartenpartys kaufen und dann den Inhalt aus den Nonameflaschen in Markenflaschen umfüllen.

Weil er (aus meiner sicht und den verhältnissen die bei uns vorherrschen):

1 total unübersichtlich ist: nirgends schilder mit der aufschrift hygiene, gewürze oder so

2 nur den billigen abklatsch von allem hat (größten teils)

3 die auswahl viel kleiner ist als bei rewe z.B.

4 es zu eng ist (hab mir heute n buckel geschoben, weil viel los war, da ich manchmal umdrehen musste etc)

Ich finde das ist einfach ein billig Laden, da könnte man viel verbessern. Quelle: Eigene Erfahrung, da ich zwangsweise dort einkaufen musste

Da die Waren von Markenherstellern kommen (wenngleich da immer die unterste Schublade, aber doch gleichbleibende Qualität), wird es weniger an den Waren liegen.

Aldi ist die erfolgreichste Discounterkette und hat somit sehr stark zum Sterben von Fachhändlern beigetragen. Die ganzen netten Lädchen in der Nähe mit oft kompetenten und netten Mitarbeitern werden ersetzt durch nüchterne Einkaufsregale, alles minimal damit es kostengünstig ist.

Das ist zwar gut für den eigenen Geldbeutel, aber es macht die Städte häßlich und kostet Arbeitsplätze. Vielleicht ist es das, was ALDI (und anderen Discountern!) negativ anhaftet.

Damit wollen sich die „Besser gestellten“ oder die, die meinen „etwas Besseres zu sein“ von der „Masse“ abheben.

.

Ich habe schon immer und gerne bei Aldi eingekauft, auch als es noch nicht so „in“ war und man hin und wieder einen abschätzigen Blick dafür bekam, wenn man sich dazu bekannte. Ich weiß, dass es dort Markenware gibt unter dem Deckmantel „Hergestellt für Aldi-Nord“, bzw. Aldi-Süd. Die gleiche Ware also, für die man in einem „normalen“ Lebensmittelladen viel mehr bezahlt!

Was möchtest Du wissen?