Gespräch mit Chef nach Kündigung?

9 Antworten

Du forderst ein "einfaches" Arbeitszeugnis.

Das die Kündigung ohne Gespräch erfolgt ist, liegt entweder daran, dass du absolut nicht in den Betrieb gepasst hast (Verhalten, Fehlzeiten, Leistung.. was ja meist der Fall ist) oder es eben aus anderen Gründen nicht gepasst hat wie Geldsparen, Stelle doch nicht mehr vakant oder günstige Arbeitskraft.

Es ist auf jeden offensichtlich, dass es nicht lief und das fehlende Gespräch zeugt auch nicht gerade von einem seriösen Betrieb bzw. Chef.

Du hast auf jeden Fall Anspruch auf ein Zeugnis. Musst für Dich nur noch wissen, ob es qualifiziert sein soll oder eben nicht. Auf jeden Fall bitte direkt darum, sonst hast am Ende keins.

Ein Gespräch kann man führen, aber wie Du ja selbst schon erkannt hast, das Kind ist in den Brunnen gefallen. Das Vertrauen ist wohl für beide Seiten weg.

Jemand der ohne pers. Gespräch einfach einen vor die Türe setzt, schätzt den Mitarbeiter auf jeden Fall nicht.

Probezeit ist einfach dafür da sich Kennenlernen.. Natürlich immer nachfragen oftmals stecken andere meistens wirtschaftliche gründe dahinter gerade in kleineren Firmen. Du hast immer anspruch auf ein Arbeitszeugnis.. Auch wenn es kurz war. Sonst hast du ja eine "lücke" im Lebenslauf und glaube mir du wirst immer darauf angesprochen.

Was ist denn besser, ein schlechtes qualifiziertes oder nur eine Bescheinigung dort gearbeitet zu haben?

0

Ne, ich denke nicht das es an der Chemie liegt. Es gibt so viele Mitarbeiter deren Art so naja ist aber sie ihren Job super machen, regelmäßig da sind!! ( vor allem du kannst dir das null leisten, in deiner Probezeit krank zu sein😄..) fehltage während dessen ist ein Grund genug.

Krank ist krank. Bringt ja auch niemand was wenn man andere ansteckt oder null Leistung bringt weil's einen schlecht geht.

Zum Chemie stimmen gehört auch, dass man "die gleiche Sprache" spricht.

Es gibt Bücher sich lesen wie zäher Kaugummi. Es gibt Bücher die zwar leicht geschrieben sind, ich nach einer Seite schon nicht mehr sagen kann, was da stand. Bei Menschen ist es genauso. Man kann schon komisch sein. Doch sollte man schon einige wenige Überschneidungen haben.

0
@Moped85

Wenn du selber nicht drauf kommst, das du wegen deinen fehltagen gekündigt worden bist obwohl du der/die letzte sein solltest Die sich sowas erlaubt; dann glaub halt dran das es an der Chemie lag. Witzig ist aber, das du in allen ernsten hier fragst ob du den Grund erfahren solltest Oder nicht😅🙌🏼 Statt mal einfach mut zu haben und direkt fragen, naja dann änder was an deiner CHEMIE😂

0
@Dodomox

Na dann erklär mir doch Mal, wie man was an seiner Chemie ändert xD

0
@Moped85

hahahahahah noch eine dämmliche Frage die er nicht allein lösen kann😂🤷🏻‍♀️

0
@Dodomox

Ich glaube du hast entweder den Sin dieser Seite nicht verstanden oder hast einfach nur Lust zu streiten.

0

Klar würde ich den Chef fragen, warum eine Kündigung erfolgte.

Was möchtest Du wissen?