Garnicht. Du kannst ihn entweder ändern oder lieben lernen.

Wenndu natürlich täglich in einen Job gehst, den du nicht magst, weil du denkst du müsstest, um dir dann Dinge zu kaufen, die dir keine Freude machen, dann ist nicht der Alltag das Problem. Sondern wie du ihn gestaltest.

...zur Antwort

Ein etwas anderer Ansatz könnte sein, sich zu fragen was einem beim anderen eigentlich nervt und dieses bei sich selbst akzeptieren und ggf. daran arbeiten oder halt so lassen.

...zur Antwort

Überspannung wird weniger das Problem sein. Eher überlastung und zu starke Erwärmung.

https://www.brennenstuhl.com/de-DE/themenwelt/sicherheit/niemals-mehrere-steckdosenleisten-hintereinander-stecken

Wenn du sichestellen kannst, das du nur kleine verbraucher anschließt und angeschlossen werden, okay. Falls nicht, und davon gehe ich aus, lass es lieber. Niemal eine Mehrfachsteckdose in eine Mehrfachsteckdose stecken.

...zur Antwort

Ich weiß nicht ob es in Amerika gesetzlich festgelegt ist, das man bis zu letzten Minute, selbst bei sonderbestellungen, stornieren kann.

Falls nicht, sollte sie ihre Vertragsklauseln überdenken.

Moral schön und gut. Nur solange es gesetzlich okay ist, hilft das nicht viel.

...zur Antwort
Kann man so etwas von den Nachbarn verlangen?

Wieso verlangen? Er sucht jemanden der es freiwillig tut.

Trotzdem hat man ein schlechtes Gewissen.

Wenn man sagt "man" statt "ich" dann distanziert man sich eher davon. Also hat irgendwer ein schlechtes Gewissen oder wirklich du?

...zur Antwort

Jain.

Ich finde das was du machst, ist einfach nur die Findung einer Umschreibung. Die letzlich auch wieder aus Begriffen besteht.

Wenn du damit meinst, das man manches vereinfacht in Schubladen steckt und zu sehr in Schwarz-Weiß denkt, dann gebe ich dir recht.

...zur Antwort

Ich würde mich fragen, und sie darauf ansprechen, ob da nicht ein Abhängigkeitsverhältnis besteht.

...zur Antwort

Hinweise könnten sein:

Es nervt dich, wenn andere es nicht so gut können.

Es ruft starke Emotionen in dir hervor. Manchmal sogar Frustration, weil du glaubst es nicht gut zu können, wobei dir eigentlich nur die Übung fehlt.

Wenn du andere dabei beobachtest, regt sich etwas in dir. Ein efühl des "ich will auch" oder ungewohnter Freude.

...zur Antwort
Ich kann absolut nicht mehr nachdenken

Lass das mal mit dem Nachdenken.

Schau dich in deiner Gegend mal nach einer Impro Theater Gruppe um. Da lernst du spontanität.

Und es ist ja auch okay wenn du mal Käse erzähslt, den keinen interessiert. Interessiert ja keinen.

...zur Antwort

Naja, wenn einer Pilot geworden wäre, wäre das auch spannend. Halt alles was nicht so alltäglich ist und welchen Beruf man halt nicht so häufig irgendwo antrifft.

...zur Antwort

Wie bei jeder anderen Sprache auch, würde ich sagen, das du nur aussprechen kannst, was du zuvor auch gehört hast. Übe dich also im richtigen hören.

...zur Antwort

Es gibt so verdunklungsfolie für Fenster. Kp ob die gut sind. Wichtig wäre, sie aussen anzubringen. Wenn man Alufolie ans Fenster packt, und das innen, kann die Hitze die Scheibe zerstören.

...zur Antwort
Was kann ich tun, um nicht immer so gestresst, genervt auszusehen?

Hey, ich werde oft gefragt, ob es mir gut geht, obwohl es mir gut geht. Mein normaler Gesichtsausdruck sieht wohl irgendwie traurig gestresst oder genervt aus. Menschen die mich jetzt schon besser kennen, meinten auch sowas wie „als ich dich das erste mal getroffen habe dachte ich du bist voll unhöflich und ein negativer Mensch“, ich glaube alle die mich nicht kennen finden mich unhöflich obwohl ich total der sympathische Mensch sein kann. Ich bin eigentlich eine Liebe.

Mir wurde oft gesagt, dass ich einfach ein bisschen mehr lächeln soll, aber das fühlt sich irgendwie so gekünstelt an und ist auf Dauer anstrengend. Ich hab auch schon probiert öfters an schöne Dinge zu denken, aber bei mir gibt es nur 4 Gefühlslagen, Trauer, Wut, Freude, oder eben neutral. Wenn ich glücklich bin, dann sieht man mir das sehr an. Ich bekomme meistens einen Lachanfall und werde rot vor lachen. Das ist an sich ja nicht schlimm, aber wenn ich mitten in der öffentlichen ohne Grund einen Lachanfall bekommen, nur weil ich an was schönes gedacht habe ist das jetzt auch nicht so passend.

Es gibt bei mir also nur die Option depressiv aussehen oder eben aussehen als hätte ich was genommen. Früher fiel mir das nicht schwer, in der Grundschule habe ich gestrahlt wie die Sonne, nicht zu viel aber auch nicht zu wenig aber jetzt in der 9ten Klasse habe ich keine Ahnung wie ich das gemacht habe, das strahlen ist wohl mit der Zeit unbewusst verschwunden.

Habt ihr Ideen was ich machen kann. Wäre ganz schön noch eine dritte Option zwischen gestresst und bekifft auszusehen zu haben. Ich will nicht das Mädchen sein mit das niemand reden möchte.

Im voraus schon mal Danke für eure antworten <3

...zur Frage

Mir wurde zu einem Foto mal gesagt, das ich traurig aussehe. Ich hätte wahrscheinlich shcon viel mitgemacht. Habe das nicht nachvollziehen können. Ich fand das ich ganz normal ausssehe. Wenn ich das Foto heute sehe kann ich die Aussage verstehen.

Wenn man schon lange traurig, mal als Beispiel, ist dann ist es für einen das normal.

...zur Antwort