Gesicherte Fahrrad Parkplätze vor Supermarkt sinnvoll?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bisher hatte ich Glück. Ich fahre auch vor Supermärkten mit meinem E Bike vor. Und manchmal lade ich es sogar dort. Bei einem Großeinkauf nutze ich dann meinen Anhänger. Das funktioniert auch mit Kästen... Bessere Abstellmöglichkeiten würde bedeuten , Boxen für die Räder bereitzustellen. Die sich dann per App verschließen lassen. Das wäre eine Möglichkeit, die ich unterstützen würde.

Wer den Großeinkauf am Wochenende macht, tut es wie bisher mit dem Auto und weniger mit dem E-Bike oder Lastenfahrrad. Schon gar nicht im Winter. Von "jeder" kann also gar keine Rede sein.

Warum sollten die Parkplätze extra gesichert werden? Dafür muss der Besitzer schon selbst sorgen. So, wie sonst überall auch.

Um die Verkehrswende und ein Umdenken einzuführen, wäre es sinnvoll Infrastrukturelemente zu verbessern , die Zahlen sprechen für sich

Übrigens wurden wurden 2022 bislang 800.000 E-Bikes und 580.000 Fahrräder in Deutschland verkauft.

2021

Die Zahl der verkauften E Bikes stieg von 1,95 auf zwei Millionen.

Fahrräder

insgesamt auf 5,04 Millionen

        

0
@Anmerkung

Und? Es ändert nichts daran, dass der Besitzer sein teures E-Bikes selbst sichern und dafür haften muss.

Autos bekommt niemand von den Straßen. Es gibt zuviele, die brauchen das Auto. Es gibt noch mehr, die sich nicht den Lifestyle der Grünen aufzwingen lassen und dreimal hintereinander zum Einkaufen fahren, damit sie ihre Einkäufe irgendwie nach Hause bekommen.

0

für mich sinnfrei, ich besitze kein Fahrrad, nehme das Auto, vor allem deswegen, wenn ich Kästen Getränke aus dem Angebot hole

Auch wenn ich hier bei uns um die Ecke tatsächlich auch schon von solch einem Diebstahl gehört habe, scheint es doch relativ selten zu passieren, dass vor Lidl, Aldi, Netto usw. Räder geklaut werden.

Es dauert doch eine gewisse Zeit, und ist auf den 10m² Abstellbereichen nicht ganz unauffällig. Man ist selbst nicht zu lange in diesen Läden, und das Begängnis ausreichend hoch. Außerdem wird jeder, der sein Rad dort abstellen will, entsprechend unangenehm (für den Dieb) reagieren, wenn er indirekt, sein eigenes Rad gefährdet sieht.

Eher werden in Ruhe Kellerabteile ausgeräumt...

Gestern hab ich erst wieder ein 3000€ E-Bike vor dem SM gesehen. Die sind aber auch fast alle mit Bügel- oder Faltschloss gesichert.

Oft befinden sich ja auch Zeitungsverkäufer oder auch Security vor dem Eingang , die passen auch gerne auf

0

Ich finde die "ungesicherten" Abstellmöglichkeiten super. Da kann ich mein normales Fahrrad sogar unabgeschlossen hinstellen. Die "Profis" haben ja nur Augen für die teuren Bikes und E-Bikes.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Der Trick liegt darin, daß mein Rad besser gesichert ist als das gleichwertige daneben. Letztendlich lässt sich jedes Schloß knacken, ist nur eine Frage des Aufwandes.

1

Was möchtest Du wissen?