George Soros?

10 Antworten

George Soros ist einer der mächtigsten Männer des globalen Finanzkartells. Es liegt doch auf der Hand, dass solche Kartelle die Geschicke der Welt bestimmen und nicht die Politiker, die nur deren Marionetten sind.

Mit Geld kann man viel erreichen, Waffen finanzieren, Demonstrationen anzetteln, Politiker mit passender Gesinnung "einkaufen".

Die Deutsche Regierung hat sogar zugegeben, dass früher die Deutsche Bank die Gesetze vor allem der Finanzindustrie diktiert hat. So muss z.B. eine GmbH für Aktiengewinne keinen Cent Steuern zahlen (was die wenigsten wissen). Warum wohl ? Damit die sich dann noch grössere Glaspaläste errichten können.

Derweil der Rentner zum Flaschen sammeln geht. Ich stehe weder rechts noch links.

George Soros ist für mich ein Mann mit zwei Gesichtern. Er bringt ganze Volkswirtschaften durcheinander mit seinen Wetten auf dem Finanzmarkt und verdient sich eine goldene Nase dabei.

Andererseits steckt er nicht unerhebliche Gelder in NGO wie "Reporter ohne Grenzen" und stärkt damit freiheitliche, demokratisch gesinnte Kräfte.

Und damit wird er zur Zielscheibe all derer, die kein Interesse z.B. an einem starken Europa haben, weil sie dadurch an Einfluß verlieren. Deshalb feuern russische Staatsmedien und die von ihnen beeinflussten "alternativen" Medien aus allen Rohren, um Leute wie George Soros zu diskeditieren.

Soros hat sich gegen Bush, Trump, Putin, Erdogan und den Demokratieabbau in den Staaten Osteuropas gewandt. Wobei dies von ihm auch immer offen gelegt wurde.

Dennoch wird er als böser Hintermann einer (jüdischen) Weltverschwörung gesehen. Beispielsweise wurden im Reich von Herrn Putin bereits Bücher von Soros aus Universitäten verbannt und verbrannt.

Würden alle Ausländer abgeschoben werden, wenn die AfD in den Bundestag aufsteigt?

Angenommen: Die AfD steigt in den Bundestag auf und vielleicht die Mehrheit erreicht, würden alle Ausländer abgeschoben werden?

Beziehungsweise nur Einwanderer, die sich Contra Deutschland äußern und Deutsche beleidigen?

...zur Frage

Haben wir in Deutschland wirklich Fachkräftemangel?

Hallo Leute,

Ich lese immer wieder in den Medien das Deutschland ein sehr großen Fachkräftemangel hat. Stimmt das wirklich? Und was ich nicht verstehe, warum versucht man die 3-4 Millionen Arbeitslose die wir in Deutschland haben (Flüchtlinge sind hier noch nicht erfasst) in Arbeit zu bringen und diese Lücke zu füllen, anstatt auf unbegrenzte Zuwanderung zu setzen?

Versteht mich nicht falsch, ich bin für die Aufnahme von Flüchtlinge, aber ich werde nicht schlau draus wenn ich immer wieder höre das Flüchtlinge die besseren Arbeiter als Deutsche sind bzw. eine bessere Bildung haben und deswegen viele Unternehmen derzeit traurig sind das die Flüchtlingszahlen zurückgegangen sind.

Was mich noch traurig macht ist, das immer mehr studierte Deutsche mit gutem Abschnitt auswandern aus Deutschland weil sie nicht wie erhofft eine angemessene Bezahlung bekommen dafür das sie hochgebildet sind und die Unternehmen dann lieber Leute aus dem Ausland holen die die Arbeit für die Hälfte des Gehaltes machen würden.

Ich mein ich kann zum einen verstehen warum so viele Deutsche auswandern, nicht nur wegen der Gehaltsvorstellung, sondern sie fühlen sich regelrecht von der Profitgier der Unternehmer betrogen, weil Bewerbungen ohne Ende verschickt werden und dann meist eine Absage kommt. Und dann Wochen später liest man in den Medien das Flüchtlinge genau diese Positionen besetzen sollen in diesen großen und begehrten Unternehmen.

Mich stimmt das alles so traurig irgendwie bzw. ich mach mir um die Entwicklung Deutschlands Sorgen in der Zukunft das bald alles schwerer wird also sprich mit Arbeitsplätzen, Wohnungen, Schulbildung , niedrige Gehälter usw.

Also zur eigentlichen Frage: Haben wir wirklich einen Fachkräftemangel in Deutschland??

...zur Frage

Was heißt Umvolkung?

Ich höre den Begriff in letzter Zeit sehr oft in den Nachrichten und sozialen Medien. Könnt ihr mir bitte erklären, was es damit auf sich hat? Danke :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?