Gehen Blumen von Urin ein?

10 Antworten

Nun, meine Katzen haben auch schon mal in die Balkonpflanzen gepinkelt ;o) , aber eingegangen sind die jetzt nicht. Aber das war auch nur "mal", und nicht regelmäßig. Bei regelmäßigem Urinbeguss glaube ich schon, dass die Pflanzen davon Schaden nehmen.

Ausser vielleicht "Kuhpipi", welches der Bauer ja regelmäßig auf die Wiesen ausbringt ;o) .

Es kommt, wie fast immer, auf die Dosis an :-)

In Gebieten mit starkem Hundebesatz kann es durchaus dazu führen, dass es im Bewuchs kahle stellen geben kann. Das hat dann aber nichts generell mit Hundeurin zu tun. Würde man die gleiche Stelle wieder und wieder mit salzigem Wasser begießen, würde dort früher oder später auch nichts mehr wachsen.

Der Urin eines gesunden Menschen besteht schon allein zur Hälfte aus anorganischen Salzen, dann kommen noch Säuren hinzu (wobei es Menschen gibt, die stark sauer sind !!!) und eben Harnstoff, ein Abbauprodukt des Eiweißhaushaltes. Ich denke da jetzt gerade an Hunde- und Katzenurin, der mir mehr als einmal meinen Rasen und meine Heidepflanzen regelrecht "verbrannt" hat.

Mein Hund pinkelt in die Wohnung, obwohl er stubenrein ist. Warum tut er das?

mein hund ist 1 1/2 jahre ist stubenrein und ich gehe immer oft gassi heute auch kam nach hause ungefähr ne halbe stunde hat er die blume in der stube angepinkelt WARUM????

...zur Frage

Blumen / Pflanzen für Nordfenster gesucht

Ich habe ein Fenster Richtung Norden mit einer breiten Fensterbank (draußen). Das möchte ich gerne begrünen (in Töpfen usw.) Nun geht mir aber fast alles kaputt (vermutlich weil es Richtung Norden geht). Deshalb suche ich robuste Pflanzen, die nicht so anfällig für Läuse und Krankheiten sind und dennoch Richtung Norden gut wachsen und in einen Topf passen (also keine großen Gartenhecken möglich) Könnt ihr mir da weiter helfen?

...zur Frage

Was tun Hund meiner Oma pinkelt in mein Bett?

Folgendes .. Seit ein paar Wochen wohnt meine Oma bei uns da sie nun in Rente ist & Ihren Hund hat sie mitgenommen. Alles schön und gut nur dieser Hund pinkelt andauernd in mein Bett & ja wir gehen alle 3-4 Stunden mit ihr raus. Ich könnte jedes Mal aus Wut losheulen weil ich extrem eitel bin was mein  Eigentum betrifft. Sie pinkelt nirgendwo hin auch nicht in andere Betten.. Nur in meins ! Alles ist voll mit dem Urin und jedes Mal wenn ich schlafen gehe habe ich nen fiesen Geruch in der Nase, ich Wechsel zwar immer meine Bettwäsche aber es ist mittlerweile in meiner Matratze. Meine Oma meint ich wäre selbst dran schuld weil ich meine Tür nicht zu machen.. Muss ich jetzt immer aufpassen das meine Tür zu ist nur damit ihr blöder Hund nicht in mein Bett seicht? Muss ich jetzt immer Angst haben das wenn ich ins Bett gehe ich im Pipi liege ? Ich fühle mich nicht  wie zuhause wenn ich darauf achten muss das die Tür zu ist damit die nicht auf mein Bett pinkelt. Und das beste ist ich mache ungelogen jedes Mal die Tür zu und jedes Mal wenn ich wieder komme ist sie speerangel weit offen & es wurde reingepinkelt.. Was soll ich tun ?

...zur Frage

frage zum hundeverboten schild..?

ich weis des klingt jetzt blöd aber das frag ich mich schon ne weile..also wenn ein hundeverboten schild an einem geschäft hängt darf man den hund dann auf den arm nehmen und rein gehen?weil dann pinkelt er ja nirgens hin..und ich hab beim müller auch erst einen hund in der unteren etasche gesehen da sind halt nur dvds und spielwahren aber es ist ja trotzdem ein hunde verboten schild dran..thx im vorraus

...zur Frage

blumen die ohnmacht verursachen ?

gibt es solche blumen ? stellt euch mal vor ihr seit auf einer reise uns sieht eine schöne blume und wollt dran richen und dann ... BÄM ! es man am boden xD jo gibt es solche blumen ? wenn ja wie heißen sie könnt ihr mir ein paar auf schreiben ? ps; ich mag blumen sehr ^-^ pflanzen die fleisch essen [kenne ich schon] sind auch cool.

...zur Frage

Pflanzen, die den Boden "heilen" bzw. ihm gut tun gesucht

Hallo ihr,

ich bin auf der Suche, nach Pflanzen, die einen ausgelaugten seit fast zwei Jahrzehnten (mindestens wenn nicht noch mehr) nicht mehr gepflegten sehr harten Lehmboden wieder in Schwung bringen können.

Bisher wuchs dort nur Gestrüpp (Dornen und ungepflegte Hecken, zum Teil hüfthoch) überall im Boden sind auch noch die Reste von harten Wurzeln dieses Gestrüpps. Zum Teil sind die Wurzeln Stück für Stück schon entfernt worden, ganz wird es aber nicht möglich sein (zumindest im Moment). Ein Abtragen der Erde ist auch nicht möglich.

Erschwerend kommt noch hinzu, dass die Lehmerde zum Teil im Halbschatten (Moosbildung) liegt (durch eine Mauer).

Deshalb suche ich jetzt Pflanzen, die den Boden biologisch gesehen wieder in Schwung bringen können. Kennt ihr solche Pflanzen?

Ich habe mal gehört, dass Ringelblumen "gesund" sein sollen für "kaputte" Böden. Gibt es noch mehr solcher Bepflanzungen? Bin für jeden Tipp dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?